Forst
(© IG BAU)
01.11.2021
Forst- und Agrarwirtschaft

Am 15. Oktober 2021 konnten sich die Verhandlungspartner in der Tarif- und Besoldungsrunde 2021 für die hessischen Landesbeschäftigten auf wesentliche Verbesserungen im TV-H und TV-Forst Hessen verständigen. Im ersten Schritt erhöhen sich die Entgelte zum 1. August 2022 um 2,2 Prozent und im zweiten Schritt ab 1. August 2023 um weitere 1,8 Prozent, mindestens aber um 65 Euro.

Die Ausbildungsentgelte erhöhen sich zu den gleichen Zeitpunkten jeweils um einen Festbetrag in Höhe von 35 Euro. In 2021 und 2022 erhalten die Beschäftigten jeweils eine Corona-Sonderzahlung in Höhe von 500 Euro, Auszubildende erhalten jeweils 250 Euro. Für die Beschäftigten in der Waldarbeit wurden Aufstiegsmöglichkeiten in der Entgeltordnung Forst Hessen vereinbart. Die Details zum Verhandlungsergebnis kannst Du in der Präsentation zur Tarifeinigung nachlesen.