Seitenpfad:

Großes Interesse in der Landwirtschaft zur Bildung für nachhaltige Entwicklung

AgriTrain
01.02.2021
Umwelt

Das Online-Event "Berufliche Bildung für nachhaltige Entwicklung (BBNE) in Landwirtschaft und Gartenbau" stieß auf großes Interesse bei den Beteiligten aus der IG BAU. Inhaltlich ging es um die Anforderungen in der landwirtschaftlichen Berufsausbildung und die zukünftigen Herausforderungen einer BBNE.

Jörg Heinel (Referent Landwirtschaft Bundesvorstand, IG BAU) und Thomas Hentschel (PECO-Institut e.V.) führten die Teilnehmer*innen in den aktuellen Diskurs der beruflichen Bildung seitens der politischen Organe und der IG BAU ein. Dann wurde von Yvonne Grau (PECO-Institut e.V.) das ERASMUS+ Projekt "AgriTrain – Train the Trainer for a Sustainable Development" als möglichen Handlungsansatz für Lehrende in Theorie und Praxis vorgestellt und anschließend über die weitere Ausrichtung der IG BAU und die Einbringung von Themen nachhaltiger Entwicklung in die Ordnungsmittel mit den Teilnehmer*innen diskutiert. Zu den Themen zählen unter anderen die soziale Nachhaltigkeit, Digitalisierung und gewerkschaftliche Inhalte zur Mitbestimmung in den Betrieben.  

Gewerkschaftssekretär Simon Horstmann berichtete mit Unterstützung zweier Azubis, wie die aktuelle Situation in der betrieblichen Ausbildung aussieht. Die Azubis erzählten von ihren Erfahrungen mit dem Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung und welche Probleme und Hürden bisher in der Ausbildung auftauchten. Sie wünschten sich hier mehr Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber*innen (beispielsweise Architekt*innen) und dem ausführenden Betrieb, sodass die Aufgaben begründet und ganzheitlich betrachtet werden können. Dadurch wären Entscheidungsprozesse der Ausbilder*innen und die Verteilung der Aufgaben an die Azubus besser nachvollziehbar.

Die Veranstaltung stieß mit fast 30 Teilnehmer*innen auf großes Interesse und die Diskussion zur beruflichen Bildung in der grünen Branche soll auch zukünftig in der IG BAU stärker verankert werden.

Mehr zum Projekt AgriTrain und zur beruflichen Bildung für nachhaltige Entwicklung: www.agri-train.eu