Gebäudereinigung


22.07.2014
Das Magazin WISO des ZDF hat sich gestern u. a. mit dem Thema Mindestlohn beschäftigt. U. a. wird gezeigt, wie Arbeitgeber den Mindestlohn unterlaufen. Im Visier die Firmen Klinikum Chemnitz Service GmbH und Gebäudeservice Dietrich aus Senftenberg. Wer die Sendung verpasst hat, kann das Video hier anschauen. 

Sächsisches Vergabegesetz - Erfolgsmodell oder Problemfall?

Betriebs- und Personalräte ziehen Bilanz

v.li.: Andreas Herrmann, BR Strabag AG Direktion Sachsen, Moderatorin Karin Luttmann, Landesstelle für Frauenbildung und Projektberatung, Jörg Borowski, PR  Staatsbetrieb Sachsenforst, Beatrix Schneider, BR Dussmann Service Deutschland GmbH<br />
© IG BAU (Mirko Hawighorst)
18.07.2014
Anderthalb Jahre gibt’s das aktuelle sächsische Vergabegesetz nun. Auf einer Betriebs- und Personalrätekonferenz in Dresden zogen Betriebsrätin Beatrix Schneider für die Gebäudereinigung, Catering und Sicherheitsgewerbe, Betriebsrat Andreas Herrmann für den Baubereich und Personalrat Jörg Borowski für die Forstwirtschaft eine ernüchternde Bilanz.  weiterlesen

Gemeinsam gehen wir's an

Bundesfachgruppenkonferenz Gebäudereiniger

© IG BAU (Kalle Meyer)
04.07.2014
Informativ und abwechslungsreich gestaltete sich die Bundesfachgruppenkonferenz der Gebäudereiniger am 23. und 24. Mai in der IG BAU-Bildungsstätte Steinbach. Und das lag nicht zuletzt an den externen Gästen. Mit JürgenHofmann und Lars Walter waren gleich zwei Vertreter der RAL Gütegemeinschaft Gebäudereinigung (GGGR) e.V. vor Ort.  weiterlesen
© IG BAU
Wegberg/Mönchengladbach, 20.06.2014
Ein kreatives Aktionsworkshop-Wochenende verbrachten rund 40 Reinigungskräfte aus der Region Rheinland in Wegberg beziehgungsweise Mönchengladbach. Anlass war der Tag der Gebäudereinigung.  weiterlesen
© IG BAU
Singen, 17.06.2014
Zum Tag der Gebäudereiniger fanden in Singen und Ulm Aktionen statt. In den jeweiligen Fußgängerzonen machten ehrenamtliche KollegInnen auf die prekäre Situation der Beschäftigten aufmerksam. Die Sympathie mit denjenigen, die den Dreck wegräumen, war überraschend groß. Die positive Resonanz der PassantInnen belohnt die KollegInnen für Ihren Einsatz.  weiterlesen
© IG BAU
Braunschweig, 17.06.2014
Auf Misere der zahlreichen befristeten Verträge im Gebäudereiniger-Handwerk machte die IG BAU Freitag, 13. Juni, in der Braunschweiger Innenstadt aufmerksam. Am Ritterbrunnen konnte jeder bei einem Probe-Putz-Wettbewerb zwischen Bierzeltbänken testen, wie viel Zeit man fürs Saubermachen braucht und sich über die Arbeitsbedingungen der Gebäudereiniger informieren.  weiterlesen
© IG BAU
Augsburg, 17.06.2014
Die Gebäudereiniger-Fachgruppe des Bezirksverbands Schwaben, hat in Kooperation mit der Fachgruppe Oberbayern am 14. Juni in der Augsburger Fußgängerzone Aktionen zum Tag der Gebäudereinigung durchgeführt. Motto: „Solidarität Magdeburg“.  weiterlesen
© IG BAU
Gießen, 16.06.2014
Mit Informationen und Aktionen machten Reinigungskräfte anlässlich des Tags der Gebäudereinigung in der Gießener Innenstadt auf ihre (Arbeits-)Situation aufmerksam. Dabei erhielten sie viel Resonanz und Zustimmung der Passanten.  weiterlesen
© IG BAU
Bremerhaven, 16.06.2014
Den Tag der Gebäudereinigung nutzten gewerbliche und angestellte Beschäftigte um am Fischereihafen in Bremerhaven auf die Arbeitsbedingungen im Gebäudereiniger-Handwerk aufmerksam zu machen.  weiterlesen
© IG BAU
Chemnitz, 16.06.2014
Gegen 11 Uhr versammelten sich am Samstag in Chemnitz am Karl-Marx-Kopf rund 300 Kolleginnen und Kollegen der IG BAU, um gemeinsam den Tag der Gebäudereiniger zu begehen.  weiterlesen

Minijob gleich Altersarmut

Tag der Gebäudereinigung in Gladbeck

© IG BAU
Gladbeck, 16.06.2014
Anlässlich des Tages der Gebäudereinigung war die Fachgruppe des Bezirksverbands Emscher-Lippe-Aa in der Innenstadt von Gladbeck unterwegs. Mit den Fußgängern diskutierten alle intensiv über die Arbeitsverhältnisse im Gebäudereiniger-Handwerk.  weiterlesen
© IG BAU (Sebastian Zöppel)
Dortmund, 15.06.2014
Am Sonntag, den 15. Juni 2014, trafen sich die Mitglieder der Fachgruppe Gebäudereiniger-Handwerk Bochum-Dortmund, um in der Dortmunder Innenstand an den 15. Juni 1990 zu erinnern. Anlässlich eines Streiks von Gebäudereiniger in Los Angeles für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen und höhere Löhne kam es zu heftigen Auseinandersetzungen mit der Polizei, die den Streik gewaltsam auflösen wollten.  weiterlesen
© IG BAU
Berlin, 15.06.2014
Es ist schon fast Tradition, dass sich am 15. Juni Berliner Gebäudereiniger vor dem Brandenburger Tor treffen, um an ihrem Ehrentag, dem Tag der Gebäudereiniger, auf ihre harten Arbeitsbedingungen aufmerksam zu machen. "Sauberkeit braucht ihre Zeit!" Das war das Motto der Aktion, die den Mitbürgern auf dem Pariser Platz näher gebracht werden sollte.  weiterlesen
© b_engel
08.04.2014
Unter diesem Titel berichtete "defacto" am 6. April im Hessen-Fernsehen über die Arbeitsbedingungen der Reinigungskräfte am Frankfurter Universitätsklinikum. Durch den enormen Preisdruck können sie die Vorgaben der Krankenhaushygiene nicht mehr einhalten - eine Gefahr auch für die Patienten. IG BAU-KollegInnen berichten im O-Ton.  weiterlesen

Mit Spaß und Köpfchen: Aktionsworkshop und Ideenwerkstatt

Vorbereitung des Tages der Gebäudereinigung 2014

© IG BAU (Christine Pötzsch)
Chemnitz, 07.04.2014
Am 4. und 5.April 2014 trafen sich 15 Teilnehmer aus der Gebäudereinigung und 2 Gewerkschaftssekretäre in Chemnitz, um sich auf den bevorstehenden Tag der Gebäudereiniger vorzubereiten.Unter dem Motto "Sauberkeit braucht ihre Zeit " enstanden zahlreiche gute Ideen, die teils vor Ort bereits erarbeitet wurden .  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
11.03.2014
Internationaler Frauentag - in diesem Jahr mit einem Besuch bei den Kolleginnen und Kollegen der Piepenbrock Gebäudereinigung im Finanzministerium Dresden. Die Beschäftigten dort sind sehr aktiv. "Wir konnten uns gerade bei Tarifverhandlungen immer auf Euch verlassen, dafür bedankt sich die IG BAU heute bei Euch", erklärt Gewerkschaftssekretärin Christine Pötzsch. 
© IG BAU (Christine Pötzsch)
10.03.2014
Die ehemaligen Beschäftigten der Firma GfG Bischofswerda im Herder-Gymnasium Pirna sind jetzt Januar 2014 bei Piepenbrock. Endlich können sie jetzt auch einen Betriebsrat mitwählen. Auch hier hat sich eine weitere Kollegin entschieden, mitzumachen und Mitglied in der IG BAU zu werden. 
© IG BAU (Christine Pötzsch)
07.03.2014
Anlässlich des Internationalen Frauentages erhielten die Kolleginnen im Objekt "Hotel Mercure" in Görlitz Rosen von der Betriebsratsvorsitzenden Piepenbrock-Bauten und IG BAU-Gewerkschaftssekretärin Christine Pötzsch. Da in diesem Jahr auch die Bertriebsratswahlen anstehen, gab's auch gleich noch wichtige Infos rund um die Betriebsratswahl. Ein guter Tag für die Kolleginnen - und für die IG BAU, die neue Mitglieder begrüßen konnte. 
© IG BAU
14.02.2014
Ein Vierteljahrhundert nach der Wende steht die Lohnmauer immer noch. Mehr als eine Stunde müsste eine Innenreinigerin im Osten länger arbeiten als ihre Kollegin im Westen, um auf den gleichen Lohn zu kommen. Jeden Tag. Deshalb steht die Lohnangleichung
Ost-West nach wie vor ganz oben auf der Forderungsliste der IG BAU für das Gebäudereiniger-Handwerk.  weiterlesen
© IG BAU (Mirko Hawighorst)
10.02.2014
Gegen Turboputzen und Dumpinglohn: Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hat an die öffentlichen Arbeitgeber in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen (SATS) appelliert, für „saubere Verhältnisse“ bei Auftragsvergaben an Reinigungsfirmen zu sorgen. Betriebsräte und Aktive der Gebäudereiniger-Gewerkschaft forderten am Wochenende bei ihrem Fachgruppentreffen in Leipzig, Zuschläge für öffentliche Aufträge nicht mehr ausschließlich nur an die billigsten Anbieter zu erteilen.  weiterlesen
05.02.2014
Der Betriebsrat der Interclean Gebäudereinigung GmbH wird zum ersten Mal seit 2012 in einem ordentlichen Büro arbeiten können. In einem Vergleich endete gestern das Verfahren vor dem Gelsenkirchener Arbeitsgericht. Der Betriebsrat hatte gegen den Arbeitgeber geklagt, der ihm weder Raum noch Ausstattung zur Verfügung gestellt hatte. Über den Prozeß vor dem Arbeitsgericht berichtet die WAZweiterlesen
04.02.2014
Der Streit um das Trinkgeld der Toilettenfrauen im Einkaufszentrum Centro verschärft sich. Die Reinigungsfirma Interclean weigert sich, ihre Trinkgeld-Einnahmen offenzulegen. WDR 1 berichtet
© Andreas Hermsdorf / www.pixelio.de
24.01.2014
Das Geld, das Toilettengänger auf dem Teller vor dem Örtchen hinterlassen, steht zumindest teilweise der Klofrau zu. Das Unternehmen, das für die Toilettenreinigung im Centro Oberhausen zuständig ist, sah das anders - und strich die Münzen ein. Zu Unrecht, wie jetzt ein Gericht entschied.  weiterlesen
© IG BAU (Elke Bobles)
17.12.2013
Sie sind weiter unterwegs, die kleinen roten Weihnachtsmänner der IG BAU. Mit ihnen wirbt der Fachgruppenvorstand der Gebäudereinigung in Magdeburg für die Betriebsratswahl im kommenden Jahr. Im Kindergarten Sonnenland in Magdeburg reinigen Kerstin Kessler und Angela Funke. Beide sind bei der ortsansässigen Firma GIS beschäftigt. Sie stellen sich zur Betriebsratswahl, um vor allem um für saubere Arbeitsbedingungen zu sorgen. 
11.12.2013
Die Einkommensverhandlungen mit dem Unternehmen EVANTEC am Montag, dem 9. Dezember konnten nach der zweiten Verhandlungsrunde erfolgreich abgeschlossen werden. Zusammengefasst haben wir dabei folgendes Ergebnis erzielt:  weiterlesen
IG BAU-BUVO-Mitglied Ulrike Laux bei der Bundesfachgruppenkonferenz
© IG BAU
25.11.2013
Die Bundesfachgruppenkonferenz der Gebäudereiniger hat drei Schwerpunkte für ihre Aktivitäten in den kommenden Monaten festgelegt. Die großen Themen sind die Angleichung der Ost- an die Westlöhne, Tarifverträge für Angestellte sowie das Zurückdrängen
befristeter Beschäftigungsverhältnisse.  weiterlesen
15.11.2013
Am 13. November fand in Frankfurt die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der EVANTEC GmbH statt. Nach ausführlicher Diskussion der Unternehmensstruktur und der Planung seitens des Unternehmens für 2014 gab es eine kurze Abstimmung zu den Inhalten der drei anstehenden Tarifverträge, die zu verhandeln sind:  weiterlesen
© IG BAU
Duisburg, 14.11.2013
Die Beschäftigten der Gebäudereinigungsfirma IBR kämpfen weiter für eine Bezahlung nach Tarif – heute mit einer Aktion bei IKEA Duisburg.  weiterlesen
08.11.2013
Jetzt ist er auch offiziell unter Dach und Fach: Ab 1. Januar 2014 gilt der neue Mindestlohn im Gebäudereiniger-Handwerk, den IG BAU und Arbeitgeber am 20. Juni dieses Jahres ausgehandelt haben. Mit der Veröffentlichung im Bundesanzeiger vom 7. Oktober erhält er nun die Allgemeinverbindlichkeit.  weiterlesen
IG BAU
07.11.2013
Am vergangenen Dienstag demonstrierten Reinigerinnen und Reiniger der Firma Klüh, die in den Krankenhäusern der Kliniken der Stadt Köln gGmbH reinigen, für bessere Arbeitsbedingungen. Vor einigen Wochen hatten die Firma Klüh und die Krankenhäuser die Kürzung der Reinigungszeiten angekündigt.  weiterlesen
© IG BAU
17.10.2013
Knechtest Du noch? Oder arbeitst Du schon? So fragte gestern die IG BAU Rheinland bei ihrer IKEA-Aktion für die IBR-Beschäftigten Köln-Ossendorf  weiterlesen
27.09.2013
Das Bildungswerk Steinbach bietet in Nürnberg vom 7. bis 8. November in Kooperation mit PECO Institut ein Arbeitsschutzseminar für Gebäudereiniger an. Inhalte sind unter anderem:  weiterlesen

Beschäftigten-Slogan bei Ikea in Kaarst:„Knechtest Du noch oder arbeitest Du schon?“

Heftige Kritik an Lohndrückerei und befristeten Arbeitsverhältnissen

Düsseldorf, 28.08.2013
Rote Karte fürs Arbeiten hinter blau-gelber Fassade: Ikea in Kaarst muss sich heftige Kritik gefallen lassen. Grund sind die Beschäftigungsbedingungen eines Subunternehmens, das für Ikea arbeitet. Es handelt sich dabei um das IBR Gebäudemanagement aus Essen. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU wirft IBR vor, Niedriglöhne zu zahlen und nahezu 20 Beschäftigte „mit nur befristeten Arbeitsverhältnissen systematisch an der kurzen Leine zu führen“, so Mahir Sahin von der IG BAU Düsseldorf.  weiterlesen
© IG BAU
21.08.2013
Würden Sie für 6,85 Euro arbeiten? Das ist der Stundenlohn, den die Spülkräfte und Wagenschieber/Parkplatzreiniger des Essener Gebäudereinigungs-Unternehmen IBR in IKEA-Märkten erhalten. Rechtmäßig wären 9 Euro. Mit Hilfe der IG BAU wehren sich die Beschäftigten nun gegen solche Dumpinglöhne.  weiterlesen

Gestern erst gewählt, heute schon gemeinsam beim Seminar

Turbo-Start für Betriebsrat der WISAG Gebäudereinigung Nordwest Nord GmbH

Wissensdurstig: der neue Betriebsrat der  WISAG Gebäudereinigung Nordwest Nord GmbH
© IG BAU (Heike Stoffels)
23.07.2013
Erst am 14. Juni 2013 fand die Auszählung der Betriebsratswahl der WISAG Gebäudereinigung Nordwest Nord GmbH statt. Und schon vom 15. – 19. Juli 2013 haben die Kolleginnen und Kollegen gemeinsam am Seminar BR I teilgenommen. „Gut, dass das so schnell geklappt hat. Wir lernen nicht nur das Gesetz, wir lernen auch uns kennen und das ist genauso wichtig.“ sagt Silvie Glaubitz, die Betriebsratsvorsitzende.  weiterlesen
© IG BAU (Wolfgang Marx)
Leipzig, 20.07.2013
Die Tarifverhandlungen Gebäudereinigung 2013 sind mit der Tarifeinigung vom 19. Juni 2013 beendet. Mit einer Lohnsteigerung von insgesamt 8,43 Prozent im Osten ab dem 1. Januar 2014 haben wir das bisher beste Tarifergebnis erzielt und einen wichtigen Schritt in Richtung der Lohnangleichung zwischen Ost und West getan. Ein riesiger Erfolg, der auch durch das Mitwirken vieler Aktiver aus den Betrieben erreicht wurde. Für die IG BAU-Regionalleitung Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen ein guter Grund, die aktivsten der Kolleginnen und Kollegen zu einem „Dankeschön-Grillen“ einzuladen.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
08.07.2013
Die Professionalisierung der Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk nimmt weiter an Fahrt auf. Unsere Mitglieder in der Branche werden zusehends selbstbewusster und schlagkräftiger. Das ist eine Entwicklung, die Mut macht und die keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist.  weiterlesen

Fachgruppe feiert Lohnerhöhung in Oberhausen

IG BAU Mülheim-Essen-Oberhausen: „65 Cent-Lohn-Plus“ für Reinigungskräfte

© IG BAU (Gerlinde Schenk)
05.07.2013
Die Fachgruppe des Bezirksverbandes Mülheim-Essen-Oberhausen der Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) feierte den erfolgreichen Tarifabschluss in der Gebäudereinigung. Für die rund 550 000 Beschäftigten in der Branche gibt es ab dem 1. Januar 2014 mehr Geld.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Berlin, 20.06.2013
Die rund 550.000 Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks in Deutschland sollen ab dem 1. Januar 2014 mehr Geld erhalten. Nach fast 14 Stunden intensiver Verhandlungen einigten sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks heute Morgen auf einen Tarifvorschlag mit einem deutlichen Lohnplus.  weiterlesen
19.06.2013
In Berlin beginnt heute um 11 Uhr die fünfte Tarifverhandlung für das Gebäudereiniger-Handwerk: Die rund 530 000 Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks haben einen Anteil am Wachstum der Branche und deren guten Ergebnisse verdient. In der Tarifrunde 2013 fordert die IG BAU deshalb ein Lohnplus in zwei Stufen. Im Westen soll die unterste Tarifgruppe zunächst um 70 Cent und dann um weitere 65 Cent steigen. Gleichzeitig soll das Lohnniveau-Ost erst auf 88 Prozent des Westniveaus angehoben werden. In einem weiteren Schritt soll es auf 92 Prozent steigen. Die Laufzeit soll insgesamt 24 Monate betragen.  weiterlesen
© IG BAU
Gelsenkirchen, 18.06.2013
Unter dieses Motto haben die Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Gebäudereinigung im Bezirksverband Emscher-Lippe-Aa in diesem Jahr ihre Aktivitäten zum Tag der Gebäudereinigung gestellt.  weiterlesen
© alle Fotos: IG BAU (Mahir Sahin)
Krefeld, 18.06.2013
Gestern haben Krefelder Gebäudereinigerinnen, die in der IG BAU organsiert sind, aufgrund der Tarifverhandlungen und dem Tag der Gebäudereinigung im Krefelder Rathaus eine Aktion durchgeführt. Die Reinigungskräfte haben im Rathaus Flugblätter verteilt, die im Krefelder Rathaus vertretenen Fraktionen besucht und über ihre schwierigen Arbeitsbedingungen sowie die stockenden Tarifverhandlungen informiert.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Deppner)
Nürnberg, 17.06.2013
Auch am Nürnberger Flughafen beteiligten sich zahlreiche Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger an den Aktionen anlässlich des International Justice Day for Cleaners.  weiterlesen
© IG BAU (Manuel Negadi)
Frankfurt/Main, 17.06.2013
IM Rahmen des International Justice Day for Cleaners gibt es heute weltweit Aktionen auf Internationalen Flughäfen. Auch in Frankfurt am Main sind die Reinigungskräfte mit von der Partie.  weiterlesen
© IG BAU (Kerstin Fischer)
Halle, 15.06.2013
In der Bundesrepublik Deutschland hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) den 15. Juni "Tag der Gebäudereinigung" genannt. Erstmalig wurde der Tag der Gebäudereinigung in Deutschland 2006 ausgerufen. In diesem Jahr sollte unter dem Hintergrund der Tarifverhandlungen in der Gebäudereinigung in Magdeburg eine zentrale Veranstaltung der Gebäudereiniger/innen der Länder Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen stattfinden. Auf Grund der aktuellen Hochwassersituation wurde diese Veranstaltung abgesagt.  weiterlesen
© IG BAU (Jörn Förster)
Trappenkamp, 15.06.2013
Zum Tag der Gebäudereinigung am 15. Juni haben sich Kolleginnen und Kollegen aus Schleswig-Holstein und Hamburg in Trappenkamp getroffen, um gemeinsame Aktionen in der Tarifrunde 2013 abzustimmen. Eins ist klar - mit 40 Cent für 26 Monate lassen wir uns nicht abspeisen. Unsere Forderung an die Arbeitgeber: Fairer Lohn für harte Arbeit - geht ihr zu weit, gibt es Streit!  weiterlesen
© IG BAU (Gerlinde Schenk)
Duisburg/Oberhausen, 15.06.2013
Am 15. Juni fuhren 34 Gebäudereiniger/innen aus dem Rheinland zum "Theater für Tarif" nach Duisburg, um gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Westfalen den Tag der Gebäudereinigung zu feiern.  weiterlesen
© IG BAU
Berlin, 15.06.2013
Direkt am Brandenburger Tor informierten Gebäudereiniger aus Berlin und Umgebung am Tag der Gebäudereinigung über ihre Arbeits- und Lohnbedingungen sowie den Stand der aktuellen Tarifverhandlungen. Dabei stießen sie bei den Passanten auf große Sympathie.  weiterlesen
© IG BAU (Manuel Negadi)
Wetzlar, 15.06.2013
Tag der Gebäudereinigung in Wetzlar - und die Reinigungskräfte mittendrin am Hercules Center. Kolleginnen aus Mittelhessen und aus Frankfurt haben gemeinsam die Aktion vorbereitet und haben publikumswirksam als Lindwurm verkleidet auf ihre Forderungen und die stockenden Tarifverhandlungen aufmerksam gemacht. Der Kuchen wurde gegen eine freiwillige Spende für das Frauenhaus verteilt. Eine tolle Veranstaltung, die bei den Passanten prima ankam.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 14.06.2013
Anlässlich des internationalen „Tags der Gebäudereinigung“ am kommenden Samstag fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) gute Löhne und Arbeitsbedingungen für die rund 550 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk. Niedriglohn, befristete Beschäftigung und hohe Arbeitsbelastung sind in der Branche weit verbreitet.  weiterlesen

Putz-Demo in Magdeburg abgesagt

Konkrete Putzhilfe für Flut-Betroffene geplant

© luise / www.pixelio.de
11.06.2013
Wir sehen in diesen Tagen alle die Bilder aus Presse und Fernsehen über die katastrophale Hochwasserlage in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen. An vielen Orten, so auch in Magdeburg, kämpfen die Menschen gegen die Flut oder sind bereits mit der Beseitigung der oft schweren Hochwasserschäden beschäftigt. Ihnen und den unzähligen Helferinnen und Helfern gilt unsere Solidarität.  weiterlesen
Die im Dunkeln sieht man nicht
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
09.06.2013
... herrlich unterhaltsam und dennoch schonungslos. Mit „Theater für Tarif“ erobern neun Gebäudereinigerinnen im Rahmen der ­laufenden Tarifbewegung die Bühnen dieser Republik. Sie haben eine gemeinsame Mission:  weiterlesen
© IG BAU (Karl Toth)
05.06.2013
Die Gebäudereinigerinnen in der Berufsschule Wiesau sorgen für Sauberkeit in der Schule. Nach ihrer Übernahme während der Insolvenz sind sie jetzt in die Stölting-Gruppe integriert. Die Kolleginnen sind alle Mitglied der IG BAU – und stehen voll hinter der Tarifforderung ihrer IG BAU. 
© b_engel
31.05.2013
Am Sonntag , 2. Juni, sendete hr-fernsehen um 18 Uhr im Rahmen der Sendung "defacto" einen Beitrag zum Thema Gebäudereinigung. Aktive Kolleginnen aus dem Bankenprojekt haben ein Statement bezüglich ihrer Arbeitsbedingungen abgegeben. Den Beitrag gibt's jetzt auch online. 
Frankfurt am Main, 30.05.2013
Die vierte Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk brachte kein Ergebnis. Nach rund 20 Stunden sehr kontroverser Diskussion trennten sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) sowie der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks, ohne eine Einigung über ein Lohnplus für die rund 550 000 Beschäftigten der Branche zu erzielen.  weiterlesen
© IG BAU (Kai Schwabe)
Frankfurt am Main, 29.05.2013
Die GebäudereinigerInnen aus Baden Württemberg waren zahlreich bei der Kundgebung am Verhandlungslokal vertreten. Betriebsräte von Voith, Piepenbrock und Wisag sowie Kolleginnen und Kollegen sowie aus der Fachgruppe Nordbaden ergriffen auf der Bühne das Wort und überbrachten solidarische Grüße von den Kolleginnen und Kollegen aus Baden Württemberg. Sie ließen keinen Zweifel aufkommen dass sie für einen guten Tarifabschluss kämpfen würden. 
Lautstarker Protest: Für  faire Löhne - Sauberkeit hat ihren Preis!
© IG BAU (Jan Meyer)
Frankfurt am Main, 29.05.2013
Sauberkeit hat ihren Preis“ unter diesem Motto demonstrierten heute 500 Beschäftigte in der Gebäudereinigung lautstark für faire Löhne. Am Rande der aktuellen Tarifverhandlungen der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit dem Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks in Frankfurt am Main machten die Beschäftigten ihrem Unmut über die viel zu geringe Bezahlung der rund 550 000 Arbeitnehmer in der Branche Luft.  weiterlesen
© b_engel
29.05.2013
Anlässlich der vierten Tarifverhandlung im Gebäudereiniger-Handwerk demonstrierten heute 500 Beschäftigte in der Gebäudereinigung lautstark für faire Löhne. Die hessenschau kompakt bringt heute Nachmittag (29.05.2013) um 16:45 Uhr einen Beitrag darüber. http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=3056 
Frankfurt am Main, 29.05.2013
Die rund 530.000 Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks haben einen Anteil am Wachstum der Branche und deren guten Ergebnisse verdient. In der Tarifrunde 2013 fordert die IG BAU deshalb ein Lohnplus in zwei Stufen  weiterlesen

Signal nach Frankfurt

Tarifaktion Hamburger GebäudereinigerInnen

Organisierte GebäudereinigerInnen im sogenannten &quot;Phil-Turm&quot; der Uni Hamburg
© IG BAU
Hamburg, 29.05.2013
Mittwoch, 5 Uhr in Hamburg: Am Tag der vierten Tarifrunde im Gebäudereiniger-Handwerk haben gut 20 Beschäftigte von Bogdol-Dienstleistungen ein deutliches "mit uns nicht!" in Richtung Frankfurt gesendet. Dort haben VertreterInnen von IG BAU und Gebäudereiniger-Arbeitgebern heute über ein Lohnplus für die 550.000 Beschäftigten der Branche verhandelt.  weiterlesen
© IG BAU (Heike Stoffels)
Duisburg, 28.05.2013
Auf der Teilbetriebsversammlung bei der Fa. JRD in Duisburg waren die anwesenden Reinigungskräfte entsetzt über das Arbeitgeberangebot. Sie erwarten eine kräftige Erhöhung, kein Abspeisen mit Krümelchen. Die 10,00 € müssen her und zwar sofort. Sauberkeit hat ihren Preis! 
© IG BAU (Heike Stoffels)
Bonn, 28.05.2013
Die Aktivengruppe der Fa. Klüh vom Post-Tower in Bonn ist von dem Angebot der Arbeitgeber unangenehm überrascht. „Wir fordern die Arbeitgeber auf, ein vernünftiges Angebot zu unterbreiten. Unsere Arbeit hat ihren Wert und diesen Wert wollen wir in €uros erhalten.“ SAUBERKEIT HAT IHREN PREIS 
© IG BAU (Kai Schwabe)
Gottmadingen, 24.05.2013
40 KollegInnen und Betriebsräte der COWA Service Gebäudedienste GmbH trafen sich am 24. Mai am Verwaltungsgebäude in Gottmadingen, um über die Tarifsituation in der Gebäudereinigung zu sprechen. Dabei stand außer Frage: "Wir stehen hinter den Forderungen der IG BAU". 
© IG BAU(Kai Schwabe)
Mannheim, 23.05.2013
Treffpunkt Hauptbahnhof Mannheim: Am bundesweiten Aktionstag trafen sich die Kolleginnen und Kollegen aus Rheinland-Pfalz-Saar und Baden-Württemberg, um die Reisenden über die Tarifsituation in der Gebäudereinigung zu informieren. Mit ihren knallgelben Warnwesten waren sie auch im größten Gedränge nicht zu übersehen.  weiterlesen
© IG BAu (Manuel Negadi)
Frankfurt am Main, 23.05.2013
GebäudereinigerInnen aus verschieden Betrieben in und um Frankfurt , trafen sich heute um auf die laufenden Tarifverhandlungen aufmerksam zu machen. „Wir wollen mindestens 10 Euro“ , so die Aussage der KollegInnen. In der Frankfurter U-Bahn-Station „Bockenheimer Warte“ verteilten sie an die Fahrgäste ein Flugblatt mit der Überschrift “Demnächst bleibt der Dreck auch in den Bahnen liegen“. Die Aktion fand gossen Zuspruch von den Passanten.  weiterlesen
Für's Sparschwein bleibt bei unseren Löhnen nichts...
© © IG BAU (Wolfgang Marx)
Halle, 23.05.2013
Besen und Schrubber standen am Donnerstag an der Uniklinik in Halle-Kröllwitz still. Die Reinigungskräfte haben in ihrer typischen Berufskleidung für mehr Lohn geworben. „Sauberkeit hat ihren Preis“ – mit diesem Motto wurden Infos an die Besucher und Patienten verteilt.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Scheidler)
Erfurt, 23.05.2013
Eine Gruppe von Gebäudereiniger/innen machte in Arbeitskleidung und mit Arbeitsgeräten am bundesweiten Aktionstag am in der Zeit von 13 bis 14 Uhr am Verkehrsknotenpunkt Gothaer Platz in Erfurt auf die Tarifrunde im Gebäudereiniger-Handwerk aufmerksam. So wurden Flugblätter mit Informationen zu den Arbeitsbedingungen in der Branche und zu ihrer Einkommenssituation an Passanten und Autofahrer verteilt.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Depner)
Nürnberg, 23.05.2013
Über besonders saubere Bussteige konnten sich gestern die NutzerInnen der Nürnberger Busse freuen. Die Kolleginnen und Kollegen der IG BAU haben die nämlich gekehrt – und nutzten die Gelegenheit, den Passanten beim Ein- und Ausstieg ihr Flugblatt in die Hand zu drücken. Mit riesigem Erfolg.  weiterlesen
© IG BAU SATS
Magdeburg, 23.05.2013
Open-Air-Auto-Putz nicht nur im Rheinland, auch in Magdeburg! Reinigungskräfte haben zum Wischer gegriffen und damit symbolisch für klare Sicht bei Magdeburgs Autofahrern gesorgt. Die Reinigungskräfte wollen bundesweit für Durchblick in der Saubermach-Branche sorgen.  weiterlesen

Putz-Demo morgens um 9 Uhr

Video dazu jetzt online!

© IG BAU (Christine Pötzsch)
Dresden, 23.05.2013
Wenn viele Bürger noch schlafen, sind Reinigungskräfte schon fleißig bei der Arbeit. Die Piepenbrock-Kolleginnen und Kollegen, die im Sächsischen Finanzministerium putzen, machen nach Feierabend um 9 Uhr morgens vor ihrem Objekt auf der großen Kreuzung am Carolaplatz auf ihre Situation aufmerksam. Iris Kloppich, Vorsitzende DGB-Bezirk Sachsen, unterstützt die Aktion. Klare Sache: Sauberkeit hat ihren Preis!  weiterlesen

Freie Sicht zum Null-Tarif: Open-Air-Auto-Putz in Düsseldorf

Putzkräfte waschen Windschutzscheiben – und sorgen für klare Sicht auf Lohn-Probleme

Freie Sicht zum Nulltarif am Mörsenbroicher Ei - für klare sicht auf die Lohnprobleme der Putzkräfte
© IG BAU (Holger Vermeer)
Düsseldorf, 23.05.2013
Open-Air-Auto-Putz in Düsseldorf: Reinigungskräfte haben heute früh zum Wischer gegriffen und für klare Sicht auf Düsseldorfer Straßen gesorgt. Sie putzten am Mörsenbroicher Ei die Scheiben von Autos – zum Null-Tarif. Es war ein symbolischer Akt:  weiterlesen

Theater für Tarif geht weiter

Nächste Aufführungen in Frankfurt/Main und Duisburg

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
23.05.2013
Theater für Tarif geht in die nächste Runde. Das Bühnenstück in fünf Akten - von GebäudereinigerInnen für GebäudereinigerInnen - wird am 8. Juni in Frankfurt/Main (Filmmuseum) und am 15. Juni in Duisburg (Aula der Gesamtschule Duisburg-Mitte) zu sehen sein.  weiterlesen
© IG BAU (Heike Stoffels)
22.05.2013
Die Fachgruppe des Gebäudereinigerhandwerks Duisburg-Niederrhein kann über das Angebot der Arbeitgeber von + 0,40€ für 26 Monate nicht lachen. „Soviel zur Wertschätzung der MitarbeiterInnen in der Gebäudereinigung“. Wir haben verdienen mehr – Geld und Wertschätzung. Wir freuen uns schon auf den 29.5. – da wird „Rabatz“ gemacht! SAUBERKEIT HAT IHREN PREIS  weiterlesen
© IG BAU (Sahin Mahir)
21.05.2013
Die Terminal-Reinigungskräfte der Fa. Klüh am Düsseldorfer Flughafen haben sich über das Arbeitgeberangebot(40 Cent) in den Tarifverhandlungen mächtig geärgert. "Dafür kann man sich gerade ein Brötchen kaufen,das ist lächerlich", sagt ein Kollege. Wir wollen 10 Euro - da drunter geht's nicht", so die KollegInnen aus der Früh- und Spätschicht.  weiterlesen
© IG BAU (Wolfgang Berkes)
Warendorf, 17.05.2013
Sie wollen von ihrer Arbeit leben können - ein verständlicher Wunsch der Kolleginnen und Kollegen aus der Gebäudereinigung. Dafür sind die bisher von den Arbeitgebern angebotenen 40 Cent Lohnerhöhung auf zwei Jahre zu wenig. Kurz und knackig bringen es die Kolleginnen, die die Sportschule der Bundeswehr in Warendorf reinigen, auf den Punkt: "Wir wollen einen kräftigen Schluck aus der Pulle!"  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Depner)
Nürnberg, 16.05.2013
Respekt und Anerkennung für ihre tägliche Arbeit und einen fairen Lohn - dafür kämpfen die Gebäudereiniger in ihrer diesjährigen Tarifrunde. Die bisherigen drei Verhandlungen haben noch nicht zum Erfolg geführt. Ende Mai wird weiter verhandelt. Die Kolleginnen und Kollegen der Firma Kiefer GmbH aus dem Objekt Messe Nürnberg zeigen Flagge. Sie sind bereit, für ihre berechtigten Forderungen auch auf die Straße zu gehen: am 29. Mai in Frankfurt am Main. 
© IG BAU (Manuel Negadi)
Frankfurt am Main, 16.05.2013
Gestern haben sich die aktiven Gebäudereiniger in Frankfurt getroffen, um gemeinsam weitere Aktionen zu planen. "Wir wollen etwas Schwung in die Verhandlungen bringen. Wir sind bereit und stehen zu den Forderungen unserer IG BAU. 10 Euro müssen her - Jetzt! 
© IG BAU (Jens Hellweg)
Flensburg, 15.05.2013
Am 15. Mai 2013 versammelten sich die Reinigungskräfte vor der Werft in Flensburg. Kolleginnen und Kollegen von mehreren Betrieben machten Passanten und Werftkollegen auf ihre Situation aufmerksam. Mit gelben Luftballons und Schaumküssen informierten sie über die schleppende Tarifverhandlung. 70 Cent jetzt und 65 Cent nach 12 Monaten ist die Forderung der IG BAU-Kollegen - süßer Schaum, der nicht lange anhält, das Angebot der Arbeitgeber von 40 Cent für 26 Monate.  weiterlesen
Dresden, 15.05.2013
Mit einer spontanen Denkmal-Putz-Aktion am Goldenen Reiter, dem Reiterstandbild des sächsischen Königs Johann, haben die Beschäftigten von Reinigungsunternehmen aus Dresden und Ostsachsachsen auf die laufenden Tarifverhandlungen in der Gebäudereinigung aufmerksam gemacht. Sie fordern für ihre saubere Arbeit Anerkennung, Respekt und einen guten Lohn. Oder wie sie sagen: "Wir machen den gleichen Dreck weg. Deshalb Angleichung jetzt."  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Görlitz, 15.05.2013
20.20 Uhr - Feierabend für die Kolleginnen der Firma ISS Facility NL Leipzig in der Görlitzer Sparkasse. Trotz der späten Stunde sind sie sehr an den neusten Infos der IG BAU interessiert. Sie sind sich einig: "Gleicher Dreck, gleicher Lohn in Ost und West!" 
© IG BAU (Thomas Depner)
Nürnberg, 14.05.2013
Da der Oberbürgermeister nicht da war, sind wir ohne Anmeldung beim zweiten Bürgermeister Horst Förther (SPD) ins Büro marschiert. Die Vorzimmerdamen waren sichtlich überfordert wegen unserer Warnwesten und haben gar nicht richtig geschalten als wir kamen. Iris hat die Situation geschildert und wir hatten dann die Diskussion mit ihm über das Vergaberecht. Man müsse sich daran halten war die Aussage.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Depner)
Fürth, 14.05.2013
Überraschung für den zweiten Bürgermeister Markus Braun (SPD): Plötzlich und unerwartet platzten Kolleginnen und Kollegen der Gebäudereinigung in seine Veranstaltung, schwangen dort kurz Besen und Wischmopp. Die Anwesenden, rund 100 Austauschschüler und ihre Lehrer, waren überrascht und absolut begeistert von dieser Aktion. Nachdem Iris Santoro geschildert hatte, dass die Arbeitgeber immer behaupten, die Auftraggeber seien schuld, dass keine Lohnerhöhung gezahlt werden könne, zeigte sich Bürgermeister Markus Braun spontan spendabel und machte 20 Euro locker.  weiterlesen
© IG BAU (Wolfgang Marx)
Bona, 14.05.2013
Das wollen die Beschäftigten der neu gegründeten Firma „HEDO Reinigung Ost GmbH“ in Borna (bei Leipzig). Auch sie wollen die Tarifforderung der IG BAU tatkräftig unterstützen: “Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“. Während einer Infoveranstaltung der IG BAU zum Stand der Tarifverhandlungen traten vier Kolleginnen der Gewerkschaft bei.  weiterlesen
© privat (Gianni Perseu)
13.05.2013
Die Kolleginnen und Kollegen von Gianni Perseu, Vorarbeiter und Betriebsratsmitglied der Fa. Kiefer GmbH Nürnberg haben eine klare Botschaft an die Arbeitgeber. Sie sind gut informiert - dafür sorgt Gianni, der an seinem Arbeitsplatz immer die aktuellsten Infos zur Tarifrunde bereithält. Nicht überall selbstverständlich - doch hier ganz vorbildlich!  weiterlesen
© IG BAU (Sahin Mahir)
13.05.2013
Unterwegs: die Fachgruppe Gebäudereiniger des Bezirksverbandes Düsseldorf auf Informationstour im Neusser Rheinparkcenter. Mit Flugblättern wurden die Kunden der verschiedenen Gebäudereiniger-Firmen über die Arbeitsbedingungen und die Tarifverhandlungen informiert und um Wertschätzung für die Arbeit der Gebäudereiniger gebeten. Dabei helfen einfache Fakten.  weiterlesen
© IG BAU (Sahin Mahir)
08.05.2013
In diesem Sinne mischt sich die Fachgruppe Gebäudereiniger des Bezirksverbandes Düsseldorf ein. Aufgrund der Tarifverhandlungen in der Gebäudereingung gab's eine außerordentliche Vorstandssitzung, in deren Verlauf Aktionen zur Tarifrunde geplant. wurden „Das lassen wir uns nicht bieten“ so die KollegenInnen. Wir stehen hinter unseren Forderungen: mindestens 10 Euro! 
© IG BAU (Ali-Ekber Kosan)
07.05.2013
Für die Kolleginnen der Fa. AW.BRA aus Marl ist es eine klare Sache: das reicht nicht, was die Arbeitgeber in der letzten Tarifverhandlung angeboten haben. Für ihre harte Arbeit wollen sie einen fairen Lohn. Was sie erwarten, zeigen sie deutlich. 
© IG BAU (Mahir Sahin)
07.05.2013
Nachdem IG BAU-Gewerkschaftssekretär Mahir Sahin die Kolleginnen der Firma Klüh der Krefelder KTG Gesamtschule über die Tarifverhandlungen informiert hat, entschieden sich die zwei letzten unorganisierten Kolleginnen, in die IG BAU einzutreten. Die Kolleginnen fordern: 10 Euro pro Stunde - da stehen sie hinter ihrer Tarifkommission.  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Niesky, 06.05.2013
ISS GmbH, Niederlassung Leipzig: Die Kolleginnen in den Objekten in Niesky und Rothenburg sind sich einig. Wir putzen genau so gut wie unsere Kolleginnen in den westlichen Bundesländern. Darum: Lohnangleichung jetzt!.  weiterlesen
© IG BAu (Swetlana Pfeifer)
Baden-Baden, 02.05.2013
Russisch ist die Sprache, in der sich die Piepenbrock-Kolleginnen der Reinigung im Kongresshaus Baden-Baden meist untereinander verständigen. Doch bei ihrer Forderung an die Arbeitgeber gibt es keinen Unterschied zu ihren Kolleginnen und Kollegen: sie stehen hinter ihrer Tarifkommission und fordern 10 Euro Stundenlohn!  weiterlesen
© IG BAU (Manuel Negadi)
Frankfurt am Main, 02.05.2013
1. Mai in Frankfurt am Main. Kolleginnen und Kollegen aus der Gebäudereinigung fordern auch hier mehr Respekt und einen guten Lohn. Doch damit nicht genug: die KollegInnen haben sich aktiv eingebracht - auch dank ihrer Hilfe wurde der Naziaufmarsch in Frankfurt/Main verhindert.  weiterlesen
© IG BAu (Dirk Eilert)
Celle, 01.05.2013
Anlässlich des 1. Mai in Celle haben sich die Kolleginnen und Kollegen der Firma Perfekta zur laufenden Tarifrunde der Gebäudereiniger lautstark zu Wort gemeldet. Ihr Tenor: „10 € müssen her -sonst Hartz IV!“, und als "Gerippe" wollen sie bei dieser Akkordarbeit nicht in Rente gehen.Sie fordern Respekt und Anerkennung - und eine faire Bezahlung. Gerade, weil die Gewinne, die die Arbeitgeber einstecken, bereits aus den Koffern quellen.  weiterlesen
© IG BAU (Monika Melichar)
Erlangen, 01.05.2013
1. Mai - Tag der Arbeit. In Erlangen ein guter Grund für die Kolleginnen und Kollegen - größtenteils von der Klinik Service GmbH - Flagge zu zeigen. Sie fordern Respekt und Anerkennung - und einen fairen Lohn! 
Putzen verbindet - hier die Stände von IG BAU und ver.di mit einem &quot;Staubwedel-Bogen&quot;
© IG BAU (Gerlinde Schenk)
Oberhausen, 01.05.2013
Am 1. Mai aktiv am IG BAU-Stand dabei: die Kolleginnen und Kollegen der Fachgruppe Gebäudereinigung in Oberhausen. Sie haben auf dem Ebertplatz mobil gemacht und sind aktiv mit den Besuchern vor Ort ins Gespräch gekommen. Jeder war aufgefordert den Kolleginnen und Kollegen mit einer „gelben Hand“ etwas Gutes mit auf den Weg zu geben.  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Bautzen, 01.05.2013
Den IG BAU-Stand bei der Maikundgebung in Bautzen nutzten die Kolleginenn und Kollegen aus der Gebäudereinigung, um über die derzeit laufenden Tarifverhandlungen zu informieren. Nach drei Verhandlungstagen gibt es bisher noch keine Einigung. Für die Kolleginnen und Kollegen gab es viel Zuspruch und Unterstützung von den Teilnehmern der Maikundgebung. Ihr Ziel ist ein deutliches Lohn-Plus und ein deutlicher Schritt zur Angleichung der Ost- an die Westlöhne.  weiterlesen
© IG BAu (Swetlana Pfeifer)
Offenburg, 30.04.2013
Diese Kollegen der Piepenbrock-Niederlassung Offenburg sprechen verschiedene Sprachen. Doch für die laufende Tarifrunde haben sie eine Forderung: 10 Euro Stundenlohn!  weiterlesen
© IG BAU (Swetlana Pfeifer)
Kehl, 30.04.2013
Die Kollegen von Piepenbrock aus dem Objekt Badische Stahlwerke Kehl sind sich einig: sie fordern 10 Euro die Stunde für ihren Knochenjob.  weiterlesen
© IG BAU (Swetlana Pfeifer)
Offenburg, 30.04.2013
Die Piepenbrock-Kolleginnen in der Heimschule Lender sind sich einig: Wir leisten saubere Arbeit - dafür wollen wir einen sauberen Lohn: 10 Euro die Stunde!  weiterlesen
29.04.2013
Am vergangenen Dienstag fand in Leipzig die dritte Tarifverhandlung für das Gebäudereiniger-Handwerk statt. Die Parteien haben nach kurzer gemeinsamer Eröffnung die Verhandlungen dann im Rahmen einer kleinen Kommission, bestehend aus jeweils vier Kommissionsmitgliedern, fortgeführt.  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Dresden, 26.04.2013
Die Teilbetriebsversammlung in einer Pirnaer Schule zwei Tage nach der dritten Tarifverhandlung für die Gebäudereinigung zeigt die Stimmung der Kolleginnen und Kollegen ganz klar: Sauberkeit hat ihren Preis! Piepenbrocker und die Beschäftigten der GfG Gesellschaft für Gebäudedienste Bischofswerda (Innungsbetrieb) stehen hinter den Forderungen der IG BAU.
  weiterlesen
© IG BAU (Steffen Krause)
Radeberg, 25.04.2013
Für die WISAG-Kollegen in der Radeberger Exportbierbrauerei ist es eine klare Sache: sie unterstützen die Kolleginnen und Kollegen ihrerTarifkommission.Täglich leisten sie saubere Arbeit - dafür wollen sie einen sauberen Lohn! 
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Görlitz, 24.04.2013
Die Kolleginnen und Kollegen der Piepenbrock-Niederlassung Bautzen stehen hinter den Forderungen ihrer IG BAU, das ist das Ergebnis einer Teil-Betriebsversammlung in Görlitz am 24. April 2013. Das Angebot der Arbeitgeber für 26 Monate ist nicht annehmbar. Bei steigenden Gewinnen in der Reinigungsbranche, gerade auch bei Piepenbrock, wollen sie keine Krümel, sondern ein großes Stück vom Kuchen. 
© IG BAU (Peter Winkler)
Magdeburg, 24.04.2013
Elke Bobles und Soraya Höhne vom Fachgruppenvorstand besuchten die starken Dussmann-Frauen im Jobcenter Magdeburg. Täglich müssen sie 80 Säcke voller Müll entsorgen. 120 l passen in jeden Sack – da kommt einiges an Gewicht zusammen. Sie sind verärgert über das gestrige Angebot der Arbeitgeber. Ihr Knochenjob Job muss fair vergütet werden, fordern sie, und sind bereit für ihre Forderungen zu kämpfen. Starke IG BAU-Mitglieder, die in der Gebäudereinigung tätig sind! 
© IG BAU (Steffen Krause)
Dresden, 24.04.2013
Die Kolleginnen und Kollegen im Dresdner Fraunhofer-Institut staunten nicht schlecht, als Gewerkschaftssekretär Steffen Krause dort heute die aktuelle Tarifsituation erläuterte. Für sie ist ganz klar: sie stehen hinter der Forderung der IG BAU - und hinter ihrer Tarifkommission. 
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Bautzen, 24.04.2013
Die Kolleginnen der Firma Dussmann - hier im Objekt Bombardier in Bautzen - sind vom Angebot der Arbeitgeber enttäuscht. Sie sagen „Wir machen den Dreck von anderen weg. Unsere Arbeit ist mehr wert.“ 
© IG BAU (Holger Münzberg)
Köln, 23.04.2013
Die Kolleginnen und Kollegen fordern die Arbeitgeber auf, bei den heutigen Tarifverhandlungen ein akzeptables Angebot auf den Tisch zu legen. Es folgte ein von den Kolleginnen und Kollegen selbst getextetes Lied, welches solchen Anklang fand,dass sogar drei Arbeitgebervertreter aus ihren Büros kamen und mit den Kollegen/innen sprachen. 
© IG BAU (Paul Schimweg)
Leipzig, 23.04.2013
Die dritte Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk brachte Bewegung in die Diskussion. Nach intensiven Gesprächen besserten die Arbeitgeber ihr Lohnangebot nach. Am Abend trennten sich die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) sowie der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks dennoch, ohne eine Einigung über ein Lohnplus für die rund 550 000 Beschäftigten der Branche zu erzielen.  weiterlesen
© IG BAU (Peter Winkler)
Leipzig, 23.04.2013
40 Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger haben heute den Tarifkommissionsmitgliedern auf Arbeitgeberseite ein Ständchen gebracht! Das Motto der Tour nach Leipzig hieß „Mit 8,54 € ist lange noch nicht Schluß“. Die Frauen und Männer aus den Betrieben haben einen Song gedichtet. Unter den melodischen Klängen von Udo Jürgens haben sie darin die Probleme aus ihrer Branche verarbeitet.  weiterlesen
© IG BAu (Dirk Eilert)
Celle, 23.04.2013
Eine klare Botschaft haben die Beschäftigten der Firma Perfekta für die Verhandlungskommission: sie unterstützen die Forderung ihrer IG BAU nachdrücklich. Gute Arbeit, fairer Lohn und einen ordentlichen Schluck
aus der Lohn-Pulle – jetzt!!!!  weiterlesen
Leipzig, 23.04.2013
Die rund 530.000 Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks haben einen Anteil am Wachstum der Branche und deren guten Ergebnissen verdient. In der Tarifrunde 2013 fordert die IG BAU deshalb ein Lohnplus in zwei Stufen. Im Westen soll die unterste Tarifgruppe zunächst um 70 Cent und dann um weitere 65 Cent steigen. Gleichzeitig soll das Lohnniveau Ost erst auf 88 Prozent des Westniveaus angehoben werden. In einem weiterne Schritt soll es auf 92 Prozent steigen. Die Laufzeit soll ab 1. November 2013 zwölf Monate betragen. Die dritte Runde der Verhandlungen hat heute in Leipzig begonnen. 
© IG BAU (Gerd-Michael Thieme)
Braunschweig, 17.04.2013
Im Rahmen seiner Länderreise war SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück am Dienstag, 16. April, in Niedersachsen unterwegs. Begleitet von der SPD-Bundestagsabgeordneten Carola Reimann besuchte er das Krankenhaus Holwedestraße in Braunschweig. Und traf dort unerwartet auf Vertreter der Beschäftigten der Klinikdienste.  weiterlesen
13.04.2013
"Theater für Tarif" - so heißt ein Theaterstück, mit dem neun Reinigungskräfte aus ganz Deutschland auf die Zustände in ihrer Branche aufmerksam machen. Sie haben genug davon, als "billige Putze" und ohne Anerkennung den Dreck anderer weg zu machen. So steigt Deutschlandradio Kultur in seine Reportage ein.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Scheidler)
12.04.2013
Eine deutliche Verbesserung des Lohnangebotes in der Tarifrunde des Gebäudereiniger-Handwerks fordern die Piepenbrock- Mitarbeiter im Objekt ver.di-Bildungsstätte in Saalfeld/ Thüringen. Zuvor hatte Heidrun Schuster, Mitglied der Tarifkommission der IG BAU (Bildmitte), den Beschäftigten im Objekt das erste Lohnangebot der Arbeitgeber in der Tarifverhandlung vom 19. März .2013 erläutert.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Scheidler)
12.04.2013
Clemens Kleine- Mitarbeiter im Objekt Landesverwaltungsamt Weimar/ Thüringen fordern eine deutliche Anhebung ihres Tariflohnes in der Tarifrunde des Gebäudereiniger-Handwerks. Für sie ist das 1. Lohnangebot der Arbeitgeber in der Tarifverhandlung vom 19.03.2013 völlig unzureichend.  weiterlesen
© IG BAU (Manuel Negadi)
10.04.2013
Noch gut zwei Wochen bis zur dritten Tarifverhandlung für die Beschäftigten in der Gebäudereinigung. Die "Hotel Cleaners" in Frankfurt/Main machen sich bereits jetzt bemerkbar. Sie kämpfen um Respekt und Anerkennung iihrer Leistung in den Objekten - und für einen kräftigen Schluck aus der Lohn-Pulle.  weiterlesen
© IG BAu (Heike Stoffels)
Rheinhausen, 09.04.2013
Die Betriebsratsmitglieder der Firma Cebona im Johanniter Krankenhaus Rheinhausen sind unzufrieden mit dem „Osterangebot“ der Arbeitgeberseite. Die Kosten steigen was bleibt von einer so geringen Erhöhung für die Arbeitnehmer? Die Beschäftigten im Gebäudereinigerhandwerk machen den Dreck anderer Leute weg, dafür wird eine gute, faire Bezahlung erwartet. „Sauberkeit hat ihren Preis“. 
WISAG-Beschäftigte in Magdeburg.
© IG BAU (Peter Winkler)
28.03.2013
Weiter geht die Osterhasen-Aktion in der Gebäudereinigung. Und egal wo der Mümmelmann aufkreuzt, sind die Signale der Reinigungskräfte klar: Sie stehen zur Forderung der IG BAU.  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Dresden, 28.03.2013
Vorzeitigen Besuch vom Osterhasen bekamen die Reinigungskräfte der Firma Kluge, die die Objekte Mittelschule Dresden/Cossebaude reinigen. Neben einer süßen Gabe hate dieser noch aktuelle Infos aus den Tarifverhandlungen parat. Fazit: Die Kolleginnen stehen hinter unserer Forderung und sprechen sich für eine deutliche Angleichung aus.  weiterlesen
© IG BAU
Frankfurt/Main, 26.03.2013
Die Beschäftigten der WISAG Frankfurt aus dem Objekt IG Metall-Vorstand sind bereits jetzt für mehr bereit.  weiterlesen
© IG BAU
26.03.2013
"Theater für Tarif" war am vergangenen Samstag in Frankfurt am Main angesagt. Und das ließen sich die Kolleginnen und Kollegen aus Baden-Württemberg natürlich nicht entgehen. Reinigungskräfte von Piepenbrock, Gegenbauer, Dussmann und ISS verfolgten interessiert, was ihre Kolleginnen auf die Bühne brachten - und waren schwer begeistert.  weiterlesen
© IG BAU (Heike Stoffels)
Emmerich, 26.03.2013
Die Beschäftigten der Firma GSS Gebäudeservice in Emmerich haben kein Verständnis für das Angebot des Arbeitgebers.  weiterlesen
© IG BAU (Heike Stoffels)
Puhlheim, 26.03.2013
Der Betriebsrat der Firma Piepenbrock in Pulheim ist enttäuscht über das Angebot der Arbeitgeber. Denn ihnen ist klar: Sauberkeit hat ihren Preis!  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Dresden, 26.03.2013
Sie haben täglich mit Geld zu tun, denn sie putzen das Finanzministerium in Dresden. Und eins wissen die Piepenbrock-Beschäftigten genau: Das Angebot der Arbeitgeber reicht nicht aus!  weiterlesen
© IG BAU (Christine Pötzsch)
Dresden, 26.03.2013
Sie putzt die Förderschule Reinholdshain in Dresden. Und für sie steht fest: "Ich mache den gleichen Dreck wie im Westen weg. Deutliche Angleichung - jetzt."  weiterlesen
Piepenbrock-Reinigungskräfte an der Ernst Bansi Schule in Quedlinburg.
© IG BAU (Peter Winkler)
25.03.2013
In manchen Teilen der Republik dreht der Osterhase bereits jetzt seine Runden. Im Gepäck hat er Süßes und Infos zur laufenden Tarifrunde in der Gebäudereinigung. In Magdeburg und Quedlinburg sind sich die Kolleginnen und Kollegen einig: Wir stehen hinter der Forderung der IG BAU, denn Sauberkeit hat ihren Preis.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Köln, 19.03.2013
Die zweiten Tarifverhandlungen in der Gebäudereiniger-Branche sind heute ergebnislos vertagt worden. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU und der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks trennten sich nach mehrstündigen Verhandlungen, ohne ein Ergebnis für die rund 550 000 Beschäftigten der Branche. Schwerpunkt der zweiten Verhandlungsrunde war das viel zu niedrige Entgeltangebot der Arbeitgeber sowie ein völlig unzureichender Angleichungsschritt der Ost- an die West-Löhne.  weiterlesen
© IG BAU (Peter Winkler)
Magdeburg, 18.03.2013
Kurz vor den morgigen Tarifgesprächen in der Gebäudereinigung noch mal Flagge zeigen und zu den Forderungen der IG BAU stehen: das taten heute die Dussmann-Beschäftigten in der Agentur für Arbeit in Magdeburg.  weiterlesen
© IG BAU (Nicole Simons)
18.03.2013
Da kommt Bewegung in die Tarifrunde Gebäudereinigung. 26 Aktive aus der Region Rheinland trafen sich am Wochenende, um gemeinsam mögliche anstehende Aktionen zu diskutieren. Und natürlich um zu zeigen, dass sie mit voller Kraft und Einsatz hinter den Forderungen der IG BAU stehen und ihrer Tarifkommission den Rücken stärken.  weiterlesen
Hannover, 16.03.2013
Einen gelungenen Einstieg in die diesjährige Tarifrunde für dei Gebäudereiniger gab's am 16. März 2013 in Hannover - getreu dem Motto "Sauberkeit hat ihren Preis. Doch seht selbst.  weiterlesen
Bei Piepenbrock in Krefeld steht Frau und Mann zu den Forderungen der IG BAU.
© IG BAU (Sahin Mahir)
Krefeld, 14.03.2013
Die KollegenInnen der Fa. Piepenbrock aus dem Objekt Klinik Königshof aus Krefeld wollen in der Tarifauseinandersetzung mit ihrer Gewerkschaft IG BAU mindestens die 10 Euro pro Stunde durchgesetzt bekommen. „Das haben wir verdient, reinigen ist Knochenarbeit und die Sauberkeit hat ihren Preis“, äußerten sich die KollegenInnen.  weiterlesen
© IG BAU (Normen Schulze)
Magdeburg, 08.03.2013
Für die Kolleginnen der WISAG Niederlassung Magdeburg beginnt der Tag früh - wie für viele ihrer Kolleginnen und Kollegen. Heute, am Internationalen Frauentag, gibt's für sie eine blumige Überraschung. IG BAU-Gewerkschaftssekretär Peter Winkler besuchte heute morgen die Kolleginnen und verschönte den Tag mit einer Rose. Einen kurzen Augenblick weg vom Streß im Alltagsgeschäft - die Kolleginnen haben es sehr genossen.  weiterlesen
© IG BAU (Wolfgang Marx)
06.03.2013
Rund 150 Aktive und Betriebsräte aus der Gebäudereinigung aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen trafen sich in Leipzig zum Gebäudereinigungsgipfel. Unterr dem Motto "Sauberkeit hat ihren Preis“ gab es von Bärbel Feltrini, zuständiges Bundesvorstandsmitglied für die Gebäudereinigung und gleichzeitig Verhandlungsführerin, Informationen aus erster Hand zur ersten Tarifverhandlung Gebäudereinigung am 22. Januar.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
26.02.2013
Mehr als 200 ZuschauerInnen aus dem Gebäudereiniger-Handwerk waren dabei, als die Theatergruppe in ihrer Uraufführung zeigte, was Putzalltag ist. Die Darstellerinnen, alle auch im wahren Leben in der Gebäudereinigung tätig, spielten Szenen aus der realen Putzwelt, in der Chefs der „Geiz-ist-Geil"-Mentalität anhängen und deswegen die Frauen zu gröbsten Verstößen gegen den Arbeitsschutz zwingen.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Jackmuth)
Wilhelmshaven, 25.02.2013
St. Willehad-Hospital in Wilhelmshaven: Die neue Arbeitswoche beginnt, und IG BAU-Gewerkschaftssekretär Thomas Jackmuth informiert die Beschäftigten der krankenhauseigenen Service Gesellschaft VWD Vareler-Wirtschafts-Dienste GmbH über den Verlauf der ersten Tarifverhandlung am Freitag.  weiterlesen
22.02.2013
Heute, am 22. Februar 2013, wurden in Frankfurt/Main die offiziellen Verhandlungen für die Beschäftigten in der Gebäudreinigung aufgenommen. Die erste Tarifverhandlung für die rund 530.000 Beschäftigten der Branche wurde ergebnislos vertagt. Die IG BAU und der Bundesinnungsverbnad des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) trennten sich nach mehrstündigen Verhandlungen.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 22.02.2013
Die heutige erste Runde der Tarifverhandlung für die rund 530 000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk wurde ergebnislos vertagt. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und der Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks trennten sich nach mehrstündigen Verhandlungen in Frankfurt am Main. „Die Arbeitgeber waren nicht bereit, ein Angebot vorzulegen“, sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied und Verhandlungsführerin Bärbel Feltrini.  weiterlesen
© IG BAU (Wolfgang Kuhn)
Wihelmshaven, 22.02.2013
Flagge zeigen hier Kolleginnen und Kollegen der AWO WERKe GmbH mit Sitz in Oldenburg. Beim heutigen Informationsbesuch von IG BAU-Gewerkschaftssekretär Wolfgang Kuhn stellten sie sich spontan zum Gruppenbild auf – und zeigen so, dass sie ihre Tarifkommission bei der heutigen ersten Verhandlung unterstützen.  weiterlesen
22.02.2013
In Frankfurt am Main beginnen heute die Tarifverhandlungen für die rund 530.000 Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks. Die Konjunkturaussichten sind optimistisch und lassen ein Wachstum der Gebäudereiniger-Branche erwarten. Gleichzeitig rechnen Experten mit einem Anstieg der Inflation. Die Beschäftigen der Branche sind als Geringverdiener besonders auf den Ausgleich der Teuerungsrate angewiesen.  weiterlesen
© IG BAU (Wolfgang Kuhn)
Osnabrück, 21.02.2013
... sondern müssen endlich erreicht werden. Auch in Etappen, wenn es denn sein muß. 70 und 65 Cent sind ein guter Schritt auf dem Weg dorthin. Darum stehen auch die Kolleginnen und Kollegen der LR Facility Services, hier in der Gesamtschule Schinkel in Osnabrück hinter ihrer Tarifkommission. 
© IG BAU (Thomas Jackmuth / Olaf Damerow)
Oldenburg, 21.02.2013
Sauberkeit hat ihren Preis - wissen die Kolleginnen der HL Gebäudereinigung aus Delmenhorst. An ihrem Arbeitsplatz, einer Kaserne in Oldenburg, haben sie über die Forderung der IG BAU diskutiert und sind sich einig: wir machen einen guten Job - und dafür wollen wir einen fairen Lohn. Sie unterstützen ihre Tarifkommission bei den morgen beginnenden Verhandlungen. Und sie sind bereit: Sprung auf, Marsch, Marsch! Breite Unterstützung erfahren sie vom Feldwebel und der gesamten Liegenschaft.  weiterlesen
© IG BAU (Silke Laatz)
Bremen, 21.02.2013
Die Beschäftigten der Firma ISS in Bremen fallen unter den Rahmentarifvertrag des Gebäudereiniger-Handwerks, erhalten auch das zusätzliche Urlaubsgeld. Aber den Mindestlohn will man ihnen nicht zahlen. Darum klagen sie und fordern mehr Gerechtigkeit – und in dieser Tarifrunde mehr Lohn. Sie zeigen Flagge und machen klar: Wir stehen hinter der Forderung unserer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU (Silke Laatz)
20.02.2013
Die Gebäudereinigerinnen in der Zentralen Landessparkasse Oldenburg, Beschäftigte der Piepenbrock-Niederlassung Bremen, haben über die diesjährige Tarifforderung diskutiert und sind sich einig: "Wir stehen zusammen für bessere Löhne im Gebäudereiniger-Handwerk."  weiterlesen
© IG BAU (Olaf Ahlhelm)
18.02.2013
"So wie hier ist die Stimmung bei vielen unserer Beschäftigten", sagt Olaf Ahlhelm, Betriebsratsvorsitzender der WISAG Gebäudereinigung Süd-West GmbH in Bad Kreuznach. Die Kolleginnen und Kollegen drücken ihrer Tarifkommission für die erste Tarifverhandlung am kommenden Freitag die Daumen und stehen voll hinter der Forderung. Sie wissen: Sauberkeit hat ihren Preis.  weiterlesen
14.02.2013
Klare Kante zeigen die GebäudereinigerInnen in Mittelfranken: die Forderung steht - und sie stehen hinter ihrer IG BAU. Was Sache ist, das sagen sie in ihrem Videoclip. 
Frisch gewählter Betriebsrat der Götz-Beschäftigten in Plauen<br />
© IG BAU (Ralf Noack)
06.02.2013
Sie haben jetzt auch einen: die Beschäftigten der Götz Dienstleistungen für Gebäudemanagement in Plauen haben einen Betriebsrat gewählt. Dass sie sich organisiert haben, dafür gibt es mehrere Gründe, sagt Ralf Noack, der die Kolleginnnen und Kollegen im IG BAU-Bezirksverband Südwestsachsen dabei unterstützt hat.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 03.02.2013
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert für die rund 530 000 Gebäudereiniger einen höheren Lohn in zwei Stufen. Das hat die Bundestarifkommission der IG BAU für die Tarifrunde 2013 im Gebäudereiniger-Handwerk an diesem Wochenende beschlossen.  weiterlesen
© IG BAU (Marianne Ilsch)
Dessau, 14.01.2013
Die Fachgruppe des Glas- und Gebäudereinigerhandwerks der IG BAU in Dessau-Bernburg hat sich am 12. Januar getroffen, um das Vorgehen für die anstehende Tarifrunde zu beraten. „Sauberkeit hat ihren Preis“, darüber sind sich alle TeilnehmerInnen schnell einig. Für ihre Arbeit erwarten sie einen fairen Lohn. Und das leiten sie der Bundesfachgruppe der Gebäudereiniger weiter:  weiterlesen

Wir sind bereit!

Gebäudereiniger-Handwerk

© IG BAU (Kalle Meyer)
12.12.2012
Gut aufgestellt und selbstbewusst gehen die Gebäudereiniger nach ihrer Bundesfachgruppenkonferenz am 7. und 8. Dezember bevorstehende Herausforderungen an. Ganz klar im Fokus: Die Tarifverhandlungen im kommenden Jahr. "Sauberkeit hat ihren Preis.“  weiterlesen
24.10.2012
An einer guten Lösung waren Taifvertragsparteien bei den Lohnverhandlungen für die Beschäftigten im Dekont und Strahlenschutz in kerntechnischen Anlagen der EVANTEC GmbH interessiert. Und so wurde in Frankfurt am Main ein zukunftsorientierter neuer Lohntarifvertrag vereinbart - mit folgendem Ergebnis:  weiterlesen
<br />
© IG BAU (Wolfgang Marx)
18.10.2012
Hast Du keinen – wähl‘ Dir einen. Genau das haben die Beschäftigten der Firma TIP-TOP Dienstleistungen GmbH im BMW-Werk in Leipzig im September getan und für ihr Objekt erstmalig einen Betriebsrat gewählt. Neben der fachlichen Unterstützung durch die IG BAU gab es starke moralische Rückstärkung vom IG Metall-Betriebsrat des BMW-Werks.  weiterlesen
© IG BAU (Mirko Hawighorst)
15.10.2012
Die Info gab es bereits im Frühjahr, jetzt ist es amtlich: Dussmann ist seit 1. Oktober Mitglied im Bundesinnungsverband. Doch für wen gelten neben den allgemeinverbindlichen Tarifverträgen dann auch die übrigen Tarifverträge des Gebäudereiniger-Handwerks? Bei den Dussmann-Betriebsräte häufen sich die Fragen danach.  weiterlesen
© IG BAU (Erika Holzhausen)
13.09.2012
Mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der IG BAU-Mitglieder beim Gebäudereiniger Liebelt in Lippstadt in diesem Jahr. Grund genug für die gewerkschaftlich organisierten Mitarbeiter, die Arbeit ruhen zu lassen und ihr selbstorganisiertes IG BAU-Familienfest zu feiern.  weiterlesen
Besuch bei Arbeitnehmerinnen der Firma Elite, die für Sauberkeit im Maintower und der Kreditanstalt für Wiederaufbau sorgen.<br />
© IG BAU
21.08.2012
Süß waren die Gaben, die Beschäftigte des Gebäudereiniger-Handwerks in Frankfurt (Main) anlässlich des Zuckerfestes gestern und heute von der IG BAU bekamen. Für die Reinigungskräfte eine willkommene Abwechslung, die mit Freude angenommen wurde.  weiterlesen
© privat (Siegfried Lochmann)
Chemnitz, 10.08.2012
Mit großer Unterstützung aus der Belegschaft hat die Delegation der Beschäftigten ihre Forderungen der SAXONIA-Geschäftsführung übergeben. Die Kolleginnen und Kollegen zeigen: es ist ihnen mit ihren Forderungen nach einem Anerkennungstarifvertrag und der Beendigung des tariflosen Zustandes ernst.  weiterlesen
© IG BAU
07.08.2012
Unruhige Zeiten bei der SAXONIA in Chemnitz. Die Beschäftigten wollen dringend einen Tarifvertrag. Sie wollen bis zum 7. September ein verhandlungsfähiges Angebot von der Geschäftsleitung. Am 1. August zeigten die Beschäftigten der SAXONIA bei der Mitgliederversammlung mit der IG BAU: sie sind sauer.  weiterlesen
Neue Botschaft für das &quot;Tuch der Solidarität&quot;.<br />
© IG BAU
Bremen, 15.06.2012
Es wächst und wächst – nach wie vor: Das „Tuch der Solidarität“. Die Gebäudereiniger-Fachgruppe in Bremen ging den „Tag der Gebäudereinigung“ am 15. Juni gesellig an.  weiterlesen
© IG BAU
Berlin, 15.06.2012
... so lautete das Motto am „Tag der Gebäudereiniger“ in Berlin. Aber nicht nur die professionellen Reinigungskräfte griffen zu Handfeger und Schaufel. Auch die SPD-Bundestagsabgeordneten Willi Brase, Mechthild Rawert und Hans-Joachim Hacker (auf dem Bild von links mit Urkunde) fegten in Berlin mit um die Wette.  weiterlesen
© IG BAU
Frankfurt am Main, 15.06.2012
Mit bundesweiten Aktionen macht die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU heute auf die oft prekäre Arbeitssituation der Beschäftigten in der Branche aufmerksam. "Insbesondere Mini-Jobs werden von Arbeitgebern zunehmend missbraucht. Die Betriebe steigern damit ihren Profit auf Kosten der meist weiblichen Beschäftigten", sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Bärbel Feltrini anlässlich des heutigen internationalen Tages der Gebäudereiniger.  weiterlesen
08.06.2012
Reinigungspersonal sorgt rund um die Welt für Sauberkeit und Komfort in unseren Büros, Einkaufszentren und in öffentlichen Gebäuden. Am Internationalen Tag der Gerechtigkeit (15. Juni) tun sich die Beschäftigten im Reinigungsgewerbe in allen Teilen der Welt zusammen, um die Probleme herauszustellen, mit denen sie in ihrem Berufsalltag konfrontiert sind:  weiterlesen
© privat
08.06.2012
Dass in Hotels oft katastrophale Arbeitsbedingungen herrschen und insbesondere den Zimmermädchen regelmäßig Niedrigstlöhne gezahlt werden, ist nicht erst seit dem Fall „Antonia“ bekannt. Ana Feory weiß das aus allererster Hand: Zwischen 2005 und 2009 arbeitete die heute 72jährige knapp vier Jahre lang als Zimmermädchen in mehr als einem Dutzend Hotels und hat ihre Erfahrungen jetzt in einem Buch verarbeitet.  weiterlesen
© IG BAU
15.01.2012
Hartnäckigkeit zahlt sich aus: Diese Erfahrung machten auch die Beschäftigten der Lausitz Clean GmbH Hoyerswerda. Rund 50 Reinigungskräfte sind bei der Tochterfirma des Lausitzer Seenlandklinikums Hoyerswerda beschäftigt. Über 90 Prozent sind Mitglied in der IG BAU. ein Pfund, mit dem man wuchern sollte, dachten sich die Mitglieder der IG BAU-Betriebsgruppe und der Betriebsrat. Denn bei den Arbeits- und Bezahlungsbedingungen haperte es schon lange.  weiterlesen
24.08.2011
Die Tarifvertragsparteien haben am 24. August 2011 in der fünften Verhandlungsrunde in Frankfurt am Main in einem 15-Stunden-Marathon einen Tarifkompromiss für die Beschäftigten des Gebäudereiniger-Handwerks erzielt:  weiterlesen
&copy; KIWI-Verlag
14.05.2010
Die Besucher drängen sich an diesem Mittwochabend Ende April in der Stadthalle Kamp Lintfort. Günter Wallraff liest auf Einladung des IG BAU-Bezirksverbands Duisburg-Niederrhein aus seinem neuen Buch „Aus der schönen neuen Welt“.. Wallraff stellt dar, mit welchen Praktiken ein Anwaltsbüro versucht, unliebsame Beschäftigte mit fragwürdigen Methoden mürbe zu machen. Unter den Zuhörern: Beschäftigte der Reinigungsfirma „Aktiv“. Sie wissen, worüber Wallraff liest. Ihr Arbeitgeber hat sich dieses Anwaltsbüro ausgesucht.  weiterlesen
&copy; Stephanie Hofschläger <A HREF=http://www.pixelio.de TARGET=_browser>www.pixelio.de</A>
05.06.2009
„Wenn Du aufmuckst, dann fliegst Du“ - das Angst-Argument zieht nicht mehr bei den Beschäftigten der Dresdner Niederlassung der Piepenbrock Dienstleistungen GmbH & Co. KG. Noch im Januar meinte die Niederlassungsleitung gegenüber dem Gesamtbetriebsrat, man habe keine Probleme, die Beschäftigten seien zufrieden, man brauche deshalb auch keinen Betriebsrat.  weiterlesen
&copy; M. Hauck  <A HREF=http://www.pixelio.de TARGET=_browser>www.pixelio.de</A>
26.09.2008
„Ihr Gebäude wird uns lieben.“ So wirbt Gebäudeservice Menke aus dem sauerländischen Bergheim. Aber „liebt“ das Unternehmen auch seine ca. 3.000 Arbeitnehmer? Die Kolleginnen und Kollegen, denen wegen ihrer Kandidatur für den Betriebsrat gekündigt wurde sehen das anders, auch Beschäftigte und sogar die Kollegen der holländischen Gewerkschaft FNV, die Menke „Ausbeutung und mittelalterliches Geschäftsgebaren“ vorwarfen.  weiterlesen
© IG BAU (R+W)
11.07.2008
Zu einem bundesweiten Bündnis gegen Schwarzarbeit im Gebäudereinigerhandwerk haben sich Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU), der Bundesinnungsverband des Gebäudereinigerhandwerks und das Bundesministerium für Finanzen zusammengeschlossen.  weiterlesen

Lohnkürzung - nicht mit uns

Sauberkeit hat ihren Preis

&copy; IG BAU
26.10.2007
Eva O.*) hat einen 400-Euro-Job. Seit Januar 2007 hat sie dafür nur 387 Euro bekommen. Ihr Arbeitgeber hat monatlich 13 Euro gestrichen. Einfach so, es gibt weder eine Änderung zum Arbeitsvertrag, eine Verkürzung der Arbeitszeit noch sonst eine schriftliche Erklärung. Nicht nur Eva bekommt weniger Geld.  weiterlesen
04.07.2007
Die Arbeitgeber verbreiten flächendeckend ein Informationsschreiben mit der Überschrift: „Information der Beschäftigten zu Arbeitszeiten und zu Mitwirkungspflichten nach dem Entsendegesetz“ (das Schreiben steht rechts unter Aktuelles Material). Die Arbeitgeber scheinen hier einem Verstoß gegen das AEntG vorzubauen.  weiterlesen
&copy; IG BAU
Würzburg, 17.11.2006
Unmögliche Arbeitszeiten und miserable Bezahlung der Beschäftigten einer Gebäudereinigungsfirma in der Uni-Klinik Würzburg riefen die IG Bauen-Agrar-Umwelt Mainfranken auf den Plan. Das Ergebnis: mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen.  weiterlesen
BZV Stuttgart informiert
Stuttgart, 22.09.2006
Mit großem Einsatz informierte der Bezirksverband Stuttgart auf dem Stuttgarter Flughafen die Beschäftigten und die Öffentlichkeit über Arbeitsbedingungen sowie Mindestlohn im Gebäudereinigerhandwerk. Die 150 Beschäftigten auf dem Flughafen erhalten dank IG BAU einen Mindestlohn von 7,87 Euro.  weiterlesen
&amp;copy; IG BAU
Im Dienstleistungsbereich Gebäudereinigung arbeiten ca. 705.000 Beschäftigte in ca. 6.400 Betrieben. In unserer Branche ist ein hoher Anteil an Frauen und ausländischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern beschäftigt, die insbesondere in Teilzeitarbeit und geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen arbeiten.  weiterlesen

Mitglied werden