Personenreihe Landwirtschaft
©IG BAU
26.08.2019
Forst- und Agrarwirtschaft

In der Tarifverhandlung am 20. August konnte die Tarifkommission der IG BAU ein Ergebnis für die Beschäftigten der Berliner Stadtgüter erzielen.

Das Ergebnis im Überblick:

  • 130 Euro Erhöhung der individuellen monatlichen Grundvergütung ab 01.10.2019. Die Von-Bis-Spannen werden um mindestens zehn Prozent erhöht, so dass alle Gehälter gut abgebildet sind.
  • Einmalzahlung in Höhe von 500 Euro brutto; Azubis erhalten 100 Euro; zu zahlen mit der Gehaltszahlung für Dezember.
  • Erhöhung aller Auszubildendenvergütungen um 50 Euro pro Monat; Übernahmegarantie für 24 Monate nach der Ausbildung.
  • Erhöhung des Urlaubsgeldes um 150 Euro; Auszubildende erhalten 75 Euro plus.
  • Gewerkschaftsmitglieder können bis zu acht Stunden im Jahr während der Arbeitszeit ohne Lohnausfall an Gewerkschaftsveranstaltungen teilnehmen.
  • Bis 30.09.2020 verhandeln Betriebsrat und Geschäftsführung über eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitnehmerbeteiligung am Unternehmenserfolg.
  • Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt 12 Monate bis zum 30.09.2020.