Neues auf www.igbau.de


© DGB
18.08.2017
Die Sozialwahlen sind doch schon vorbei!? Noch nicht ganz! Durch die Fusion der Barmer/GEK mit der Deutschen BKK hat sich hier der Wahlkalender verschoben. Bei der nun neuen BARMER ist der Wahltag am 4. Oktober!  weiterlesen
© IG BAU (Lisa Bauch)
18.08.2017
„Manche Aspekte von Nachhaltigkeit]sind schwer umzusetzen. Die Gäste erwarten bestimmte Standards, wie Ananas zum Frühstück. Aber insgesamt kann sehr viel im Betrieb gemacht werden.“, sagt Anna Lena F., frische gebackene Hauswirtschafterin aus Niedersachsen.  weiterlesen
© IG BAU (Anja Holzapfel)
München, 17.08.2017
... für ein sauberes WC! Und wer ständig alles sauber hält, der verdient auch ein Weihnachtsgeld! Das wünschen sich die Beschäftigten der Firma Elite Facility Services in München. 

Reif für die Insel

Ausflug der bayrischen IG BAU Frauen nach Landshut

© IG BAU
17.08.2017
Am 29. Juli war es wieder soweit. 33 Frauen aus ganz Bayern waren „reif für die Insel“ und besuchten zum Auftanken dieses Jahr Landshut. Bei der Stadtführung waren neben den markanten Stationen auch die Frauen in und aus Landshut Thema. Und schnell war klar, dass es noch viel zu sehen und zu hören gegeben hätte.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 17.08.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) kritisiert Pläne der EU-Kommission, die Qualifikationsstandards in den Handwerksberufen zu deregulieren. Ausgehend von der Idee, dass jeder EU-Bürger hierzulande ein Handwerk ausüben können muss, will die EU-Kommission zukünftige Regulierungen von Handwerksberufen einem Verhältnismäßigkeitstest unterwerfen. „Damit zäumt die EU-Kommission das Pferd von hinten auf. Handwerker, die aus EU-Ländern hierzulande arbeiten wollen, müssen hier geltende Standards einhalten, wie jeder inländische Betriebsinhaber auch. Das ist nicht zu viel verlangt. Alles andere führt zu einem Verlust von Handwerksqualität“, sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers.  weiterlesen
© IG BAU (Erika Holzhausen)
Münster, 16.08.2017
Auch die Kolleginnen und Kollegen der Firma Klüh in den Stadtwerken Münster zeigen den Euro her und stehen hinter den Forderungen ihrer IG BAU. 
© IG BAU
Dresden, 16.08.2017
Auch bei Piepenbrock im Polizeipräsidium Dresden wird vehement eine Angleichung der Löhne an den Westen plus einen Euro mehr gefordert.  weiterlesen
16.08.2017
Am 15. August wurden die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen aufgenommen. Nach einer ausführlichen Begründung unserer Forderungen und der sich anschließenden Diskussion über die wirtschaftliche Situation, die derzeit gut ist, legten die Arbeitgeber in den frühen Nachmittagsstunden nachstehendes Angebot auf den Tisch:  weiterlesen

Erste Verhandlung ohne Ergebnis vertagt

Mindestlohntarifrunde im Bauhauptgewerbe

Großes Medieninteresse im Vorfeld der Verhandlungen - gefragter Interviewpartner: Dietmar Schäfers.
© Detlef Gottwald
Frankfurt am Main, 15.08.2017
Die Tarifverhandlungen für die Mindestlöhne am Bau blieben in der heutigen ersten Gesprächsrunde ohne Ergebnis. Nach intensiver und kontroverser Diskussion vertagten die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeberverbände, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) sowie Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB), die Verhandlungen auf den 20. September in Berlin.  weiterlesen
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Dortmund, 15.08.2017
Der Betriebsrat der Fa. rp Gebäudereinigung GmbH in Dortmund steht hinter der Forderung der Tarifkommission. 
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
15.08.2017
Die Kolleginnen und Kollegen von der Fa. Klüh, die auf der Zeche Prosper V, Schacht X, für Sauberkeit sorgen, wissen: Sauberkeit hat ihren Preis! 
© IG BAU (Güngör Özkul)
Mönchengladbach, 15.08.2017
Die Kolleginnen der Fa. Clemens Kleine aus dem Objekt Seniorenheim Kamillus in Mönchengladbach finden einen Euro pro Stunde mehr prima. 
© Detlef Gottwald
15.08.2017
... haben begonnen. 
15.08.2017
Heute beginnen in Wiesbaden die Verhandlungen über den Mindestlohn am Bau. Hier findet Ihr unsere Forderungen. Diese erläuterte auch Verhandlungsführer Dietmar Schäfers im Interview mit dem ZDF-Morgenmagazin
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Dortmund, 14.08.2017
Die Kolleginnen der Firma Stoll Steinhagen im Landesbehördenhaus in Dortmund stehen hinter der Forderung der Tarifkommission. 

Studie: Einstellung und soziale Lebenslage

Spurensuche nach Gründen für rechtspopulistische Orientierung - auch unter Gewerkschaftsmitgliedern

© Hans-Böckler-Stiftung
14.08.2017
Die meisten Menschen in Deutschland nehmen die aktuelle wirtschaftliche Situation positiv wahr – doch viele machen sich Sorgen um ihre Zukunft. Weitaus mehr Bürger als früher haben das Gefühl, auf sich selbst gestellt zu sein und sich in eigener Verantwortung behaupten zu müssen. Globalisierung, Freihandel und technischer Wandel sorgen für Verunsicherung, auch starke Zuwanderung und Kriminalität werden als Probleme wahrgenommen, der soziale Zusammenhalt gilt vielen als gefährdet.  weiterlesen
14.08.2017
Jetzt ist die aktion./.arbeitsunrecht e.V. ist mit ihrer Kampagne PutzfrauenPower für den taz. Panter Preis nominiert! Die Abstimmung läuft noch bis zum 3. September. 

IG BAU fordert bessere Ausbildungsqualität

Internationaler Tag der Jugend

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 12.08.2017
Anlässlich des heutigen stattfindenden Internationalen Tags der Jugend sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt: „Jugendliche sehen sich großen Herausforderungen gegenüber. Schon in der Schule müssen sie sich überlegen, welche Weichen sie mit der Berufswahl für ihr Leben stellen. Planbarkeit ihrer beruflichen und privaten Zukunft spielen dabei eine herausragende Rolle.  weiterlesen
© IG BAU
Halle/Saale, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
11.08.2017
Am 10. August 2017 fand für die IG BAU- und IG BCE-Mitglieder der Zementindustrie Nordwestdeutschland die erste Tarifverhandlung statt. 1.350 Unterschriften wurden zu Beginn der Verhandlung überreicht, um unserer Forderung Nachdruck zu verleihen.  weiterlesen
© IG BAU
Kronberg/Taunus, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
Kronberg, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
Kassel, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
Aachen, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
Bad Homburg, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
11.08.2017
Die Kolleginnen von Piepenbrock am Amtsgericht Marburg „verurteilen“ die Haltung der Arbeitgeber im Gebäudereiniger-Handwerk. "Wir sind mehr Wert! 1 Euro mehr und gleiche Löhne in einem Land sind nicht zu viel verlangt und auch fair. Endlich wird auch das Weihnachtsgeld wieder verhandelt. Wir in Marburg stehen zu der Forderung unserer IG BAU."  weiterlesen
© IG BAU
Darmstadt, 11.08.2017
Die Betriebsräte der Agaplesion im Elisabethenstift Darmstadt verstehen die Welt nicht mehr. 0 Euro bieten die Arbeitgeber an. Wertschätzung? Fehlanzeige! Auf einen möglichen Arbeitskampf bereiten sie sich jetzt bereits vor und informieren ihre Kolleginnen und Kollegen über den aktuellen Stand in der Tarifrunde. Wir sind vorbereitet.  weiterlesen
© IG BAU
11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
Dresden, 11.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
Ljobumir Stokrp, IG BAU-Tarifkommission (links) und Jürgen Repschläger, Die Linke-Bonn (mitte)
© IG BAU
Bonn, 11.08.2017
Bei einer Veranstaltung im Bonner DGB-Haus mit Bundestagskandidaten verschiedener Parteien, machte unser Kollege Stokrp auf die aktuellen Tarifverhandlungen im Gebäudereiniger-Handwerk aufmerksam. Kollege Stokrp ist Mitglied in der IG BAU-Tarifkommission und konnte die Politiker von SPD und Die Linke überzeugen sich hinter die Forderungen seiner Gewerkschaft zu stellen.  weiterlesen

IG BAU fordert mehr Mittel für altersgerechten Wohnungsumbau

KfW-Gelder für Barrierefreiheit sind aufgebraucht

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 10.08.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert von der Bundesregierung die Aufstockung und Verstetigung der KfW-Fördermittel für altersgerechte Wohnungsumbauten. „Menschen wollen möglichst lange in ihrer bekannten Umgebung bleiben. Viele müssen aber im Alter vorzeitig ihre Wohnung aufgeben, etwa weil sie nicht mehr in die Dusche kommen oder der Rollator nicht durch die Türen passt.  weiterlesen
09.08.2017
Ab September erhalten die Beschäftigten im Ofen- und Luftheizungsbauerhandwerk Bayern mehr Geld. Die IG BAU und die Arbeitgebervertreter einigten sich im Juli 2017 auf ein Ergebnis.  weiterlesen
09.08.2017
Ab September erhalten die Auszubildenden im Glaserhandwerk Berlin mehr Geld. Das ist ein erster Schritt der Berliner Innung seit dem Jahr 2001 wieder Tarifverträge mit der IG BauenAgrar-Umwelt abzuschließen.  weiterlesen
09.08.2017
Die Mitarbeiter und der Betriebsrat der WDV (Wirtschaftsdienste Volmarstein) in Westfalen sind sich einig. Wir wollen 1 Euro mehr Lohn, wir wollen Weihnachtsgeld. Und weil die Kolleginnen und Kollegen im Osten die gleiche Arbeit machen wie wir: Wir wollen die Angleichung Ost an West. 
© IG BAU
Waldthausen, 09.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
Gladbeck, 09.08.2017
Die IG BAU-Fachgruppe Bauhauptgewerbe im Bezirksverband Emscher-Lippe-Aa organisierte eine Aktion zur Unterstützung der Mindestlohntarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe. Mit dabei waren auch Beschäftigte der Firma Rohrmann Bau in Gladbeck, deren Arbeitgeber ihren Betrieb offenbar ausbluten ließ.  weiterlesen
In der Öffentlichkeit präsent! Hier 21.oGTag mit Gregor Gysi.
© IG BAU Berlin
09.08.2017
Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit in unseren Branchen haben in unserer Gewerkschaft einen hohen Stellenwert. Unter dem Motto "Faire Arbeit - Jetzt!" kümmern wir uns nicht nur um das Einkommen, denn wir alle möchten möglichst gesund die Rente erreichen, um das Erarbeitete auch noch einige Zeit genießen zu können.  weiterlesen

Wild-Wanderwochen

Hotel Panorama Turracher Höhe vom 26. August bis 14. Oktober 2017

© arturas kerdokas - Fotolia.com
09.08.2017
Mit den „Wild-Wanderwochen“ erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis auf der Turracher Höhe. Entdecken Sie mit uns die großen und kleinen Naturwunder rund um den Turracher- Schwarz- und Grünsee im Nationalpark Nockberge.  weiterlesen
© IG BAU
08.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
08.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
08.08.2017
Es rumort in den Betrieben. Die Gebäudereinigerinnen und Gebäudereiniger befinden sich im Tarifkonflikt. Die IG BAU-Tarifkommission fordert 1 Euro mehr in der Stunde, einen Einstieg in ein Weihnachtsgeld und endlich die Angleichung der Löhne im Osten an die im Westen! Die IG BAU-Mitglieder stellen sich im Betrieb hinter die Forderungen ihrer Gewerkschaft.  weiterlesen
© IG BAU
Frankenthal, 07.08.2017
Die Beschäftigten der Fa. WISAG aus dem Objekt Siemens Frankenthal und der Spartenbetriebsratsvorsitzende Olaf Ahlhelm unterstützen unsere Verhandlungskommission bei den Tarifverhandlungen. Auch sie wollen mehr Einkommen und ein Weihnachtsgeld. 
© IG BAU
07.08.2017
Auch die Beschäftigten des Innungsobermeisters Bernhard Weißhaupt aus dem Saarland fordern eine Lohnerhöhung von 1 Euro sowie ein Weihnachtsgeld. Schließlich wollen auch sie später eine Rente bekommen, von der man leben kann. 
© IG BAU
Saarbrücken, 07.08.2017
Die Fa. Apleona ist in Saarbrücken im Metallstandort ZF Getriebe tätig. Die Beschäftigten unterstützen die Forderung der Branche nach 1 Euro Lohnerhöhung. Auch die Forderung nach einem Weihnachtsgeld wurde begrüßt. Auf einer Betriebsversammlung, auf der auch das IG BAU-Verhandlungskommissionsmitglied Ute Langenbahn teilnahm, konnte die Tarifrunde ausführlich diskutiert werden.  weiterlesen
© IG BAU (Gregor Ofenloch)
Ludwigshafen, 07.08.2017
Beschäftigte der Fa. Kehl aus Ludwigshafen in der BASF, die die Forderung nach mehr Lohn und ein 13. Monatseinkommen unterstützen 
© IG BAU (Gregor Ofenloch)
Mainz, 07.08.2017
Kolleginnen und Kollegen der Firma Götz in Mainz beim ZDF. Als Beschäftigte eines nicht tarifgebundenen Betriebs war es ihnen wichtig zu demonstrieren, dass sie hinter der Forderung der IG BAU stehen. 
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Beverungen, 07.08.2017
Die Kolleginnen und Kollegen der Firma WISAG im IG Metall-Bildungszentrum Beverungen stärken der Verhandlungskommission den Rücken und fordern mehr Geld. 
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 05.08.2017
Begleitet von Musik und Aktionen füllten die Frauen der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) heute eine neue Arche vor der Paulskirche in Frankfurt. Aufgenommen werden Werte und Visionen für eine gute Zukunft. Anstelle eines neoliberalen „Weiter-so“ ist den Gewerkschafterinnen wichtig, Verantwortung für kommende Generationen zu übernehmen.  weiterlesen
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Gelsenkirchen, 04.08.2017
Die Kolleginnen der Fa. Stölting im Krankenhaus Gelsenkirchen Ückendorf stärken ihrer IG BAU den Rücken und stehen zur Forderung.  weiterlesen
© IG BAU (Thomas Scheidler)
Suhl, 04.08.2017
Die Piepenbrock-Mitarbeiter des Eisenacher Unternehmens sorgen für Sauberkeit und Hygiene im Suhler Pflegezentrum Johannespark. Für ihre wichtige Arbeit wollen sie einen angemessenen Lohn. Vor allem die schnelle Angleichung ihrer Löhne an das Westniveau liegt ihnen am Herzen. Deshalb unterstützen sie die Forderungen ihrer Gewerkschaft in der diesjährigen Tarifrunde und stärken ihrer Betriebsratsvorsitzenden Heidrun Schuster als Mitglied der Verhandlungskommission der IG BAU den Rücken. 
Halle/Saale, 04.08.2017
Die Kolleginnen der Firma Gegenbauer unterstützen die Forderungen und halten die ungleiche Bezahlung in Ost und West für eine Diskriminierung. Wir sind ein Deutschland, wir wollen einen einheitlichen Lohn. 

Projekttag Berufsschule – Arbeits- und Gesundheitsschutz von Anfang an!

Projektwettbewerb im Ehrenamt - Engagement Gewinnt!, Projekt 12

© IG BAU (Peter Köster)
04.08.2017
Über 40 Jahre und mehr werden die meisten jungen Auszubildenden mit dem ersten Tag ihrer Berufsausbildung in einem erlernten Beruf vor sich haben. Jeden Tag werden sie mit den Anforderungen des Berufes auf vielfältige Weise konfrontiert. Uns Gewerkschafter ist es wichtig, so früh wie möglich und wie nötig darauf zu achten, dass jeder Berufstätige seinen Beruf sicher und nach neuesten Gesundheitserkenntnissen bis zum Renteneintritt ausüben kann. Der Arbeits- und Gesundheitsschutz ist also ein wichtiger Teil des Ausbildungs- und Berufslebens.  weiterlesen
04.08.2017
Wenn 40 Frauen der IG BAU auf Frauenausflug sind, dann sind auch die Kolleginnen aus der Gebäudereinigung dabei. Und die haben diesmal viel zu erzählen. „Wir fordern 1 Euro mehr pro Stunde, dann sind wir bei 11 Euro pro Stunde. Das reicht zwar immer noch nicht zum Leben oder für eine ausreichende Rente, aber immerhin um die Miete hier in München zu zahlen.“  weiterlesen
Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (rechts) zeichnet Alfred Lang aus.
© IG BAU
04.08.2017
München leuchtet - nicht nur in der Nacht. Nein, denn die Weltstadt mit Herz hat auch ein Herz für Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter. Jedes Jahr im April, kurz vor dem 1. Mai, lädt die Stadt München die Gewerkschaften zum Jahresempfang.
Über 300 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter nehmen an dieser Veranstaltung teil.  weiterlesen
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Gelsenkirchen, 03.08.2017
Auch die Kolleginnen und Kollegen der Fa. Stölting Gelsenkirchen im Objekt Sabic Polyolefine GmbH wollen Lohnerhöhung, Ost-West-Angleichung und Weihnachtsgeld. 
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Gladbeck, 03.08.2017
Die Kolleginnen und Kollegen der Fa. Stölting Gelsenkirchen im Objekt Phenol Chemie Gladbeck stehen hinter unserer Forderung. 
© IG BAU (Sören Hartmann)
Berlin, 03.08.2017
...steigen wir den Arbeitgebern für mehr Lohn und Weihnachtsgeld aufs Dach!“ Kolleginnen und Kollegen der Firma Piepenbrock Berlin solidarisieren sich mit der Tarifkommission und zeigen sich kämpferisch für die nächste Verhandlung! 
© IG BAU (Georg Büchner)
Schwedt, 03.08.2017
Das Team Gebäudereinigung Piepenbrock (Niederlassung Neuruppin) bei der Grundreinigung in Schwedt an der Oder: Die Ost-West-Angleichung ist längst überfällig. Wir machen hier die gleiche Arbeit wie im Westen. 
© IG BAU (Georg Büchner)
Potsdam, 03.08.2017
Team Kursana Potsdam ( Firma Dussmann; Niederlassung Berlin ) unterstützt hochmotiviert die Forderungen der IG BAU. 
© IG BAU (Georg Büchner)
Berlin, 03.08.2017
Die Unterhaltsreiniger der Firma Dussmann, Niederlassung Berlin, im Reinigungsobjekt Jobcenter Rudi-Dutschke-Straße unterstützen ihre Gewerkschaft in der aktuellen Tarifrunde. 
© IG BAU (Georg Büchner)
Berlin, 03.08.2017
Die MitarbeiterInnen der Firma Dussmann im Reinigungsobjekt evangelisches Waldkrankenhaus in Spandau unterstützen die Tarifforderungen in der aktuellen
Lohnrunde und ein zusätzliches Weihnachtsgeld. 
© IG BAU (Georg Büchner)
Berlin, 03.08.2017
Auch de Mitarbeiter der Firma WISAG Gebäudereinigung im Reinigungsobjekt Kriminalgericht unterstützen die aktuellen Tarifforderungen ihrer IG BAU. 
© IG BAU (Rita Müller)
Halle/Saale, 03.08.2017
Kolleginnen und Kollegen der Firma Gegenbauer aus den Objekten Dell und der Uni in Halle/Saale fordern die Arbeitgeber auf, die Forderungen der Tarifkommission anzunehmen und umzusetzen. Die Arbeitgeber reden immer davon, sie seien Ehrenmänner, jetzt können sie dies beweisen und unsere Arbeit mit der Ost-an-West-Angleichung wertschätzen  weiterlesen
© IG BAU (Rita Müller)
Halle/Saale, 03.08.2017
28 Jahre ein Deutschland, 28 Jahre Lohnunterschiede von 9,5 Prozent in der Lohngruppe 1, 28 Jahre Ost und West. Wir wollen keine Ungleichbehandlung mehr, fordern die Kolleginnen und Kollegen der Firma Gegenbauer aus Halle/Saale, die für eine saubere Martin-Luther-Universität sorgen. 
© IG BAU (Rita Müller)
Halle/Saale, 03.08.2017
Die Kolleginnen und Kollegen von Gegenbauer in Halle/Saale, hier im Objekt der Mitteldeutschen Zeitung, fordern die Angleichung der Ost- an die Westlöhne. Ein Euro mehr muss sofort her! 
© IG BAU (Erika Holzhausen)
Münster, 03.08.2017
Die Kolleginnen der Firma Piepenbrock im Objekt Maria Trost Altenheim in Münster stehen zu den Forderungen Ihrer IG BAU - mehr ist fair. 
© IG BAU (Peter Draxler)
München, 03.08.2017
Damit allen Urlaubern und Flugreisenden die Urlaubsfreude nicht schon am Flughafen verdorben wird, sind wir da, um ihn sauber zu halten. Wir, die Beschäftigten der Firma Sasse Aviation, sind für die Forderung unserer Gewerkschaft. Wie sollen wir mit diesen Lohn unsere Mieten in München bezahlen können? Es ist höchst Zeit, auch an uns zu denken und unsere Arbeit zu schätzen. Wertschätzung ist in aller Munde, doch bis zu uns Reinigungskräften ist sie noch nicht gekommen.  weiterlesen
© IG BAU (Peter Draxler)
03.08.2017
Wir, die Beschäftigten der Fa. ISS, stehen hinter der Forderung unserer Gewerkschaft. Wir haben es satt, für einen Hungerlohn den Schmutz unserer zukünftigen Elite wegzumachen. Wo bleibt die Wertschätzung unserer Arbeit? Durch gute Bezahlung wäre schon der erste Schritt getan. 
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Dortmund, 03.08.2017
Die Kolleginnen im Altenzentrum Zehnthof in Dortmund, von der Firma SHDO Service GmbH Dortmund unterstützen die Forderung der Tarifkommission. 
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Dortmund, 03.08.2017
Die Kolleginnen vom Amtsgericht Dortmund von der Firma Rudolf Weber fordern mehr Lohn, die Angleichung Ost-West und ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. 
© IG BAU (Jürgen Rümmler)
Herdecke, 03.08.2017
Die Kolleginnen der Firma AJP Jessinghaus & Partner aus Herdecke im Altenzentrum GVS Kirchende stehen hinter der Forderung der Tarifkommission. 

Out im Office

Zur Arbeitssituation lesbischer, schwuler, bisexueller und Trans*-Beschäftigter in Deutschland

03.08.2017
Das Institut für Diversity- & Antidiskriminierungsforschung (IDA) hat in Kooperation mit der Hochschule Fresenius und der Antidiskriminierungsstelle des Bundes die Studie "Out im Office?!" vorgelegt. Darin wurden 2884 lesbische, schwule, bisexuelle und Trans-Beschäftigte zu ihrer Arbeitssituation befragt.  weiterlesen

Über den Tellerrand schauen

Besuch des IG BAU-Bundesfrauenvorstands bei VW in Kassel

Begeistert von der Organisation des OTC (von links): llse Bruttel, Eva Bernhart, Sylvia Honsberg, Eva Winner-Nützel, Margret Becker, Bilal Sahin, Sylke Probst, Sonja Heideloff, Conny Janisch, Ulrike Laux und Clemens Diedrich.
© VW
03.08.2017
So gigantisch hatten sie es sich nicht vorgestellt Oie Kolleginnen des Bundesfrauenvorstands der IG Bauen-Agrar-Umwelt waren beeindruckt von der Größe und der Organisationdes OTC (Original Tele Centers) beim Voikswagenkonzern After Sales in Kassel.  weiterlesen
© IG BAU (Steffen Krause)
Pirna, 03.08.2017
Auch die Mitarbeiter der Glasreinigung von Piepenbrock in Pirna meinen, dass es Zeit für ein Weihnachtsgeld und eine kräftige Lohnerhöhung ist. 
02.08.2017
Im Juli 2017 waren 43.292 Bauarbeiter als arbeitslos registriert, 1186 weniger als im Monat zuvor. Im Vergleich zum Juli 2016 ist die Zahl der arbeitslos registrierten Bauarbeiter in Westdeutschland um 10,7 Prozent und in Ostdeutschland um deutliche 19,9 Prozent gesunken.  weiterlesen
02.08.2017
Wieder randvoll gespickt mit interessanten Informationen, die nicht nur für Frauen von Interesse sind.  weiterlesen
© IG BAU
Radeberg, 02.08.2017
Auch die Reinigungskräfte der WISAG in der Radeberger Exportbierbrauerei finden, dass das Nullangebot der Arbeitgeber eine Frechheit ist und fordern einen großen Schluck aus der Pulle. 
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 02.08.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) warnt vor den Folgen einer immer drastischeren Ausbeutung des Planeten. „Es ist jedem klar, dass wir die Erde mit unserem Verbrauch der Ressourcen überfordern. Das Dilemma ist aber, dass jeder meint, der andere müsse verzichten, er selbst könne aber so weiter machen wie bisher. Das funktioniert nicht. Wir Menschen sind von der Erde abhängig und nicht umgekehrt. Uns alle trifft die Pflicht, mit den Ökosystemen schonend umzugehen“, sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers anlässlich des heutigen Erdüberlastungstags.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 01.08.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert angesichts der wachsenden Pendlerzahlen stärkere Anstrengungen im Wohnungsbau und bessere Arbeitsbedingungen. „An der steigenden Zahl der Pendler zeigen sich exemplarisch Fehlentwicklungen in Deutschland.  weiterlesen
© IG BAU
01.08.2017
Die Beschäftigten der Firma Klüh im Hellmig-Krankenhaus Kamen beschäftigt die aktuelle Tarifverhandlung im Gebäudereiniger-Handwerk. Sie stellten sich hinter die Forderungen der IG BAU-Tarifkommission. 
© IG BAU
01.08.2017
Schon rund 750 Jahre lang wird in Rüdersdorf bei Berlin Kalkstein abgebaut. Im Werk von Cemex entstehen heute daraus elf verschiedene Sorten Zement. Ein aufwendiges Verfahren, das aufgrund der großen Produktionsmengen noch schwieriger wird. Die Teilnehmer der DGB-Sommertour machten sich am Donnerstag - dem letzten Tag der viertägigen Reise - selbst ein Bild von den Herstellungs- und Arbeitsbedingungen.  weiterlesen
© IG BAU
29.07.2017
In den aktuellen Tarifverhandlungen im Gebäudereiniger-Handwerk erhält die Tarifkommission Unterstützung aus Lahr/Schwarzwald in Baden-Würtemberg: “Wir stehen zur IG BAU und zu ihren Forderungen!“ 

Zeit für eine neue Arche 

Nach uns ‐ die Zukunft! 

© IG BAU
28.07.2017
Die Jagd nach Wachstum und Profit erzeugt Konflikte und zerstört unsere Lebensgrundlagen. Der Überfluss der Reichen wird bezahlt mit der Not der Armen. Auch in Deutschland sind immer mehr Menschen von der Wohlstandsentwicklung abgekoppelt. Es fehlen existenzsichernde Arbeitsplätze, bezahlbarer Wohnraum und soziale Sicherung für alle. Es ist höchste Zeit für ein generelles Umsteuern ‐ für faire Arbeit und ein gutes Leben für alle!  weiterlesen
28.07.2017
Der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) hat am 18. Juli 2017 sein Urteil in der Sache Erzberger gegen die TUI AG gefällt. Demnach verstößt der „Ausschluss der außerhalb Deutschlands beschäftigten Arbeitnehmer eines Konzerns vom aktiven und passiven Wahlrecht bei den Wahlen der Arbeitnehmervertreter im Aufsichtsrat der deutschen Muttergesellschaft […] nicht gegen die Freizügigkeit der Arbeitnehmer.“  weiterlesen

18. Oberfränkisches IG BAU-Seniorentreffen

Traditionsveranstaltung mit rund 300 Personen

Jürgen Wallner, Bürgermeister Werner Burger, Günther Schmidt, Eva-Maria Pfeil, Bundesseniorenbeauftragte der IG BAU, Lena Zimmermann, stv. Regionalleiterin IG BAU Franken
28.07.2017
Der oberfränkische Seniorenbeauftragte Günther Schmidt freute sich beim 18. Oberfränkischen Seniorentreffen am 28. Juni 2017 in Grafengehaig rund 300 Personen begrüßen zu können. Zeige dies dich, dass die Senioren auch nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Arbeitsleben treu zu ihrer Gewerkschaft stehen und sich aktiv einbringen.  weiterlesen
28.07.2017
Die Kolleginnen der GEWA in Aachen stellten sich hinter die Forderungen der IG BAU. Im Aktuellen Tarifkonlikt zeigen sich die Kolleginnen im Objekt RWTH-Chemie damit solidarisch mit ihrer Tarifkommission.  weiterlesen
28.07.2017
Der Betriebsrat der Firma AVR in Sinsheim stellte sich hinter die Forderungen der IG BAU-Tarifkommission im aktuellen Tarifkonflikt im Gebäudereiniger-Handwerk.  weiterlesen
28.07.2017
Die Kolleginnen der Firma Bastian Gebäudereinigung GmbH in Mannheim stehen geschlossen hinter den Forderungen ihrer Gewerkschaft IG BAU. Sowohl die Kolleginnen des Betriebsrats als auch die Kolleginnen in verschiedenen Objekten fordern:
1 Euro mehr in der Stunde, Lohnausgleich Ost-West und Weihnachtsgeld!  weiterlesen
28.07.2017
Der Betriebsrat der Firma Veolia Industrieservice GmbH Deutschland hat sich in seiner Sitzung unter Anderem mit der Tarifrunde in der Gebäudereinigung befasst. Der Betriebsrat unterstützt die Forderung der IG BAU-Tarifkommission nach einem Euro mehr und Weihnachtsgeld. Als Bundesweit tätiger Betrieb ist für die Kolleginnen und Kollegen die Ost-West Angleichung ein längst überfälliges muss! 
28.07.2017
Spontan erklärten sich einige Kolleginnen und Kollegen der IG Metall mit den Forderungen der IG BAU-GebäuderinigerInnen solidarisch. 
28.07.2017
Die Kolleginnen von Dussmann im Frauenhoferinstitut Dresden finden das Angebot der Arbeitgeber aus der Zeit gefallen und zeigten sich solidarisch mit den Forderungen der IG BAU-Tarifkommission. 
28.07.2017
„Raus aus dem Niedriglohnsektor – Rein in Normalarbeitsverhältnisse und egal ob West oder Ost!“ Das wünschen sich die Betriebsräte des Gesamtbetriebsrats SEA LIFE Deutschland für die Beschäftigten im Gebäudereinigerhandwerk. „Wir erklären uns solidarisch mit den Gebäudereinigern, damit jeder mit seinem Einkommen auch auskommen kann!“ 
28.07.2017
Die Kolleginnen bei Leadec im Continental-Werk stellen sich hinter die IG BAU im aktuellen Tarifkonflikt im Gebäudereiniger-Handwerk: "Auch wir Reinigungskräfte von Leadec bei Continental finden 1 Euro nicht zu viel. Außerdem wollen wir Weihnachtsgeld haben und uns mal was Schönes leisten. Deshalb unterstützen wir die Forderung unserer Tarifkommission!“ 
28.07.2017
Die Kolleginnen der Firma Clemens Kleine aus Mönchengladbach unterstützen die IG BAU im Tarifkonflikt in der Gebäudereinigung.
"Wir brauchen den Euro und das Weihnachtsgeld. Unsere Kolleginnen und Kollegen im Osten sollen das Gleiche bekommen wie wir!" 
28.07.2017
Die Kolleginnen der Gebäudereinigung im Nationaltheater in Mannheim stellten sich während ihrer Mittagspause demonstrativ hinter die Forderungen der IG BAU-Tarifkommission. Besonders den Einstieg in ein Weihnachtsgeld finden die Kolleginnen wichtig. 
28.07.2017
Bei Piepenbrock in Heidelberg traten durften wir neue Mitglieder in der IG BAU begrüßen. Sie zeigten sich sofort Kampfbereit. 
27.07.2017
Im Rahmen der aktuellen Tarifrunde in der Betonsteinindustrie teilte die IG BAU vor dem Werkstor der Firma Klostermann Würstchen aus. IG BAU-Branchensekretär Mura bezeichnete die Aktion als vollen Erfolg:  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Wiesbaden, 26.07.2017
Liebe Kolleginnen und Kollegen, am 24. Juli 2017 hat in Wiesbaden die erste Verhandlung in der Branche Gerüstbau stattgefunden. Die IG BAU fordert eine Erhöhung des Ecklohnes in der Einkommenstabelle von 1,- € sowie die Einführung eines Mindestlohnes 2 für Fachkräfte. Weiter wird eine Erhöhung der Ausbildungsvergütung gefordert.  weiterlesen
Kollegen von Hagenburger und EKW waren dabei
© IG BCE (Christian Hoffmann)
21.07.2017
Die Feuerfest- und Säureschutz-Industrie ist zwar nur eine kleine Branche mit wenigen Betrieben in großen Unternehmen, aber auch hier standen wieder bundesweite Tarifverhandlungen an. In einer Tarifgemeinschaft der IG BAU mit der IG BCE wurde in Kaltenengers in Rheinland-Pfalz verhandelt.  weiterlesen

Arbeit darf nicht krank machen

Seminar "Psychische Belastungen"

Wenn Arbeit krank macht
© zplusz
21.07.2017
Wir sollen immer mehr, immer besser und immer schneller arbeiten. Dabei bleibt nicht nur die Sorgfalt bei der Arbeit auf der Strecke, das geht auch immer mehr auf Kosten der Gesundheit. Nicht nur die physische Leistungsfähigkeit nimmt ab, immer mehr Beschäftigte plagen sich mit psychischen Problemen.  weiterlesen

Mitglied werden


Netzwerk IGay BAU

Unsere Videos

© IG BAU / Gerd Altmann / www.pixelio.de