Seitenpfad:

Deutscher Betriebsräte-Preis 2020: Bewerbungsphase startet

versammlung meeting diskussion
(Dylan Gillis, Unsplash)
17.01.2020
E wie Ehrenamt

Arbeitsbedingungen verbessern, Arbeitsplätze erhalten oder schaffen, Krisen im Betrieb bewältigen – an Herausforderungen mangelt es Betriebsräten selten. Besonders gelungene Initiativen und Projekte können jetzt für den „Deutschen Betriebsräte-Preis“ vorgeschlagen werden. Die Bewerbungsfrist reicht bis zum 30. April 2020.

Teilnehmen können einzelne Betriebsratsmitglieder, komplette Gremien, Gesamt- und Konzernbetriebsräte, Interessenvertreter auf europäischer Ebene, Mitarbeitervertretungen und betriebsübergreifende Betriebsrats-Kooperationen. Jugend-, Auszubildenden- und Schwerbehindertenvertretungen können sich ebenfalls mit eigenen Projekten über ihren jeweiligen Betriebsrat bewerben.

Eine Experten-Jury mit Vertreter*innen aus der betrieblichen Praxis, Gewerkschaften, Beratung und Wissenschaft beurteilt die Einreichungen. Die Auszeichnung wird je einmal in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen – zusätzlich können die Teilnehmer auf einen der Sonderpreise hoffen. Im letzten Jahr gab es diese zu den Themen „Fair statt prekär“, „Innovative Betriebsratsarbeit“ und „Veränderung gestalten“. Wie schon in der Vergangenheit üblich, wird auch der diesjährige „Deutsche Betriebsräte-Preis“ im Rahmen des „Deutschen BetriebsräteTags“ verliehen.

Weitere Informationen gibt es auf der Website zum „Deutscher Betriebsräte-Preis“. Auch Anmeldungen sind dort möglich.