Seitenpfad:

Steine- und Erden-Industrie Bayern: Forderungen für 2021 aufgestellt

Steine Erden
(© IG BAU)
05.03.2021
Baustoffindustrie

Hervorragende Konjunktur, volle Auftragsbücher, hohe Arbeitsbelastungen, hohes Engagement und großartige Leistungen der Beschäftigten der Steine- und Erden-Industrie Bayern: das war 2020 und das ist weiterhin die Realität in 2021.

...unter diesen Vorzeichen hat die IG BAU-Mitgliederversammlung die Forderungen für Gewerkschaftsmitglieder der Steine- und Erden-Industrie in Bayern aufgestellt:

  • 4,6 Prozent mehr Lohn, Gehalt, Ausbildungsvergütung für 12 Monate
  • Sicherung der betrieblichen Altersvorsorge (ZVK)
    Um die Zusatzrenten, das sind Eure Betriebsrenten, auch in der gegenwärtigen Niedrigzinsphase zukunftssicher für alle Beschäftigen und die heutigen Rentner*innen zu machen, verlangen die Aufsichtsbehörden Anpassungen. Das müssen wir angehen: denn unsere Devise ist "Zusatzrenten sichern und ausbauen – nicht abschaffen!"

Gute Tarifergebnisse fallen nicht vom Himmel

Eure Tarif- und Verhandlungskommission ist auf Eure Unterstützung in den Betrieben angewiesen. Unterstützt die Forderungen, indem ihr sie laut diskutiert. Eure Gewerkschaftssekretär*innen der IG BAU stehen Euch mit vielen Informationen und Materialien zur Seite.

Die erste Tarifverhandlung findet am 10. März 2021 in Ismaning statt.

Das Flugblatt mit den Forderungen zum Herunterladen und Teilen.