Maler Lackierer
16.11.2020
Handwerk am Bau

Das ist kein Karnevals-Scherz! Nach Vorstellungen der Arbeitgeber*innen soll es 0,8 Prozent mehr Lohn ab 1. Januar 2021 und als "Anerkennung" für Eure Leistungen in der Pandemiezeit eine Einmalzahlung für November und Dezember von insgesamt 70 Euro geben.

Als die Maler-Gewerkschaft sind wir schlicht entsetzt darüber, was den Arbeitgeber*innen die Arbeit und der Einsatz ihrer Beschäftigten in den Betrieben des Maler- und Lackiererhandwerks wert sind. Das Angebot der Arbeitgeber*innen ist ein Hohn angesichts voller Auftragsbücher, Eurer guten Arbeit unter schwierigen Bedingungen in diesem Jahr. 2020 ist – trotz Corona – ein super erfolgreiches Jahr. Dank der Loyalität und der engagierten Arbeit der Beschäftigten.

Eine Glaskugel, wie es im nächsten Jahr aussieht, hat niemand. Aber so sieht Arbeitgeber*innen-Wertschätzung und Dankbarkeit im Maler- und Lackiererhandwerk aus. Unglaublich!

Die IG BAU fordert eine ordentliche Lohnerhöhung, wie in anderen Branchen.

Am 1. Dezember 2020 wollen wir einen letzten Versuch unternehmen, am Verhandlungstisch ein Ergebnis zu erzielen!