Baustoffindustrie


Wir sind bereit


© IG BAU (Martin Mura)
08.09.2017
Na, wenn das mal kein starkes Zeichen ist: Rund 120 Beschäftigte aus Werken der Zementindustrie Nordwestdeutschland haben gestern Nachmittag bei einer Kundgebung in Geseke lautstark in die aktuelle Tarifrunde eingegriffen. Und damit gezeigt, dass sie die Forderung von IG BAU und IG BCE unterstützen. Diese lautet: 4,8 Prozent mehr Lohn bei einer Laufzeit von zwölf Monaten.

„Die Auftragslage ist gut, die Branche boomt“, betonte IG BAU-Verhandlungsführer Harmut Koch. Es gibt für die Arbeitgeber also keinen Grund, zurückhaltend zu sein. „Das hat auch etwas mit Wertschätzung der Arbeit ihrer Beschäftigten zu tun.“

Dennoch hat die Arbeitgeberseite in der ersten Verhandlungsrunde kein Angebot auf den Tisch gelegt. Bleibt zu hoffen, dass sich das beim nächsten Termin am 13. September ändert.

Parallel zur Aktion in Geseke fanden in allen Werken der Zementindustrie Nordwestdeutschland Betriebsversammlungen statt. „Die Kollegen sind motiviert und bereit, für ihre Forderungen zu kämpfen“, freut sich Martin Mura, zuständiger Branchensekretär in der Region Westfalen.