Naturstein
(Foto: Pixabay)
26.05.2021
Baustoffindustrie

In der dritten Tarifrunde konnte endlich der Durchbruch erzielt werden. Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütung werden in zwei Schritten angehoben. Außerdem konnte wegen der besonderen Belastung in der Pandemiezeit, eine Corona-Beihilfe für alle Beschäftigten und Auszubildenden vereinbart werden.

  • 4,75 Prozent in zwei Schritten (Laufzeit 24 Monate)
    ➜ 2,35 Prozent ab dem 1. Juni 2021  ➜ 2,4 Prozent ab dem 1. April 2022
  • 150 Euro Corona-Prämie für alle Vollzeitbeschäftigten*
  • 30/40/50 Euro Corona-Prämie* für Auszubildende  (1./2./3. Ausbildungsjahr)

* Die Corona-Prämie ist eine Nettozahlung (Steuer- und SV-Abgabenfrei). Grundvoraussetzung ist ein Entgeltanspruch aus dem Arbeitsverhältnis in den Monaten April und Mai 2021 (Reduzierung um 50 Prozent pro Monat in dem kein Anspruch besteht). Teilzeitbeschäftigte erhalten die Corona-Prämie anteilig.

Wir danken den Mitgliedern der Tarif- und Verhandlungskommission, sowie allen aktiven Beschäftigten in den Betrieben für ihr starkes Engagement in dieser Tarifrunde.

Erneut hat sich gezeigt: Starke IG BAU = Starke Tarifverträge!