Baustoffindustrie


16.08.2017
Am 15. August wurden die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Nach einer ausführlichen Begründung unserer Forderungen und der sich anschließenden Diskussion über die wirtschaftliche Situation, die derzeit gut ist, legten die Arbeitgeber in den frühen Nachmittagsstunden nachstehendes Angebot auf den Tisch:  weiterlesen
© IG BAU
01.08.2017
Schon rund 750 Jahre lang wird in Rüdersdorf bei Berlin Kalkstein abgebaut. Im Werk von Cemex entstehen heute daraus elf verschiedene Sorten Zement. Ein aufwendiges Verfahren, das aufgrund der großen Produktionsmengen noch schwieriger wird. Die Teilnehmer der DGB-Sommertour machten sich am Donnerstag - dem letzten Tag der viertägigen Reise - selbst ein Bild von den Herstellungs- und Arbeitsbedingungen.  weiterlesen
27.07.2017
Im Rahmen der aktuellen Tarifrunde in der Betonsteinindustrie teilte die IG BAU vor dem Werkstor der Firma Klostermann Würstchen aus. IG BAU-Branchensekretär Mura bezeichnete die Aktion als vollen Erfolg:  weiterlesen
05.07.2017
Am 4. Juli fand die zweite Verhandlungsrunde zum Lohn- und Gehalts-tarifvertrag für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie und dem Betonsteinhandwerk Nord statt.  weiterlesen
29.06.2017
Am 28. Juni fand in Iphofen die erste Tarifverhandlung zur Einführung eines Mantel-tarifvertrages für die Mitglieder der IG BAU der Knauf Insulation – Werk Bernburg statt. Die Verhandlungen wurden mit folgendem Teilergebnis unterbrochen:  weiterlesen
28.06.2017
Nachdem die Verhandlungen zum Vergütungstarifvertrag am 17. Mai unterbrochen wurden, trafen sich die Tarifvertragsparteien zur 2. Verhandlung am 28. Juni in Brehna.  weiterlesen
27.06.2017
Am 26. Juni 2017 fand in Neustadt an der Weinstraße die zweite Verhandlungsrunde zu den Lohn- und Gehaltstarifverträgen für die Beschäftigten in den einzelnen Branchen der Steine- und Erdenindustrie Rheinland-Pfalz (AGV Neustadt) statt.  weiterlesen
22.06.2017
Am 19. Juni wurden in Hamburg die Verhandlungen zum Lohn- und Gehaltstarifvertag für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) aufgenommen. Die Tarifkommission der IG BAU hat die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde vorgetragen und begründet.  weiterlesen
16.06.2017
Am 13. Juni fand die dritte Tarifverhandlung für die Mitglieder in der Feuerfest- und Säureschutzindustrie statt. Nach mehreren Verhandlungsrunden einigten sich die Tarifvertragsparteien auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
16.06.2017
Am 14. Juni hat die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE für die Zement- und Dämmstoffindustrie Nordwestdeutschland folgende Forderungen für die Gewerkschaftsmitglieder der Tarifrunde 2017 beschlossen:  weiterlesen
© alle Fotos: IG BAU (Kalle Meyer)
19.05.2017
Wenn die Bundesfachgruppen der Baustoffindustrie gemeinsam tagen, kommt schon einiges an geballter Fachkompetenz zusammen. Neben Berichten aus den einzelnen Branchen stand auch der Blick in die Zukunft auf der Agenda. Und in diesem Zusammenhang fiel oft der Begriff "Industrie 4.0" und die Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen.  weiterlesen

Verhandlungen ohne Ergebnis vertagt

Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Ost

18.05.2017
Am 17. Mai fand die erste Verhandlung zum Vergütungstarifvertrag für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Ost statt. Die Tarifkommission der IG BAU hat zu Beginn der Verhandlung ihre Forderung vorgetragen und begründet:  weiterlesen
12.05.2017
Am 9. Mai fand in Kaltenengers bei Koblenz die zweite Tarifverhandlung für die Mitglieder in der Feuerfest- und Säureschutzindustrie statt. Die Arbeitgeber des Rheinischen Unternehmerverbands haben nach schwierigen Verhandlungen ein verbessertes Angebot vorgelegt.  weiterlesen
04.05.2017
Nach mehreren Verhandlungsrunden einigten sich die Tarifvertragsparteien bei den Verhandlungen für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nordrhein-Westfalen auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
28.04.2017
Am 27. April fand die erste Tarifverhandlung für die Mitglieder in der Feuerfest- und Säureschutzindustrie statt. Die Tarifkommissionen der IG BAU und IG BCE mit dem Rheinischen Unternehmerverband haben nach einer intensiven Wirtschaftsdebatte und konstruktiven sowie fairen Verhandlung ihre Positionen ausgetauscht.  weiterlesen
27.04.2017
Die zweite Tarifverhandlung brachte für die Beschäftigten der rechtsrheinischen und westfälischen Kalk- und Dolomitindustrie den gewünschten Erfolg. Nach sehr schwierigen Verhandlungen wurde das folgende Tarifergebnis für unsere Mitglieder erzielt:  weiterlesen
18.04.2017
Am 13. April fand die erste Verhandlung zu den Lohn- und Gehaltstarifverträgen für die Beschäftigten in den einzelnen Branchen der Steine- und Erdenindustrie Rheinland-Pfalz (AGV Neustadt) statt.  weiterlesen
12.04.2017
Die gemeinsame Tarifkommission der Feuerfest- und Säureschutzindustrie von IG BAU und IG BCE hat am 12. April folgende Forderung für die Tarifrunde 2017 beschlossen:  weiterlesen
11.04.2017
Am 6. April fand in Bonn ein Gespräch mit dem Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie und der IG Bau zur Aufnahme der Tarifverhand-lungen für die Überarbeitung des Entgeltrahmentarifvertrages Ziegel Bund (ohne Bayern) statt.  weiterlesen
06.04.2017
Am 5. April fand die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der rechtsrheinischen und westfälischen Kalk- und Dolomitindustrie in Wuppertal statt. Nach einem langen und zähen Austausch von Argumenten beider Verhandlungsparteien hat uns die Arbeitgeberseite heute ein Angebot unterbreitet. Dieses beinhaltet eine 1,8-prozentige Erhöhung, zwei Leermonate bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.  weiterlesen
05.04.2017
Am 4. April fand in Dortmund die erste Tarifverhandlung zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nordrhein-Westfalen statt. Die Tarifkommission der IG BAU hat die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde noch einmal vorgetragen und begründet.  weiterlesen

Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nord: Verhandlungen vertagt

Betrifft: Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein

31.03.2017
Am 30. März fand in Essel die erste Tarifverhandlung zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nord statt. Die Tarifkommission der IG BAU hat die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde noch einmal vorgetragen und begründet.  weiterlesen
20.03.2017
Am 16. März hat die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE für die rechtsrheinische und westfälische Kalk- und Dolomitindustrie in Wuppertal folgende Forderungen für die Gewerkschaftsmitglieder der Tarifrunde 2017 einstimmig beschlossen:  weiterlesen
15.03.2017
Die Vorbereitungen zu den Tarifverhandlungen Naturstein- und Naturwerkstein Nordrhein-Westfalen sind abgeschlossen: Auf der regionalen Tarifkonferenz haben die anwesenden Mitglieder folgende Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
15.03.2017
Für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Nord haben anlässlich der regionalen Tarifkonferenz am 11. März die anwesenden Mitglieder die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
15.03.2017
Anlässlich der regionalen Tarifkonferenz am 11. März für die Beschäftigten Naturstein und Naturwerkstein Nord haben die anwesenden Mitglieder die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
© IG BAU
08.03.2017
Um die Rohstoffsicherung der Erwitter Zementbetriebe ging es am vergangenen Dienstag, 7. März, bei einem Treffen mit Staatsekretär Dr. Günther Horzetzky vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen.  weiterlesen
27.02.2017
In der Ziegelindustrie Ost (Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Berlin-Brandenburg) steht der Tarifabschluss. Das Ergebnis im Einzelnen:  weiterlesen
20.02.2017
In der Ziegelindustrie haben die Arbeitgeber aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen für ihre Beschäftigten das Ergebnis aus Nordrhein-Westfalen/südliches Niedersachsen übernommen.  weiterlesen
15.02.2017
Für die Beschäftigten in der Ziegelindustrie Tarifgebiet Nord haben IG BAU und Arbeitgeber folgendes Ergebnis erzielt:  weiterlesen
10.02.2017
In der zweiten Tarifverhandlung für die Ziegelindustrie wurde am 9. Februar für das Tarifgebiet Nordrhein-Westfalen und südliches Niedersachsen ein Abschluss mit folgendem Ergebnis erzielt:  weiterlesen
03.02.2017
Am Donnerstag, 2. Februar, fand in Ismaning die dritte Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Ziegelindustrie Bayern statt. Nach mehrstündigen Verhandlungen haben sich die Arbeitgeber mit der IG BAU auf nachfolgendes Ergebnis geeinigt:  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Schaller)
Ismaning, 02.02.2017
Dritte Tarifverhandlung für die 3.500 Beschätigten in der bayerischen Ziegelindustrie. Die IG BAU verlangt ein Lohn-Plus von monatlich 150 Euro für alle Beschäftigten, für die Auszubildenden 75 Euro mehr, eine Übernahmeregelung für die Zeit nach der Ausbildung und eine Ausgleichszahlung für Ausfallstunden. Und die Beschäftigten zeigen heute vor dem Verhandlungslokal deutlich: wir stehen hinter der Forderung.  weiterlesen
08.12.2016
Am 7. Dezember wurden die Verhandlungen zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigten der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen wieder aufgenommen.Nach einer intensiven Verhandlung einigten sich die Tarifvertragsparteien auf folgendes Ergebnis:  weiterlesen
08.12.2016
In der dritten Tarifrunde für die Beschäftigten bei Saint-Gobain Weber gab es am 5. Dezember nachfolgendes Tarifergebnis:  weiterlesen
29.11.2016
Am 28. November wurden in Hamburg die Verhandlungen zu den Lohntarifverträgen für die Beschäftigten der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) wieder aufgenommen. Nach einer intensiven Verhandlung einigten sich die Tarifvertragsparteien auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
25.11.2016
Ohne Ergebnis endete gestern die erste Tarifverhandlung für die Ziegelindustrie, Tarifgebiet Nord.  weiterlesen
15.09.2016
Am 9. September fand in Emleben die zweite Tarifrunde für die Beschäftigten der Marquardt Granitküchen-Werke statt. Nach einer langen und zähen Verhandlung konnte folgendes Ergebnis erzielt werden:  weiterlesen
15.09.2016
Am 14. September fand die zweite Tarifverhandlung zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigten in den Beton- und Fertigteilwerken Sachsen/Thüringen statt. Nach sehr intensiven Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
13.09.2016
Am 12. September fand in Berlin die dritte Verhandlungsrunde zu den Lohn- und Gehaltstarifverträgen für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost und Mecklenburg-Vorpommern statt. Nach nochmals intensiven Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien auf folgendes Ergebnis:  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Waldheim)
06.09.2016
Von 10 bis 11 Uhr legten die Kollegen der Firma fdu in Gommern die Arbeit nieder. Der Grund: die Tarifverhandlungen in der Beton und Fertigteilindustrie gehen in die dritte Runde. "Wir wollen, dass die Arbeitgeber am 12. September in Berlin ein deutlich besseres Angebot unterbreiten. Wenn nicht bekommen wir einen sehr heißen Herbst", so IG BAU-Gewerkschaftssekretär Thomas Waldheim, "und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen."  weiterlesen
02.09.2016
Am 1. September fand die Tarifverhandlung zu den einzelnen Entgelttarifverträgen für die Beschäftigten der mineralischen Rohstoffe, Transportbeton und Natursteinindustrie der Holcim (Deutschland) GmbH (ehemals Cemex) statt. Nach intensiven Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
29.08.2016
Die Tarifvertragsparteien vereinbarten im Rahmen des Tarifabschlusses für die Zementindustrie Nordwestdeutschland vom 11. September 2015, neben der Erhöhung ab 1. September 2015 um 2,3 Prozent folgende zweite Stufe der Entgelterhöhung:  weiterlesen
29.08.2016
Die Tarifvertragsparteien vereinbarten im Rahmen des Tarifabschlusses für die Feuerfest- und Säureschutzindustrie vom 7. Mai 2015, neben der Erhöhung ab 1. Juni 2015 um 2,7 Prozent, folgende zweiten Stufe der Entgelterhöhung: Weitere 2,5Prozent ab dem 1. September 2016.  weiterlesen

Baustoffindustrie: Tarifabschluss bei Knauf Insulation

Für die Werke Simbach, St. Egidien und Bernburg

26.08.2016
Tarifabschluss für die Beschäftigten von Knauf Insulation in den Werken Simbach, St. Egidien und Bernburg:  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 25.08.2016
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert die Unternehmen der Ziegelindustrie auf, ihren Beschäftigten Winter-Entlassungen zu ersparen. Hintergrund ist die Weigerung der Arbeitgeber, über die Einführung des Saison-Kurzarbeitergelds (Saison-Kug) zu verhandeln.  weiterlesen
24.08.2016
In einem Spitzengespräch mit dem Bundesverband der Deutschen Ziegelindustrie e.V. haben die Arbeitgeber heute mitgeteilt, dass sie zu Verhandlungen über ein Saison-Kug in der Ziegelindustrie derzeit nicht in der Lage sind.  weiterlesen
© IG BAU
24.08.2016
Protestwandaktion vor der dritten Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost und Mecklenburg-Vorpommern am 12. September. Um ihren Forderung‎en Nachdruck zu verleihen, schrieben die Beschäftigten der Firma Rekers ihre Forderungen auf Transparente. Dass es dafür keine passende Fläche gab, war kein Problem für die IG BAU-Mitglieder, die kurzerhand eine eigene Plakatwand zimmerten.  weiterlesen
© IG BAU
24.08.2016
Protest im BWB FDU Betonwerk Stendal‎ Sachsen-Anhalt: Die Frühschicht trat fast vollständig von 13 bis 14 Uhr vor das Werkstor. Die dort beschäftigten Gewerkschaftsmitglieder wollen damit deutlich machen, was die Arbeitgeber erwartet, sollten sie in der dritten Tarifverhandlungsrunde am 12. September nicht auf die Forderungen der IG BAU eingehen.  weiterlesen
© IG BAU
18.08.2016
Die Arbeitgeber verhöhnen die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost und Mecklenburg-Vorpommern mit einem lächerlichen Angebot in der zweiten Verhandlungsrunde. Wir sind mehr wert und das zeigen wir auch! Sollte es bei der nächsten Verhandlung am 12. September kein besseres Angebot geben, wird der Herbst sehr heiß werden... Der heutige Protest ist nur der Anfang!  weiterlesen
05.08.2016
Am 4. August fand in Aachen die erste Tarifverhandlung zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigten der Kalk-, Gips- und Dolomitindustrie im Aachener Industriegebiet einschließlich der Werke I und II Knauf in Neuss statt und wurde mit folgendem Ergebnis abgeschlossen:  weiterlesen
18.07.2016
Erfolgreich verhandelt - IG BAU und Arbeitgeber haben sich auf höhere Einkommen für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Rheinland-Pfalz-Saarland geeinigt. Das Ergebnis im Detail:  weiterlesen
14.07.2016
In Berlin hat gestern die zweite Verhandlungsrunde zu den Lohn- und Gehaltstarifverträgen für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost und Mecklenburg-Vorpommern stattgefunden. Nach einer ausführlichen und hitzigen Diskussion zur Höhe der Forderungen der IG BAU – sowie einem 8-Augen-Gespräch – legten die Arbeitgeber ein offizielles und verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch:  weiterlesen
30.06.2016
Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag einschließlich der Ausbildungsvergütungen in Bayern wird zum 30. September 2016 gekündigt. Die regionale Tarifkommission der IG BAU bereitet sich auf die Tarifbewegung vor und hat ihre Forderungen aufgestellt.  weiterlesen
30.06.2016
Am 29. Juni 2016 fand in Berlin-Tegel die dritte Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Zement- und Dämmstoffindustrie in Ostdeutschland statt. Nach schweren Verhandlungen konnten sich beide Parteien auf einen Abschluss einigen.  weiterlesen
29.06.2016
Gute Nachricht für die Kolleginnen und Kollegen in der Steine- und Erdenindustrie Thüringen: Ab 1. September gibt's mehr Schotter. Und zwar 2016 und 2017! In der Tarifverhandlung am 28. Juni 2016 wurde folgendes Ergebnis erzielt:  weiterlesen
© IG BAU
29.06.2016
Es geht um alles. Vor allem um Würde. Die Beschäftigten des Zementwerks in Karsdorf unterstreichen ihre Forderungen nach gleichen Arbeitsbedingungen in Ost und West. Dazu gehören gleicher Lohn für gleiche Arbeit, gleiche Arbeitszeiten, Urlaubsgeld, zeitgemäße Schichtzuschläge etc. Wir leben in einem Deutschland. Deshalb kämpfen wir für einheitlich gute Arbeitsbedingungen!  weiterlesen
© IG BAU
Esslingen, 24.06.2016
Nach der dritten Tarifverhandlung steht der neue Tarifvertrag auch in der Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg. Am 22 Juni einigten sich die Tarifparteien auf ein Ergebnis. Zuvor hatten Protestaktionen in den Betrieben stattgefunden.  weiterlesen

Hauraton: Der wilde Süden setzt Zeichen!

Für einen fairen und satten Tarifabschluss im Ländle!

© IG BAU (Christos Kirizakis)
21.06.2016
Der wilde Süden kommt nicht zur Ruhe: einen Tag vor der nächsten Tarifverhandlung setzten die Beschäftigten der Steine- und Erdenindustrie Baden-Württembergs ein entschlossenes Zeichen in Richtung Arbeitgeber. Heute protestierten IG BAU-Kollegen aus insgesamt fünf Werken bei "Hauraton" in Ötigheim.  weiterlesen
16.06.2016
Am Mittwoch, den 15. Juni 2016, fand die dritte Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Steine- und Erdenindustrie Bayern statt. Die Arbeitgeber fanden doch noch einen Weg zu einem Angebot; die Tarifvertragsparteien einigten sich auf folgendes Ergebnis  weiterlesen
© IG BAU (Christos Kirizakis)
15.06.2016
Die Protestaktionen in den Baustoffwerken Baden Württembergs gehen kurz vor der nächsten Verhandlungsrunde weiter. Am 15. Juni gab's im Werksgelände der Heidelberger Cement in Schelklingen eine Protestaktion in Form einer verlängerten Mittagspause statt.  weiterlesen
© IG BAU (Hauke Kuster)
14.06.2016
Heute fand in den Zementwerken der Firma Schwenk in Allmendingen und Mergelstetten eine verlängerte Mittagspause statt. Zwar zeigte das Thermometer nur durchschnittliche Temperaturen, doch bei den Kolleginnen und Kollegen ging es heiß her. Auch hier ist die Stimmung - wie an vielen anderen Stellen im wilden Süden - kämpferisch.  weiterlesen
© IG BAU (Jan Meyer)
10.06.2016
Heute Morgen hat sich die Frühschicht bei VG Orth über den aktuellen Stand der Haustarifverhandlungen ‎informiert. Nach dem Bericht der Tarifkommission der IG BAU setzten die Beschäftigten noch einmal ein klares Signal: „Wir sind ‎der Arbeitgeberseite bereits weit entgegen gekommen. Doch wir haben auch unseren Stolz. Faire Arbeit verdient fairen Lohn. Wir werden uns nicht noch weiter von der Fläche abkoppeln lassen!  weiterlesen
09.06.2016
Am 8. Juni 2016 fand die zweite Runde der Tarifverhandlungen in der Steine- und Erdenindustrie ‎Rheinland-Pfalz (AGV Neuwied) statt. Die Tarifvertragsparteien einigten sich auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen

Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg: Es brodelt!

KollegInnen im Süden zeigen Entschlossenheit

© IG BAU (Christos Kirizakis)
07.06.2016
Die Beschäftigten der Steine-und Erdenindustrie Baden-Württemberg setzen auch diese Woche ihre Protestaktionen fort. Am Dienstag, 7.Juni 2016, zogen Beschäftigte von insgesamt vier Werken vor das Firmentor von „Xella Ytong“ in Malsch (bei Rastatt), um ihren Unmut über die passive Haltung der Arbeitgeberseite zu äussern  weiterlesen
06.06.2016
Am Freitag, 3. Juni 2016, fand in Oberursel die dritte Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Steine- und Erdenindustrie Hessen statt. In den frühen Abendstunden konnten sich die Tarifvertragsparteien auf folgendes Ergebnis einigen:  weiterlesen
© IG BAU (Jan Meyer)
03.06.2016
Vor der heutigen dritten Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der hessischen Steine- und Erdenindustrie wird deutlich: der Ärger unter den Kollegen steigt. Das letzte Angebot der Arbeitgeber, eine Erhöhung der Entgelte von 1,3 Prozent vorzunehmen, ist für die Kollegen in den Betrieben kein Angebot. Weit mehr als 400 KollegInnen haben seitdem ihre Forderungen noch einmal mit einer Unterschriftenliste bekräftigt.  weiterlesen
© IG BAU (Christos Kirizakis)
31.05.2016
Da der Arbeitgeberverband der Steine-und Erdenindustrie Baden-Württembergs keinerlei Regung zu unseren Forderungen zeigt, setzen die Beschäftigten der Branche ihre Protestaktionen fort. Am Montag, 30. Mai 2016 trotzten Beschäftigte von insgesamt vier Werken dem Regenwetter und zogen vor das Firmentor von „Heidelberger Cement Zementwerk“ in Leimen (bei Heidelberg) und riefen per Megaphon die Werkler herbei.  weiterlesen

Bewegung im wilden Süden!

KollegInnen der Steine-und Erdenindustrie Baden-Württemberg verlangen die sofortige Wiederaufnahme der Tarifverhandlungen

© IG BAU (Sandra Safradin)
19.05.2016
Die Arbeitgeber der Steine-und Erdenindustrie Baden-Württemberg haben in zwei Tarifverhandlungstagen keinerlei Angebot gemacht. Sie waren nicht mal in der Lage, einen neuen zeitnahen Termin anzubieten. Das ist nicht nur unverschämt, sondern respektlos gegenüber der guten Arbeit der Beschäftigten in der Branche. Das lassen sich die KollegInnen nicht gefallen.  weiterlesen
19.04.2016
Es tut sich was in der hessischen Baustoffindustrie: In ausgewählten Betrieben haben die ersten Unterschriftenaktionen stattgefunden und der Stapel der Unterschriftenlisten wächst stündlich. Und er wird wohl auch in den kommenden Tagen weiter wachsen.  weiterlesen
© Oliver Schick
22.03.2016
Die Kollegen der Firma Melato-Wegener im hessischen Fritzlar senden eine klare Botschaft an ihre Verhandlungskommission: "Ihr baut auf uns - Wir zählen auf Euch!" Sie stehen hinter den Forderungen ihrer IG BAU: Fairer Lohn für faire Arbeit! 
© Dieter Schmidt
22.03.2016
Die Kollegen der Fa. Melato-Wegener GmbH & Co. KG am Standort Rhünda zeigen vor der ersten Tarifverhandlung klar und deutlich: wir stärken unserer Verhandlungskommission den Rücken und stehen hinter den Forderungen unserer Gewerkschaft. Faire Abeit - fairer Lohn, das bedeutet für uns die Anhebung der unteren Lohngruppen um mindestens 90 Cent und die Erhöhung der Entgelte. 
23.02.2016
In der Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg stehen dieses Jahr wieder Tarif-verhandlungen an. Es läuft gut in Baden-Württemberg und dem entsprechend wurden nach engagierter Diskussion in der regionalen Tarifkonferenz am 20. Februar 2016 in Denkendorf folgende Forderungen beschlossen:  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 23.02.2016
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert für die rund 10 000 Beschäftigten in der Ziegelindustrie die Einführung des Saison-Kurzarbeitergelds (Saison-Kug). „Reihenweise werden Beschäftigte im Winter in die Arbeitslosigkeit entlassen, weil Baustellen und Produktion wegen der schlechten Witterung ruhen.  weiterlesen
Die Betriebsräte der Firma Melato-Wegener GmbH & Co. KG
© IG BAU (Jan Meyer)
22.02.2016
Die Tarifbeweung der Steine-Erden-Industrie in Hessen nimmt Fahrt auf. So wie hier bei den Betriebsräten der Firma Melato-Wegener GmbH & Co. KG gibt es ein klares JA zu den Forderungen ihrer Gewerkschaft, der IG BAU. Besonders wichtig ist den Kollegen, die Erhöhung der Entgelte und im Besonderen die Anhebung der unteren Entgeltgruppen um mindestens 90 Cent.  weiterlesen
05.02.2016
Das Thema Saison-Kug steht in der Ziegelindustrie nach wie vor ganz oben auf der Tagesordnung. So trafen sich Mitte Oktober Betriebsräte der Bayerischen Ziegelindustrie, um darüber zu beraten. Im Verlauf der Tagung wurde aus den Aussagen der Teilnehmer immer deutlicher, dass sich die Unternehmen eher gegen das Saison-Kug aussprechen.  weiterlesen
07.12.2015
Am 3. Dezember fand in Beckum ein Tarifgespräch zur Weiterführung des Altersteilzeittarifvertrages für die Beschäftigten der nordwestdeutschen Zement- und Dämmstoffindustrie statt. Die Arbeitgeber erklärten unmissverständlich, dass sie den derzeitigen Alterteilszeittarifvertrag in dieser Form nicht weiterführen wollen.  weiterlesen
30.11.2015
In der Tarifverhandlung zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigen in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen vom 28. Oktober wurde ein Ergebnisvorschlag mit einer Erklärungsfrist bis zum 30. November vereinbart. Dieser Ergebnisvorschlag sah Folgendes vor:  weiterlesen
25.11.2015
Am 24. November fand in Duisburg die dritte Verhandlungsrunde zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen statt. Nach nochmals schwierigen Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien in den Nachmittagsstunden auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
13.10.2015
Für die Arbeitnehmer und Auszubildenden der nordwestfälischen Kalkindustrie wurde das Tarifergebnis der Kalksandsteinindustrie vom 2. Oktober wie folgt übernommen:  weiterlesen
05.10.2015
Am 2. Oktober fand die erste Entgelttarifverhandlung für die Kalksandsteinindustrie statt. In einer fairen und konstruktiven Verhandlungsatmosphäre verständigten sich die Tarifvertragsparteien auf folgendes Tarifergebnis:  weiterlesen
02.10.2015
Am 1. Oktober wurden in Hamburg die Verhandlungen zu den Lohntarifverträgen für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord fortgesetzt. Von Anbeginn der Verhandlungen wurde deutlich, dass die Arbeitgeber nicht gewillt sind, die Verhandlungsergebnisse der diesjährigen Tarifrunde in der Baustoffindustrie (durchschnittlich 2,5 Prozent) auf die Lohntarifverträge SKMT Nord zu übertragen.  weiterlesen
24.09.2015
Am 9. September fand in Königswinter die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Dinova GmbH & Co. KG statt. In konstruktiven Verhandlungen wurde folgendes Ergebnis erzielt:  weiterlesen
21.09.2015
Am 18. September wurden in Dortmund die Verhandlungen zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Durch die Tarifkommission der IG BAU wurden die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde vorgetragen und begründet:  weiterlesen
14.09.2015
Am 11. September fand in Porta Westfalica die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der nordwestdeutschen Zement- und Dämmstoffindustrie statt. Folgendes Ergebnis wurd erzielt:  weiterlesen
20.08.2015
Am 19. August fand in Sendenhorst die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Nordwestdeutschen Zementindustrie statt. Die gemeinsame Tarifkommission von IG BAU und IG BCE hat Ihre Forderung von 4,8 Prozent Entgelterhöhung bei einer Laufzeit von 12 Monaten gegenüber der Arbeitgeberseite erklärt und bekräftigt.  weiterlesen
13.08.2015
Am 12. August wurden in Hamburg die Verhandlungen zu den Lohntarifverträgen für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord aufgenommen. Die Verhandlungen waren geprägt von der Diskussion zur "schwierigen" wirtschaftlichen Situation in der Transportbetonindustrie, insbesondere in der Region Bremen und Umzu.  weiterlesen
02.07.2015
Der Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Kalksandsteinindustrie wird von uns zum 30. September 2015 gekündigt. Nachfolgende Forderungen wurden beschlossen und aufgestellt:  weiterlesen
01.07.2015
Am 30. Juni wurden in Leipzig die Verhandlungen zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie einschließlich der Natursteinindustrie Ost aufgenommen.  weiterlesen
24.06.2015
Die am 23. Juni in Wolnzach stattgefundenen Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Bayerischen Steine- und Erdenindustrie wurden nach langen und sehr intensiv geführten Verhandlungen abgeschlossen.  weiterlesen
23.06.2015
Am 22. Juni fand in Solingen die dritte Tarifverhandlung für die Beschäftigten der rechtsrheinischen und westfälischen Kalk- und Dolomitindustrie statt. Ergebnis dieser Tarifverhandlung war, die Schlichtung nach Schlichtungsordnung anzurufen.  weiterlesen

Steine- und Erdenindustrie Bayern: Manteltarifverträge auf neusten Stand gebracht

Fachbereich Sand- und Kiesindustrie und Transportbetonindustrie

16.06.2015
Die Manteltarifverträge für die Steine- und Erdenindustrie Bayern (Fachbereiche Sand- und Kiesindustrie und Transportbetonindustrie) wurden in ungekündigtem Zustand überarbeitet. Die Tarifwerke wurden redaktionell überarbeitet und an die aktuelle Rechtsprechung angepasst. Sinn und Zweck der Regelungen wurden beibehalten, aber an die neuen Gegebenheiten angepasst.  weiterlesen
16.06.2015
Die Manteltarifverträge für die Steine- und Erdenindustrie Bayern (Fachbereich Betonsteinindustrie) wurden in ungekündigtem Zustand überarbeitet. Die Tarifwerke wurden redaktionell überarbeitet und an die aktuelle Rechtsprechung angepasst. Sinn und Zweck der Regelungen wurden beibehalten, aber an die neuen Gegebenheiten angepasst.  weiterlesen
11.06.2015
Am 11. Juni hat die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE in Sendenhorst folgende Forderung für die Tarifrunde 2015 der Zementindustrie im Tarifbereich Nordwestdeutschland einstimmig beschlossen:  weiterlesen
10.06.2015
Nachdem die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nord am 29. April in Essel ohne Ergebnis vertagt wurde, hat nunmehr der Arbeitgeberverband schriftlich ein neues Angebot vorgelegt. Dieses Angebot wurde mit den Mitgliedern der IG BAU-Tarifkommission beraten und von ihnen angenommen.  weiterlesen
28.05.2015
Am 27. Mai fanden in Neustadt a. d. Weinstraße die Verhandlungen zu den Lohn- und Gehaltstarifverträgen für die Beschäftigten der Steine- und Erdenindustrie Rheinland-Pfalz (AGV Neustadt) statt. Nach einer ausführlichen Diskussion zur wirtschaftlichen Lage in den Branchen und Betrieben und der Begründung der Forderungen der IG BAU einigten sich die Tarifvertragsparteien auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
26.05.2015
Am 26. Mai fand die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der rechtsrheinischen und westfälischen Kalk- und Dolomitindustrie in Wuppertal statt.  weiterlesen
22.05.2015
Am 21. Mai fand in Dortmund die zweite Verhandlungsrunde zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie in Nordrhein-Westfalen statt. Nach nochmals intensiven Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien auf folgendes Ergebnis:  weiterlesen
20.05.2015
Am 19. Mai wurden die Verhandlungen zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Rheinland-Pfalz/Saarland aufgenommen.  weiterlesen
08.05.2015
Am 7. Mai wurde in Kaltenengers bei Koblenz die Tarifverhandlung für die Mitglieder in der Feuerfest- und Säureschutzindustrie durchgeführt. Die Tarifkommissionen der IG BAU und IG BCE sind sich mit dem Rheinischen Unternehmerverband nach einer intensiven Wirtschaftsdebatte und konstruktiven sowie fairen Verhandlungen schließlich einig geworden:  weiterlesen
27.04.2015
Im Rahmen der regionalen Tarifkonferenz am 25. April haben die anwesenden Mitglieder der Tarifkommission und Vertreter aus den Betrieben der Beton- und Fertigteilindustrie Nord die Forderungen für die diesjährige Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
27.04.2015
Auf der regionalen Tarifkonferenz am 25. April haben die anwesenden Mitglieder der Tarifkommission und Vertreter aus den Betrieben der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen die Forderungen für die diesjährige Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
27.04.2015
Im Rahmen der regionalen Tarifkonferenz am 25. April haben die anwesenden Mitglieder der Tarifkommission und Vertreter aus den Betrieben der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord die Forderungen für die diesjährige Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
27.04.2015
Anlässlich der regionalen Tarifkonferenz am 25. April haben die anwesenden Mitglieder der Tarifkommission und Vertreter aus den Betrieben der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen die Forderungen für die diesjährige Tarifrunde beraten und beschlossen:  weiterlesen
21.04.2015
Anlässlich der regionalen Tarifkonferenz für die Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Ost am 18. April haben die anwesenden Mitglieder der Tarifkommission und Vertreter aus den Betrieben ausführlich über die wirtschaftliche Situation in den Betrieben beraten sowie die Forderungen für die diesjährige Tarifrunde beschlossen:  weiterlesen
16.04.2015
Die gemeinsame Tarifkommission der Feuerfest- und Säureschutzindustrie von IG BAU und IG BCE hat am 16. April in Siegen folgende Forderung für die Tarifrunde 2015 einstimmig beschlossen:  weiterlesen
16.04.2015
Am 15. April fand in Böblingen die zweite Tarifverhandlung für die Arbeitnehmer der Steine- und Erdenindustrie Baden-Württemberg statt und wurde mit folgendem Ergebnis erfolgreich abgeschlossen:  weiterlesen
15.04.2015
Am 14. April wurden in Dortmund die Verhandlungen zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Zu Beginn der Verhandlung hat die Tarifkommission der IG BAU ihre Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde vorgetragen:  weiterlesen
13.04.2015
In die zweite Rude gingen Ende März die Knauf Insulation-Haustarifverhandlungen für die Standorte Simbach, Bernburg und St. Egidien.  weiterlesen
© BetonBild
07.04.2015
Die Deutsche Betonkanu-Regatta, die am 19. und 20. Juni im Rahmen der Bundesgartenschau in Brandenburg (a.d. Havel) in See sticht, schreibt jetzt schon Geschichte und entwickelt sich immer mehr zur Betonkanu-Weltmeisterschaft. Neben Gruppen aus wei- ten Teilen Deutschlands haben sich auch Teams aus Österreich, den Niederlanden, der Schweiz, Polen, Finnland und sogar aus dem Iran angemeldet. Alle, die jetzt noch die Lust und der Ehrgeiz gepackt haben: Letzter verbindlicher Anmeldetermin ist der 13. Mai.  weiterlesen
30.03.2015
Am 28. März fand in Bingen die regionale Tarifkonferenz zur Tarifrunde 2015 in Rheinland-Pfalz für die Beschäftigten in der Steine- und Erdenindustrie Rheinland-Pfalz (AGV Neustadt) statt.  weiterlesen
30.03.2015
Am 28. März fand in Bingen die regionale Tarifkonferenz zur Tarifrunde 2015 in Rheinland-Pfalz-Saarland für die Beschäftigten in der Naturstein- und Naturwerk-steinindustrie statt.  weiterlesen
26.03.2015
Am 25. März wurden in Essel die Verhandlungen zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Naturstein- und Naturwerksteinindustrie Nord aufgenommen. Zu Beginn der Verhandlung hat die Tarifkommission der IG BAU ihre Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde vorgetragen:  weiterlesen
11.03.2015
Die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE hat heute für die rechtsrheinische und westfälische Kalk- und Dolomitindustrie in Wuppertal folgende Forderungen für die Tarifrunde 2015 einstimmig beschlossen:  weiterlesen
23.01.2015
In drei Verhandlungsrunden haben die Tarifvertragsparteien Beton- und Fertigteilwerke Sachsen/Thüringen an Änderungen und Ergänzungen zum Manteltarifvertrag gearbeitet. Die Verhandlungen endeten am 13. Januar mit einem Ergebnis.  weiterlesen
10.12.2014
Am 8. Dezember fand in Düsseldorf die dritte Verhandlung zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Saint Gobain Weber GmbH statt - mit folgendem Ergebnis:  weiterlesen
05.12.2014
Am 28. November 2014 wurde durch Verhandlungen mit den Arbeitgebervertretern der Ziegelindustrie Südwest folgendes Tarifergebnis ausgehandelt:  weiterlesen
03.12.2014
Die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE hat sich auf ihrer Tarifkommissionssitzung einstimmig für die Fortführung des Altersteilzeittarifvertrages (ATZ-TV) für die Feuerfest- und Säureschutz-Industrie ausgesprochen.  weiterlesen
12.11.2014
Am 6. November wurde in der zweiten Verhandlungsrunde über einen neuen Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Saint-Gobain Weber GmbH verhandelt. Trotz gegenseitiger Annäherung fehlte der Arbeitgeberseite der notwendige Spielraum zum Abschluss.  weiterlesen
12.11.2014
Die erste Tarifverhandlung für die Ziegelindustrie Tarifgebiet Nord wurde am 11. November in Dötlingen-Altona mit folgendem Ergebnis abgeschlossen:  weiterlesen
© IG BAU (Klaus Hartung)
17.10.2014
Nach sieben Jahren Stillstand bei den Löhnen und Gehältern der ca. 50 Beschäftigten der Günter Papenburg Betonwerke GmbH in Halle an der Saale ist es soweit: Warnstreik! Die Kollegen des Betriebes wollen ein Zeichen setzen, da der Arbeitgeber in keiner Weise bereit ist, in Tarifverhandlungen zu treten bzw. über Lohnerhöhungen zu sprechen. Ihr Ziel ist ein Tarifvertrag mit geregeltem, rechtlich durchsetzbarem Lohnanspruch.  weiterlesen
16.09.2014
Am 15. September wurden in Hamburg die Verhandlungen zu den Lohntarifverträgen in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord aufgenommen.  weiterlesen
© Geoplan GmbH
08.09.2014
Insgesamt 254 Aussteller präsentierten sich und ihre Exponate für die Roh- und Baustoffindustrie auf der steinexpo 2014 im Steinbruch von Homberg/Nieder-Ofleiden. Das Messegelände umfasste eine Gesamtfläche von rund 180 000 Quadratmetern. Davon waren ungefähr 100000 Quadratmeter reine Demonstrationsfläche, auf der Maschinen und Anlagen für die Gewinnung und Aufbereitung von Gesteinsrohstoffen praxisnah und live demonstriert wurden. 
08.09.2014
Die regionale Tarifkonferenz Ziegelindustrie Bund (ohne Bayern) hat am 6. September in Fulda folgende Tarifforderung beschlossen:  weiterlesen
Hans Flory, Technischer Angestellter, Vesternbergsgreuth, IG BAU-Mitglied seit 1978
© IG BAU (zplusz)
30.07.2014
„Für mich bedeutet faire Arbeit, dass wir Arbeitnehmer wieder Vertrauen in unseren Arbeitsplatz finden. Dass wir eine ganzjährige Beschäftigung haben, mit fairem Lohn und ohne Angst, in die Arbeitslosigkeit beziehungsweise Hartz IV abzurutschen.“  weiterlesen
22.07.2014
Am 22. Juli fand in Wolnzach die zweite Tarifverhandlung zur Überarbeitung des Manteltarifvertrages der Steine- und Erdenindustrie Bayern statt. Die IG BAU-Verhandlungskommission hat ihre berechtigten Forderungen zur Änderung des Manteltarifvertrages bekräftigt. Die Arbeitgeber legten folgendes Angebot zur Änderung vor:  weiterlesen
21.07.2014
Die regionale Tarifkonferenz für die Beschäftigten der Ziegelindustrie Bayern hat am 19. Juli in Wolnzach folgende Tarifforderung beschlossen:  weiterlesen
© Martin Kröber
Güsen, 08.07.2014
Zwei ergebnislose Tarifverhandlungen - da gibt es von den Kollegen im DW Schwellenwerk der Firma Consolis in Güsen eine klare Antwort: Warnstreik! Das klare Signal von den Betonwerken lautet „Mit uns nicht“. Die Beschäftigten in Sachsen- Anhalt sind entschlossener denn je, für das von der IG BAU geforderte Einkommensplus zu kämpfen. Wenn die Arbeitgeber am 9 Juli erneut kein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen wird es wahrscheinlich wie bereits 2013 zum Streik kommen.  weiterlesen
02.07.2014
In der zweiten Tarifverhandlung für die neuen Entgelte und Ausbildungsvergütungen der Beschäftigten in der Steine- und Erdenindustrie Thüringen wurde am 1. Juli folgender Tarifabschluss erzielt:  weiterlesen
18.06.2014
Am 14. Juni fand in Bad Oeynhausen die regionale Tarifkonferenz zur Vorbereitung auf die diesjährige Tarifrunde für die Beschäftigten der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen und Nord statt. Nach einer ausführlichen Diskussion zur gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation und zur Prognose für die nächsten Monate wurde die Forderung für die Tarifverhandlungen beraten und beschlossen:  weiterlesen
18.06.2014
A 17. Juni fand in Datteln die Sitzung der gemeinsamen Tarifkommission der IG BAU und IG BCE zur Vorbereitung der Tarifrunde 2014 für die Beschäftigten der Saint-Gobain Weber GmbH statt. Die anwesenden Vertreter der einzelnen Standorte haben nach einer ausführlichen Diskussion zur wirtschaftlichen Situation in den Betrieben die Forderungen zur Tarifrunde 2014 beraten und beschlossen:  weiterlesen
11.06.2014
Die IG BAU macht sich für die Einführung der Saison-Kurzarbeit in der Ziegelindustrie stark. Viele Betriebe schicken ihre Beschäftigtenwährend der Schlechtwetter-Zeit zu den Arbeitsagenturen. „Dass Arbeitnehmer regelmäßig in der kalten Jahreszeit arbeitslos werden, ist ein ebenso unhaltbarer wie unnötiger Zustand. Seit Jahren hat die IG BAU gute Erfahrungenmit der Saison-Kurzarbeit in der Baubranche. Es ist nicht einzusehen, warum die Beschäftigten der Ziegelindustrie schlechtergestellt sein sollten“, sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Harald Schaum.  weiterlesen
© alle Fotos: IG BAU
05.06.2014
Gemeinsam zum Erfolg. Während IG BAU und Arbeitgeber über einen Abschluss für die Beschäftigten in der Zement- und Dämmstoffindustrie in Ostdeutschland verhandelten (und diesen auch erzielten) standen bei Cemex in Rüdersdorf die Räder still und eine Schlange Lkw vorm Tor. Rund 100 Beschäftigte beteiligten sich an der Aktion. Denn: Mehr ist fair!  weiterlesen
16.05.2014
Am 15. Mai wurden in Berlin Tegel die Einkommenstarifverhandlungen für die Beschäftigten der Zement- und Dämmstoffindustrie in Ostdeutschland aufgenommen. Die Tarifkommission der IG BAU hat ihre Forderungen wie folgt bekräftigt:  weiterlesen
09.05.2014
Am 8. Mai fand die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie in Mitte-Ost (Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin) und Mecklenburg-Vorpommern in Berlin statt. Zu Beginn der Verhandlung hat die Tarifkommission der IG BAU die auf der regionalen Tarifkonferenz beschlossenen Forderungen dargelegt und begründet:  weiterlesen
07.05.2014
Am 6. Mai 2014 fand in Sendenhorst die zweite Tarifverhandlung für die Zementindustrie im Tarifbereich Nordwestdeutschland statt. Nach langen, zähen Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien auf folgendes Ergebnis:  weiterlesen
11.04.2014
Am 10. April fand in Porta Westfalica die erste Tarifverhandlung für die Zement- und Dämmstoffindustrie im Tarifbereich Nordwestdeutschland statt. Die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE hat ihre Forderung gegenüber der Arbeitgeberseite nachhaltig begründet:  weiterlesen
09.04.2014
Am 8. April fand in Oberursel die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der hessischen Steine- und Erdenindustrie statt. IG BAU und Arbeitgeber einigten sich auf folgenden Abschluss:  weiterlesen

Betriebsratswahlen 2014 " Hast Du einen - wählen ihn wieder"

Betriebsratswahlen bei Knauf Insulation in Bad Berka erfolgreich durchgeführt.

© Klaus Schwarzbeck
Bad Berka, 27.03.2014
Mit einer Wahlbeteiligung von 96,6 % wurden beim Baustoffhersteller Knauf Insulation GmbH Bad Berka die Betriebsratswahlen für die Amtszeit von 2014 bis 2018 störungsfrei und erfolgreich durchgeführt. Der Betriebsrat, der zukünftig aus 5 Mitgliedern besteht, ist zu 80 Prozent in der IG BAU organisiert.  weiterlesen
26.03.2014
Am 26. März hat die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE in Sendenhorst folgende Forderung für die Tarifrunde der Zementindustrie im Tarifbereich Nordwestdeutschland einstimmig beschlossen:  weiterlesen
24.03.2014
Der Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Zement- und Dämmstoffindustrie Ost wird von uns zum 31. März gekündigt. Die regionale Tarifkonferenz hat am 22. März 2014 in Halle / Peißen folgende Tarifforderungen beschlossen:  weiterlesen
21.03.2014
Die Tarifverhandlungen für die neuen Entgelte und Ausbildungsvergütungen für Beschäftigte der Steine- und Erdenindustrie Hessen haben am Donnerstag, 20. März, begonnen. Die Tarifkommission hat der Arbeitgeberseite ihre Forderungen für die diesjährige Tarifrunde vorgetragen. Sie lautet:  weiterlesen
© IG BAU
17.03.2014
Die Einkommenstarifverträge mit Ausbildungsvergütungen für die Tarifgebiete Beton Mitte-Ost, Beton Mecklenburg-Vorpommern, Beton Sachsen-Thüringen sowie Steine- und Erdenindustrie Thüringen werden fristgerecht gekündigt. Am 15. März wurde die regionale Tarifkonferenz in Halle durchgeführt, um die tarifpolitischen Ziele, Strategien und Forderungen zu diskutieren.  weiterlesen
14.03.2014
Am 13. März hat die gemeinsame Tarifkommission der IG BCE und der IG BAU für die rechtsrheinische und westfälische Kalk- und Dolomitindustrie in Wülfrath folgende Forderungen für die Tarifrunde 2014 einstimmig beschlossen.  weiterlesen
© IG BAU (Kalle Meyer)
06.03.2014
Auch wenn der IG BAU dieses Jahr verhältnismäßig wenige Tarifverhandlungen in der Baustoffindustrie bevorstehen, heißt das noch lange nicht, dass sich die Branche auf ihren Lorbeeren ausruhen kann. Das wurde auf der Bundesfachgruppenkonferenz Baustoffindustrie deutlich.  weiterlesen
28.02.2014
Mit dem Tarifergebnis 2013 wurde ein Stufenplan zur linearen Erhöhung der Löhne und Gehälter für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Ost vereinbart. Zum 1. April tritt die zweite Stufe in Kraft.  weiterlesen
28.02.2014
Mit der Tarifrunde 2013 wurde eine zweite Stufe der Erhöhung der Entgelte der Beschäftigten in der Natur- und Naturwerksteinindustrie Nordrhein-Westfalen sowie Nord zum 1. April vereinbart.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Waldheim)
04.02.2014
Ein Unternehmen, vier Tarifverträge?! Bei Knauf Insulation sieht so die Realität aus. In den Betrieben des Dämmstoffherstellers in Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Bayern herrscht keine Gleichheit im Tarifgefüge. Das soll sich ändern. Dass sie sich einig sind, zeigten die Beschäftigten heute Morgen. In allen Knauf-Werken beteiligten sie sich an betrieblichen Aktionen zum Motto „One Knauf Insulation - One Tarifvertrag“. Grund sind die beginnenden Haustarifverhandlungen für das Werk in Simbach. 
Die Betriebsräte aus der Baustoffindustire erfuhren viele nützliche Informationen.
© IG BAU
18.11.2013
Die Diskussionen um den demografischen Wandel und die „Rente mit 67“ sind im vollen Gange. In der Arbeitswelt wird und muss sich einiges verändern. Dieser Meinung waren auch die Teilnehmer der Bundestagung Betriebsräte der Baustoffindustrie, die am vergangenen Freitag und Samstag unter dem Motto „Ältere ArbeitnehmerInnen im Betrieb – Perspektiven und Gestaltungsmöglichkeiten der Betriebsräte“ stand.  weiterlesen
24.09.2013
Am 24. September fand die zweite Entgelttarifverhandlung für die Beschäftigten in der Kalksandsteinindustrie statt. Nach längeren Diskussionen zur Absatz- und Preisentwicklung in der Kalksandsteinndustrie erzielten wir folgendes Tarifergebnis:  weiterlesen
20.09.2013
Am 19. September fand in Hamburg die zweite Verhandlung zu den Lohntarifverträgen für die Beschäftigten der Sand,- Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord statt. Nach nochmals intensiven Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien in den Nachmittagsstunden auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
05.09.2013
Am 4. September fand in Duisburg die Tarifverhandlung zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen statt. Ohne große Diskussion zur wirtschaftlichen Situation in den Betrieben wurde direkt in die Verhandlung zur Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen eingestiegen. Nach mehreren Verhandlungsrunden und Acht-Augen-Gesprächen einigten sich die Tarifvertragsparteien in den Nachmittagsstunden auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
30.08.2013
Am 29. August fand in Dortmund die erste Tarifverhandlung zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen statt. Nach einer kurzen Diskussion zur wirtschaftlichen Situation und zum Strukturwandel in den Branchen haben uns die Arbeitgeber ein erstes Angebot auf den Tisch gelegt:  weiterlesen
22.08.2013
Am 21. August wurden in Osnabrück die Verhandlungen zu den Lohntarifverträgen für die Beschäftigten der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) aufgenommen. Nach einer kurzen Diskussion zur wirtschaftlichen Situation haben die Arbeitgeber versucht, mit uns über die noch ausstehenden Verhandlungen zu einem Entgelttarifvertrag, insbesondere über die "Sonderbehandlung" der Kraftfahrer auf der Basis der Vergütungen des Speditionsgewerbes, zu reden.  weiterlesen

240 Monatsstunden, Hungerlöhne:Der „19-Zloty-Beton made in OWL“

IG BAU beklagt „Wild-West-Methoden“ in Mindener Betonwerk

© IG BAU (Gianpolo Mosca)
02.08.2013
Mitten in Minden: ein Stundenlohn von 19 Zloty, umgerechnet 4,48 Euro. Dafür schuften rund zwanzig polnische Arbeitnehmer in Ostwestfalen-Lippe. Genauer gesagt: im Mindener Betonwerk der BKM Bau-Beteiligungsgesellschaft. Es sind Beschäftigte der Warschauer Firma Budimex, die Betonfertigteile für Industriebauten herstellen. „Beton made in OWL – und das zum Hungerlohn für polnische Arbeiter. Das ist eine Schande“, findet die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt.  weiterlesen
© IG BAU
28.06.2013
Ein kurzes Dankeschön von den Kollegen der Fehr Technologies Deutschland, an unsere Tarifkommission. Für den hervorragenden Tarifabschluss. Ihr Fazit: "Hier sieht man mal wieder, wofür man in der Gewerkschaft ist."  weiterlesen
© IG BAU (Sascha Wollert)
Karsdorf, 07.06.2013
Am Freitag den 07.06.13 fanden sich über 80 Beschäftigte des Lafarge Zementwerks in Karsdorf zu einer "aktiven Mittagspause" ein. Ziel war es, den Tarifforderungen der parallel in Berlin laufenden Tarifverhandlungen der Zement- und Dämmstoffindustrie Ost Nachdruck zu verleihen. Der Angleich Ost an West ist überfällig!
  weiterlesen
IG BAU (Ulf Kleipödszus)
06.06.2013
Rüdersdorf um die Mittagszeit: Zwischen 11.15 und 12.15 Uhr verbrachten ca. 90 Kolleginnen und Kollegen eine aktive Mittagspause vor’m Werkstor. Neben Bockwürsten gab’s da von der IG BAU letzte Infos zur morgigen dritten Tarifverhandlung für die ostdeutsche Zementindustrie.  weiterlesen
© IG BAU (Sascha Wollert)
Bernburg, 06.06.2013
Am morgigen Freitag findet in Berliln die dritte Tarifverhandlung in der Zement- und Dämmstoffindustrie statt. Zur Unterstützung der Verhandlungen demonstrierten circa 50 Kolleginnen und Kollegen des Zementwerkes Schwenk in Bernburg vor dem Tor. Die Kollegen sind sich einig: kommt kein besseres Angebot von den Arbeitgebern, werden sie die Aktionen ausweiten. 
© IG BAU (Normen Schulze)
03.06.2013
Vor dem Parkplatz des Kulturhauses in Flechtingen sammelten sich rund 120 Kolleginnen und Kollegen. Von dort aus ging es zum Verwaltungsgebäude der NNG Flechtingen. Spontan wurde die Straße in Flechtingen genutzt. Polizei unterstützt vor Ort.Die Beschäftigten der Firmen Hermann Wegener aus Walbeck und der Norddeutsche Naturstein GmbH aus Flechtingen waren mehrere Stunden im Warnstreik.  weiterlesen
© BWI
27.05.2013
Die Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) sowie der globale Industriegewerkschaftsverband IndustriALL unterzeichneten heute eine neue globale Rahmenvereinbarung mit Lafarge über die soziale Verantwortung der Unternehmen (CSR) sowie über internationale Arbeitsbeziehungen.  weiterlesen
© IG BAU (Normen Schulze)
Flechtingen, 02.05.2013
Zweiter Warnstreik der IG BAU im Tarifbereich Sand-Kies-Mörtel-Transportbeton Ost: in Flechtingen stehen gerade 80 Kolleginnen und Kollegen vor dem Werkstor! Die IG BAU fordert für die ca. 16.000 Beschäftigte im Osten eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen von 6,8 Prozent plus einen Ost-Bonus zur Angleichung an das Westniveau.  weiterlesen

SKMT Ost: Warnstreik in Walbeck (Börde)

Videoclip dazu jetzt online!

© IG BAU (Normen Schulze)
30.04.2013
In der Baustoffindustrie geht's in die nächste Runde. Nachdem die Auseinandersetzung in der Beton- und Fertigteilindustrie beendet ist, geht jetzt der Bereich "Sand, Kies, Mörtel, Transportbeton" (SKMT) in eine Auseinandersetzung. Heute haben die Kollegen der Firma Hermann Wegener in Waldeck die Maschinen abgestellt.  weiterlesen
© IG BAU (Ulf Kleipödszus)
Rüdersdorf, 26.04.2013
Am heutigen zweiten Verhandlungstag in der Zement- und Dämmstoffindustrie Ost standen von 11.30 bis12 Uhr circa 90 Kolleginnen und Kollegen von Cemex in Rüdersdorf vor dem Werkstor. Die Info-Veranstaltung der IG BAU zur zeitgleich stattfindenden Tarifverhandlung machte sich gleich bemerkbar. Sofort staute sich in Richtung Werk und zur Landstraße der Verkehr. Die Beschäftigten stehen hinter der Forderung der IG BAU und sind bereit, mehr zu tun. Zur nächsten Tarifverhandlung am 7. Juni werden sie wohl länger in der Einfahrt stehen.  weiterlesen
© IG BAU (Karl-Heinz Banse)
Deuna, 26.04.2013
Auch im Zementwerk Deuna brachten die Beschäftigten heute ihren Unmut über den Verlauf der Tarifverhandlungen in der Zement- und Dämmstoffindustrie Ost zum Ausdruck. 53 Beschäftigte kamen vor das Werk und setzten damit ein erstes Zeichen. „Gibt es kein vernünftiges Angebot werden wir den Druck verstärken“

  weiterlesen
25.04.2013
Gestern die kraftvolle Aktion in Karsdorf - heute das Video dazu. Am besten gleich mal reinschauen:  weiterlesen
© IG BAU (Sascha Wollert)
Karsdorf, 24.04.2013
Ungewohntes Bild in Karsdorf: Punkt 12 Uhr mittags versammelten sich knapp 75 Beschäftigte des Zementwerks in Karsdorf zu einer Kundgebung, um ihren Forderungen in der Tarifrunde Nachdruck zu verleihen. Sie fordern  weiterlesen
© IG BAU
13.04.2013
Die konfliktreiche Tarifrunde für die Beton- und Fertigteileindustrie in den Regionen Mitte-Ost und Mecklenburg-Vorpommern ist erfolgreich beendet worden. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat sich nach langen Verhandlungen mit den Arbeitgebern auf ein Ergebnis geeinigt.  weiterlesen
07.03.2013
In einem Spitzengespräch entscheidet sich heute, wie es in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost weitergeht. Streik oder ein erster deutlicher Schritt in Richtung Ost-West-Angleichung? Hier eine Botschaft der Kollegen an die Arbeitgeberseite:  weiterlesen
Gut aufgestellt: IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Harald Schaum (Dritter von links) im Kreise der Bundesfachgruppenvorsitzenden (von links) Richard Auhuber (Betonsteinindustrie), Detlef Zeiß (Kalksandsteinindustrie), Thomas Dauenhauer (Kalk-, Gips- und Dolomitindustrie), Norbert Künsken (Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie), Stephan Strüber (Ziegelindustrie) und Matthias Lötzsch (Zement- und Dämmstoffindustrie). Es fehlen Hans-Peter Eschweiler (Feuerfest- und Säureschutzindustrie) sowie Udo Metz (Naturstein- und Naturwerksteinindustrie).
© IG BAU (Kalle Meyer)
01.03.2013
„Ihr baut auf uns. Wir zählen auf Euch!“ Mit diesem Motto wirbt die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der Baustoff-Branche. Dass dieses Motto auch gelebt wird, bewies sich während der Bundesfachgruppenkonferenz.  weiterlesen
© Thomas Blenkers / www.pixelio.de
27.02.2013
Bereits in der vergangenen Woche ist der Arbeitgeberverband auf die IG BAU zugekommen mit der Bitte, die Tarifverhandlungen wieder aufzunehmen. Die IG BAU hat ihre Bereitschaft hierzu unter der Voraussetzung zugesichert, dass ihre Forderung nach einer deutlichen Angleichung der Einkommen Ost an das Westniveau respektiert wird und Termine vorgeschlagen.  weiterlesen
© IG BAU (Ulf Kleipödszus)
26.02.2013
Brandenburg/Havel, 5.30 Uhr morgens: Der erste Betonarbeiter gibt seine Stimme bei der Urabstimmung ab. 31 weitere Kollegen folgen ihm noch. Das Ergebnis spricht eine deutliche Sprache: 87,5 Prozent sprechen sich für den Streik aus. Die Kollegen haben es satt, rund 12.000 Euro weniger im Jahr zu verdienen. Sie sind bereit, für eine faire Lohnerhöhung zu kämpfen. 
© IG BAU (Normen Schulze)
Stendal, 26.02.2013
In der Tarifrunde Beton und Fertigteilindustrie Mitte- Ost stimmten heute zwischen 13 und 15 Uhr die Kolleginnen und Kollegen im Stendaler Betonwerk über die Beteiligung am Arbeitskampf ab. Beeindruckt von den Beiträgen der letzten Tage hatte hier keiner Bedenken, das Kreuz an der richtigen Stelle zu machen. 100 Prozent stimmten für Streik!  weiterlesen

Rekers Beschäftigte setzen Zeichen!

Sechster Streiktag: Bericht und Video

© IG BAU (Normen Schulze)
25.02.2013
Nachdem in der vergangenen Woche die Beschäftigten aus dem Schwellenwerk Güsen und dem Fermacell- Werk in Calbe sich dem Arbeitskampf in der Beton und Fertigteilindustrie Mitte-Ost angeschlossen hatten, kamen heute Morgen um 5 Uhr die Beschäftigten der Firma Rekers in Groß-Ammensleben dazu.  weiterlesen

Kalte Streiknacht

Video dazu jetzt online!

© IG BAU (Normen Schulze)
24.02.2013
Beim Schichtwechsel vom Freitag zu Samstag mussten die Kollegen eng zusammenrücken, bei minus 6 Grad haben die Streikenden am Feuer Bewegung gesucht. Alle sind beeindruckt von den Facebook- Kommentaren, die Gewerkschaftssekretär Normen Schulze am Feuer vorliest:  weiterlesen
© IG BAU
22.02.2013
Beton-Frust auch im BWW-Betonwerk Heiligengrabe. Rund 30 Prozent weniger als ihre westdeutschen Kollegen haben die brandenburgischen Betonarbeiter am Monatsende auf dem Konto. Die Tarifverhandlungen sind im November vergangenen Jahres gescheitert. Das letzte Arbeitgeber-Angebot lag umgerechent sogar noch darunter. Bei den Kollegen ist "der Riemen runter". Sie sind bereit. Das haben sie mit ihrer 100-prozentigen Zustimmung zum Streik heute gezeigt.  weiterlesen

"Die Moral ist gut - die Truppe steht!"

Streik in der Tarifrunde Beton und Fertigteilindustrie Mitte- Ost - Update: Video online!

22.02.2013
Die Kollegen der Firma Fermacell in Calbe geben sich die Streikweste in die Hand. Bei Schichtwechsel werden die Westen an die neue Schicht übergeben. Auf Arbeitgeberseite gab es bisher eher wenig Reaktion. Am 26. Februar .2013 soll es zu einem Spitzengespräch kommen.  weiterlesen
© IG BAU (Swen Ohlert)
22.02.2013
Viele Kollegen der Nachtschicht des Fermacellwerkes in Calbe schlossen sich dem Streik des Vortages an. Sie legten die komplette Produktion von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr lahm, um sich für gleichen Lohn für gleiche Arbeit in Ost und West einzusetzen. Mit Schichtende steht das Werk bereits 24 Stunden still.  weiterlesen
© IG BAU (Normen Schulze)
21.02.2013
Um 5:00 Uhr standen wieder Anlagen still. Aber nicht in Güsen, wo gestern sogar die Leihkräfte nach Hause geschickt wurden da die Stammbelegschaft vor dem Tor war. Nein, vor dem Fermacell- Werk in Calbe hat heute um 5:00 Uhr die erste Schicht den heutigen Tag mit der Streikweste begonnen. Auch hier wurden gegen 8:00 Uhr die Leiharbeiter nach Hause geschickt.  weiterlesen

Schwellenwerk Güsen: Die Produktion steht still!

(mit Video vom zweiten Streiktag)

Morgenlage beim Schwellenwerk: Gespannt schauen die Kolleginnen und Kolegen, was die Tageszeitung über ihren Streik berichtet
© IG BAU (Swen Ohlert)
20.02.2013
Im Betonwerk DW Schwellen GmbH in Güsen steht die Produktion still. Die Streikenden sind hoch motiviert. Die verbliebenen Leiharbeitnehmer wurden vom Werksleiter nach Hause geschickt, weil sie die Maschinen nicht alleine am Laufen halten konnten. Die Streikenden sagen ganz klar: für gute Arbeit brauchen wir guten Lohn!  weiterlesen

Schwellenwerk Güsen: Wir sind mehr wert!

Update: mit Video vom ersten Streiktag

Seit 5 Uhr früh im Streik: die Kollegen im Schwellenwerk Güsen
© Normen Schulze
Magdeburg, 19.02.2013
Im Schwellenwerk Güsen bei Magdeburg sind die Beschäftigten heute früh um 5 Uhr in den unbefristeten Streik getreten. Hintergrund ist die Tarifauseinandersetzung in der Beton und Fertigteilindustrie Mitte- Ost. Die IG BAU fordert für die Beschäftigten dort zehn Prozent mehr Lohn.  weiterlesen
© IG BAU
13.02.2013
Super Erfolg beim ersten Warnstreik in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost. Ab 13.30 Uhr stand am gestrigen Dienstag die Produktion im Werk der Firma Fermacell Calbe still. Fast 40 Kollegen befanden sich im Warnstreik und standen vor dem Werkstor.  weiterlesen
© IG BAU (Ulf Kleipödszus)
13.02.2013
Die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie MItte-Ost sind weiterhin zu Urabstimmungen aufgerufen. Nun gaben auch die Kolleginnen und Kollegen des Betonwerks Velten ihr Votum ab. Ergebnis: 95 Prozent für den Streik!  weiterlesen
Calbe, 12.02.2013
Beim Baustoffunternehmen Fermacell in Calbe an der Saale hat es heute am Dienstag einen Warnstreik gegeben. Am Mittag wurde für rund zwei Stunden die Arbeit niedergelegt. Die Beschäftigten dort stellen unter anderem Platten für den Innenausbau her. Für ihre Arbeit bekommen sie allerdings rund 30 Prozent weniger Geld als ihre Kollegen im Westen.  weiterlesen

100 Prozent für Streik

Erste Urabstimmung in der Beton- und Fertigteilindustrie Brandenburg

© IG BAU (Ulf Kleipödszus)
30.01.2013
100 Prozent für Streik - das ist das Ergebnis der Urabstimmung bei Hume Beton in Doberlug/Kirchhain. Die Kollegen beim Anbieter von Beton- und Stahlbetonprodukten für den Tiefbau sind sauer. Im Durchschnitt gibt es für die Westkollegen in der Beton- und Fertigteilindustrie rund 1.000 Euro mehr - im Monat! Die Arbeitgeber boten in den Verhandlungen 3 Prozent an - die IG BAU verlangt 10 Prozent, mindestens aber 1 Euro je Stunde.  weiterlesen
© IG BAU
Güsen, 24.01.2013
Hohe Wahlbeteiligung bei der Urabstimmung im DW Schwellenwerk Güsen. Auch in diesem Betrieb sind die Kollegen vom Angebot der Arbeitgeber sehr enttäuscht und beteiligen sich rege an der Urabstimmung für die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost Nach der Stimmenauszählung gab es bei den Kollegen Freude über das Ergebnis. Denn da ist mehr als überzeugend: 100 Prozent stimmten für einen Arbeitskampf.  weiterlesen
© IG BAU
Groß Ammensleben, 17.01.2013
Auch bei der Firma Rekers in Groß Ammensleben stimmten die Beschäftigten über einen Streik in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost ab. Im Anschluss fand die Auszählung statt. 81,2 Prozent der abgegebenen Stimmen waren für einen Streik.  weiterlesen
Aufbruchstimmung im Osten: Die Urabstimmung hat begonnen. © IG BAU (Swen Ohlert)
Calbe, 17.01.2013
Urabstimmung in der Beton- und Fertigteilindustrie Mitte-Ost. Seit gestern sind rund 3000 Beschäftigten aufgerufen, über einen Streik abzustimmen. Auch bei der Firma Fermacell in Calbe gaben gestern Abend die Kollegen der ersten und vierten Schicht ihr Votum ab. Sie sind der Meinung: Endlich wird ein Zeichen für mehr Lohn gesetzt!  weiterlesen
Regionalleiter Carsten Burckhardt (zweiter von rechts) im Gespräch.<br />© IG BAU
19.09.2012
Am 13. September fand auf Einladung der IG Bauen-Agrar-Umwelt Region Westfalen und des Wirtschaftsverbandes vero ein Parlamentarischer Abend in der Villa Horion, in Düsseldorf statt. Mit dabei war der nordrhein-westfälische Wirtschaftsminister Garrelt Duin, die Geschäftsleitung des Wirtschaftsverbandes vero, der Regionalleiter der IG BAU Region Westfalen, Carsten Burckhardt, Politiker aller Fraktionen aus der Landespolitik, Unternehmer und Betriebsräte aus der Baustoffindustrie.  weiterlesen
© IG BAU
06.07.2012
Voller Erfolg für die Beschäftigten der KMB Stahlbetonfertigteile Marsberg. Vor dem Arbeitsgericht scheiterte ihr Arbeitgeber mit dem Versuch, die Betriebsratswahl vom 19. Dezember des vergangenen Jahres für nichtig erklären zu lassen.  weiterlesen
27.01.2012
Die Tarifkommissionen von IG BAU und IG BCE haben in einer gemeinsamen Sitzung am 24. Januar in Wülfrath für die rechtsrheinische und westfälische Kalk- und Dolomitindustrie die Forderungen für die Verhandlung des Entgelttarifvertrages für die Tarifrunde 2012 festgelegt:
- die Entgeltsätze und Ausbildungsvergütungen sollen um 6,8 Prozent steigen.
- der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von einem Jahr haben. 

Mit Leidenschaft, Herz und Verstand

Gewerkschaften setzen immer häufiger auf "Organizing", um Beschäftigte zu mobilisieren

20.07.2009
Als die Schwarzwälder Unternehmensgruppe Vogel-Bau Mitte 2008 das Betonfertigteilewerk Linkenheim (BWL) kaufte, schaute sich die IG BAU den Käufer genauer an – und stellte fest: Jede Firma, die Vogel-Bau übernimmt, verliert über kurz oder lang ihre Tarifbindung. „Ein Jahr lang bleibt in Sachen Arbeits- und Einkommensbedingungen alles beim Alten – dann ist Aus die Maus“, so Gewerkschaftssekretär Dieter Wasilewski.  weiterlesen

Mitglied werden