Workers Memorial Day
24.04.2020
Gesundheitsschutz

Ein Gottesdienst oder eine Schweigeminute mit vielen Menschen an einem Ort ist in diesem Jahr nicht angebracht. Trotzdem wird zum Workers' Memorial Day am 28. April denjenigen gedacht, die auf dem Weg zur Arbeit oder bei der Arbeit getötet oder verletzt wurden oder die durch ihre Arbeit erkrankt sind.

Mit Videobotschaften wenden sich Arbeitsminister Hubertus Heil und unser Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt an die Beschäftigen. Schwerpunktthema des diesjährigen Gedenktags ist Lungenkrebs, ausgelöst durch Asbest.

100 000 Arbeitsunfälle, 8 550 Wegeunfälle und 91 tödliche Arbeitsunfälle gab es letztes Jahr allein schon im Bereich der BG BAU. Arbeitsschutz wird von manchen Beschäftigten belächelt, für nicht durchführbar gehalten oder als "Bonusleistung" gesehen. Dabei ist er ein Grundrecht. Arbeitgeber sind durch das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, für Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu sorgen!