Seitenpfad:

Video: Unterwegs für den Bau - Ein Bau-Pendler erzählt

wegezeit arbeitszeit
24.06.2020
Bauhauptgewerbe

Beschäftigte am Bau sitzen tagtäglich stundenlang im Auto - unbezahlt. Im Gegensatz zu anderen Beschäftigten haben sie keinen Einfluss auf den Standort ihres Arbeitsplatzes. Mal sind es 50 Kilometer zur Baustelle, die nächste Woche können es schon 100 sein. Diese Zeit wollen sie ihren Arbeitgeber nicht mehr kostenlos zur Verfügung stellen - sie fordern eine Wegezeit-Entschädigung. Ein Bau-Pendler erzählt: