wahlen gewerkschaftstag
IG BAU (Dietmar Gust)
07.10.2020
E wie Ehrenamt

Im Zeitraum von Oktober bis Dezember  werden wir zu Mitgliederversammlungen der Fach- und Betriebsgruppen sowie für die Orts-, Stadt- und Kreisverbände einladen. Die Termine werden und wurden im Grundstein veröffentlicht und stehen im Mitgliederbereich unserer Internetseite sowie in der IG BAU-App. Du bist herzlich willkommen!

Um was geht es, was wird gewählt?
Auf den Mitgliederversammlungen werden auch die Mitglieder für den Bezirksbeirat und die Delegiert*innen zum Bezirksverbandstag gewählt. Hier wird wiederum der  Bezirksvorstand gewählt, außerdem die Delegiert*innen zum Gewerkschaftstag, dem höchsten Gremium der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Dieser findet im September 2021 statt.

 

Wer darf wählen?
Unsere Satzung drückt es juristisch so aus: Wahlberechtigt sind die Mitglieder, die ihrer satzungsgemäßen Beitragspflicht nachgekommen – also regelmäßig ihren Mitgliedschaftsbeitrag zahlen – oder von der Beitragspflicht befreit sind (zum Beispiel Studierende).

Wahlberechtigte Mitglieder sind wählbar

  • nach mindestens einjähriger Mitgliedschaft als Delegierte*r zum Bezirksverbandstag, in den Bezirksvorstand, als Delegierte*r zum Gewerkschaftstag,
  • nach mindestens fünfjähriger Mitgliedschaft in den Gewerkschaftsbeirat, in den Bundesvorstand,
  • nach mindestens zehnjähriger Mitgliedschaft in den Gewerkschaftsrat.

Für Junge Gewerkschafter*innen (Mitglieder unter 28 Jahren) gelten diese Fristen nicht.

 

Warum ist es wichtig, wählen zu gehen?
Die IG BAU ist eine demokratische Organisation. Wir, die Mitglieder, entscheiden über unsere Gewerkschaft und gestalten diese mit. Ohne Engagement vor Ort gibt es keine Gewerkschaft. Es gibt für Dich viele Möglichkeiten, mitzumachen.

 

Aber ich bin doch zu alt / zu jung / mich interessieren nur die Dinge aus meiner Branche!
Wenn Du 28 Jahre alt oder jünger bist, dann wirst Du zu Versammlungen der Jungen BAU eingeladen. Hier geht es vor allem um Ausbildung, Studium, Jobeinstieg und die ersten Jahre im Berufsleben.

Du gehörst zu den Senior*innen? Dann stehen auch hier Versammlungen an und wir freuen uns, wenn Du aktiv mitmachst. Schließlich geht es für die IG BAU auch um ein würdevolles Leben im Alter nach der Erwerbsphase.

Gemeinsam mit vielen anderen kämpfst Du für bessere Arbeitsbedingungen, bessere Löhne und Gehälter, bessere Arbeitszeiten. Zum Beispiel im Betrieb bei der Arbeit, indem Du Deine Kolleg*innen ansprichst. Erkläre ihnen, warum Du Mitglied in der IG BAU bist und versuche, sie zu gewinnen, ebenfalls einzutreten und Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

In den Fach- und Betriebsgruppen vor Ort kannst Du Deine Meinung etwa zu Problemen in Deinem Betrieb oder zur Höhe der nächsten Lohnerhöhung einbringen. Gemeinsam mit anderen sorgst Du dann dafür, dass die Probleme gelöst und Eure Forderungen Wirklichkeit werden.

Die Orts-, Stadt- und Kreisverbände sind Dein Sprachrohr vor Ort. Hier kannst Du Deine Vorstellungen als Gewerkschafter*in einbringen.

Deine Gemeinde vergibt Aufträge nur an „Billigfirmen“? Dann bringe Dich ein und sorge gemeinsam mit anderen Kolleg*innen dafür, dass sich das ändert. Auch da bist Du als IG BAU-Mitglied nicht alleine. Der DGB, als Gemeinschaft aller Gewerkschaften, hilft Dir bei Gesprächen mit lokalen Politiker*innen und der Verwaltung. Macht oder Ohnmacht: Du entscheidest!

 

Wird nur gewählt?
Nein, nicht nur. Du veränderst die  Gewerkschaftspolitik der nächsten vier Jahre mit und kannst das voranbringen, was Dich besonders bewegt. Dafür schlägst Du Deiner Mitgliederversammlung der Fach- und Betriebsgruppe oder des Orts-, Stadt- und Kreisverbandes einen Antrag zu Deinem Thema vor. Das heißt, Du schreibst einen Text, der allen anderen Mitgliedern erläutert, was Du möchtest, was Dein Anliegen ist und ergänzt dazu eine Begründung, damit alle verstehen, was Dir wichtig ist.

Wenn die anderen Mitglieder in der  Versammlung von Deinem Anliegen überzeugt sind, kann Dein Antrag an den Bezirksverbandstag weitergeleitet und damit im ganzen Bezirksverband diskutiert werden. Wenn auch hier eine Mehrheit Dein Thema unterstützt, könnt Ihr den Antrag zum Gewerkschaftstag schicken.

Du weißt nicht, wie so ein Antrag geschrieben wird? Kein Problem, melde Dich frühzeitig bei uns und wir helfen Dir dabei!

Bei Fragen, schreib uns eine E-Mail an [Bitte aktivieren Sie Javascript].

Die Versammlungstermine in Deiner Nähe findest Du in der IG BAU-Mitglieder-App (steht im GooglePlay-Store und Apple App Store zur Installation bereit). Weitere Informationen zu den Organisationswahlen gibt es im Mitgliederbereich der IG BAU-Internetseite (www.igbau.de/Login > Info-Pool > Dein Ehrenamt in der IG BAU).