E-Klasse / Wir sind die IG BAU


"Die Mitmachscouts": Weiterbildung in Berlin gestartet


© PECO-Institut
03.12.2015
Das IG BAU-Projekt "Die Mitmachscouts" ist in seine Umsetzungsphase gestartet. Nach langer Vorbereitung und intensiver Zusammenarbeit zwischen den Regionen und Bezirksverbänden der IG BAU in den neuen Bundesländern und dem projektdurchführenden PECO-Institut fand vom 20. bis 22. November 2015 der erste Workshop in Berlin statt.

Das Team vom PECO-Institut durfte 11 Teilnehmer aus den neuen Bundesländern in der GJEW-Bildungsstätte am Pichelssee begrüßen. Alle Teilnehmer brachten große Motivation mit, sich in der Arbeit gegen rechts als Sensoren innerhalb der IG BAU ausbilden zu lassen, um sich rechtem Gedankengut qualifiziert entgegenstellen zu können.

Drei Tage lang wurde gemeinsam an den Themen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit gearbeitet. Im Fokus standen Definitionen und Ideologien von Rechtskonservatismus bis Rechtsextremismus und -terrorismus. Es wurde über Organisationen, Livestyle, Musik und Codes der rechtsextremen Szene gesprochen und die Teilnehmer recherchierten zur lokalen Verankerung rechter Strukturen in ihrem Arbeits- und Lebensumfeld. Eine Reihe von Teilnehmern bereicherte den Workshop dabei mit ihrem reichhaltigen Erfahrungs- und Kenntnisschatz. Aber auch die Perspektive der Opfer und Strukturen der Gegenbewegung wurden betrachtet.

Im Projektverlauf werden wir uns gemeinsam in zwei weiteren Workshops mit den Themen Vielfalt und Toleranz, Migrationsbewegungen und deren Einfluss auf unsere Arbeitswelt sowie mit Prävention und Netzwerkarbeit gegen rechts befassen. Nach den sehr positiven Eindrücken des ersten Workshops freuen sich Team und Teilnehmer auf die weitere gemeinsame Arbeit.

Zusätzlich ist geplant, den Einsteigerworkshop für weitere Interessierte zu wiederholen und weiteren engagierten Gewerkschaftern die Möglichkeit zu geben, sich im Themenfeld Rechtsextremismus weiterzubilden.
Weitere Informationen auf der Facebook-Seite oder per Mail an han.imigE-Mail-Adressepeco-ev.de.

Ein Beitrag unserer Kollegin Hannelore Imig.