Seitenpfad:

Steine- und Erdenindustrie Rheinland-Pfalz (AGV Neuwied): Erste Tarifverhandlung vertagt

Steine Erden
17.08.2020
Baustoffindustrie

Am 13. August 2020 fand die erste Verhandlungsrunde zum Entgelttarifvertrag für die Beschäftigten in der Steine- und Erdenindustrie Rheinland-Pfalz  (AGV Neuwied) statt. Nach ausführlichen Diskussionen zur wirtschaftlichen Situation in den einzelnen Branchen und Betrieben, legten die Arbeitgeber*innen ein "erstes Angebot" vor:

Das Angebot der Arbeitgeber*innen:

  • Erhöhung der Entgelte um 1,5 Prozent ab 1. September 2020
  • Laufzeit vom 1. Juli 2020 bis 30. Juni 2021
  • Einmalzahlung für die Monate Juni und Juli 2020 in Höhe von 100 Euro
  • Corona-Prämie in Aussicht gestellt, ohne Bezifferung

Die IG BAU-Tarifkommission hat dieses Angebot als nicht ausreichend zurückgewiesen und ihre aufgestellte Forderung untermauert:

  • Erhöhung der Entgelte um 4,5 Prozent mit einer Laufzeit von 12 Monaten!

Die Verhandlungen werden am 4. September 2020 fortgesetzt.

Die Tarifinfo als Flugblatt zum Herunterladen und Teilen.