Seitenpfad:

Politischer Stammtisch zur Landtagswahl 2019

diskussion thüringen senioren
© IG BAU
©IG BAU
18.04.2019
Senioren

Wie halten es die Parteien im Thüringer Landtag mit dem sozialen Wohnungsbau, Infrastruktur im ländlichen Raum und Pflege? Lange vor der Landtagswahl konfrontieren Senior*innen der IG BAU die Politik mit ihren Fragen.

Knapp 50 Kolleginnen und Kollegen der IG Bauen-Agrar-Umwelt und anderer DGB-Gewerkschaften sowie Interessierte aus ganz Thüringen hatten sich zur Diskussion mit Fraktionsvorsitzenden für den 7. Thüringer Landtag eingefunden. Auf der Grundlage von eigens für den Stammtisch erarbeiteten seniorenpolitischen Wahlprüfsteinen zur Landtagswahl führte Kollege Frank Lipschik vom DGB-Bildungswerk durch die Diskussion.

Der Einladung gefolgt waren Matthias Hey (SPD-Landtagsabgeordneter, MdL seit 2009 und seit 2014 Fraktionsvorsitzender), Dirk Adams (Bündnis90 /Die Grünen, ebenfalls seit 2009 MdL und seit 2014 Fraktionsvorsitzender), André Blechschmidt (DIE LINKE, MdL sei 2004 und seit 2009 Parlamentarischer Geschäftsführer) und Dr. Tadäus König (CDU, MdL seit Januar 2019).

Während der zweistündigen Debatte wurde deutlich, dass alle Politiker offen Probleme und Lösungsvorschläge ansprachen. Auf die abschießende Frage, warum die Anwesenden gerade ihre Partei wählen sollten antworteten

Matthias Hey: "Wir können auf drei Schlüsselresorts erfolgreich verweisen: immer mehr Polizei, wirtschaftlich erfolgreich und eine Milliarde Euro Finanzen gespart."

Dirk Adams: "Senioren haben den Blick auf das ganze Leben. Sie wissen was zukünftige Generationen brauchen: Klimaschutz, Demokratie und Frieden!"

André Blechschmidt: "Wir Linke haben ein Programm für soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit."

Dr. Tadäus König: „Nach fünf Jahren Experiment ist ein Wechsel notwendig. Wir wollen mehr für den ländlichen Raum.“