Seitenpfad:

Veranstaltungsreihe in Witzenhausen: "Arbeitskämpfe auf dem Acker. Gewerkschaft und Landwirtschaft hier und weltweit."

Maisernte
Unsplash
07.11.2019
Forst- und Agrarwirtschaft

Überstunden, Wochenendarbeit, geringe Bezahlung und drohende Altersarmut bis hin zu massiver Ausbeutung: Menschen, die in der Landwirtschaft arbeiten sind weltweit mit am häufigsten von prekären Arbeitsbedingungen betroffen. Eine Veranstaltungsreihe in Witzenhausen möchte die Situation von Landarbeiter*innen weltweit beleuchten, über die Rechte von Arbeitnehmer*innen aufklären und Möglichkeiten aufzeigen gemeinsam, mit Hilfe von Gewerkschaften, für diese Rechte einzustehen, sich international zu organisieren und zu solidarisieren. 

Die Veranstaltungsreihe startet am 12. November und endet am 28. Januar. Eine Übersicht über die Vorträge, Filme, Workshops und Veranstaltungsorte bietet das PDF.