Gebäudereinigung


Die Wünsche der Beschäftigten deutlich gemacht

IG BAU-Delegation beim Landesinnungsverband


© IG BAU
München, 11.12.2018
Mehr als 350 Weihnachtskarten mit Wünschen der Beschäftigten aus den Regionen Schwaben und Oberbayern hatte die Delegation der IG BAU im Gepäck, als sie jetzt am Dienstag, 11.12., den Landesinnungsverband der Gebäudereiniger Südbayern in der Dessauerstraße in München besuchte.

Die neun Ehren- und zwei Hauptamtlichen der IG BAU überreichten die gesammelten Weihnachtswünsche der Beschäftigten dem Landesinnungsverband der Gebäudereiniger Bayern, Michael Zwiesler. Im Anschluss daran wurde ein kurzer, intensiver Dialog geführt, in dem beide Seiten Ihre Argumente für oder gegen das Weihnachtsgeld vortrugen und es augenscheinlich wurde, dass die Fronten zum Teil doch etwas verhärtet sind.

Da aber schaltete sich der Weihnachtsmän ein und stellte klar, dass die Weihnachtszeit vor der Türe steht und man doch besonders in dieser Jahreszeit sich vor Augen halten solle, dass ein Gegeneinander niemals zielführend sein könne. Anstelle dessen erkannten alle Parteien einmütig, dass es doch sinniger wäre, in den Verhandlungen Positionen zu finden, bei denen Gemeinsamkeiten bestehen. Aufgrund dieser Sachlage wären fruchtbare Verhandlungen - zum Wohle aller Seiten – möglich, anstelle die Vorschläge gleich von Beginn an abzulehnen. Die IG BAU-Mitglieder sind gespannt.